Costa: Neue Weinkarte mit der „Banca del Vino“

-

Costa und die „Banca del Vino“ in Pol­lenzo ha­ben eine lang­fris­tige Ko­ope­ra­tion ge­star­tet. Zum Auf­takt wurde ex­klu­siv für die Flotte eine neue Wein­karte mit mehr als 100 re­nom­mier­ten Mar­ken aus Ita­lien und der gan­zen Welt zu­sam­men­ge­stellt.

Dank dem fun­dier­ten Wis­sen der Wein­bank, die sich seit vie­len Jah­ren für die Wah­rung der öno­lo­gi­schen Ge­schichte Ita­li­ens ein­setzt, wur­den da­bei Wein­gü­ter aus­ge­wählt, die das Beste aus Ita­li­ens lan­ger Wein­tra­di­tion ver­ei­nen. Alle Weine wur­den nach­hal­tig und or­ga­nisch pro­du­ziert und sol­len per­fekt zu den tra­di­tio­nel­len ita­lie­ni­schen Me­nüs pas­sen, die an Bord ser­viert wer­den.

Eno­teca Ve­rona auf der Costa neo­Ro­man­tica (c) Costa Cro­ciere

Die neue Wein­karte ist ab so­fort an Bord der Costa-Flotte er­hält­lich und be­inhal­tet Weine aus 19 Re­gio­nen Ita­li­ens so­wie aus Frank­reich, Por­tu­gal, Spa­nien, Neu­see­land, Aus­tra­lien und den USA. Die Se­lek­tion ist in vier Ka­te­go­rien un­ter­teilt: nach­hal­tige Weine, or­ga­ni­sche Weine, Vins du Ter­roir und Weine, die re­gio­nale ita­lie­ni­sche Ge­richte ideal be­glei­ten.

Alle nach­hal­ti­gen Weine stam­men von Wein­gü­tern, die auf An­bau­me­tho­den mit ge­rin­gen Aus­wir­kung auf die Um­welt set­zen und die Bio­di­ver­si­tät schüt­zen. Un­ter die­sen Wei­nen fin­den sich bei­spiels­weise der Roero Arn­eis Pra­dalupo DOCG von Fon­t­an­afredda aus dem Pie­mont, der Friuli Colli Ori­en­tali Sau­vi­gnon DOC von Le Vi­gne di Zamò oder der Pi­not Nero dell’Alto Adige von Elena Walch.

In der Ka­te­go­rie „nach­hal­tige Weine“ fin­den sich auch bio­dy­na­mi­sche Weine, bei de­ren Her­stel­lung der Schutz des Öko­sys­tems be­son­ders im Vor­der­grund steht. Es dür­fen nur Me­tho­den ver­wen­det wer­den, wel­che die Bo­den­frucht­bar­keit un­ter­stüt­zen und bei der Ver­ar­bei­tung den Mond­ka­len­der be­rück­sich­ti­gen.

(c) Costa Cro­ciere

So ent­steht ein au­then­ti­scher Aus­druck des je­wei­li­gen Ter­ro­irs, bei dem Klima, Um­welt und der mensch­li­che Ein­fluss ge­schmack­lich deut­lich her­vor­tre­ten. Beste Bei­spiele da­für sind der Gavi DOCG von La Raia aus dem Pie­mont und der Te­rol­dego Ro­ta­liano DOCG von Fo­ra­dori aus dem Tren­tino.

Die or­ga­ni­schen Weine  stam­men von Win­zern, die we­der syn­the­ti­sche Che­mi­ka­lien noch gen­tech­nisch ver­än­dernde Or­ga­nis­men ein­set­zen. Die Aus­wahl be­inhal­tet un­ter an­de­rem den Al­bana di Ro­ma­gna Vi­gna Rocca DOCG von Tre Monti, den Fras­cati Su­pe­riore Racemo DOCG von L’Olivella aus La­zio, den Aglia­nico del Vul­ture Il Re­per­to­rio DOC der Can­tine del No­taio aus der Ba­si­li­cata und den Chi­anti Clas­sico Ri­serva Be­rar­denga DOCG der Fat­to­ria di Fèl­sina aus der Tos­kana.

Zu­sätz­lich bie­tet die neue Karte ita­lie­ni­sche und in­ter­na­tio­nale Weine, die als echte Iko­nen gel­ten – wie den Trento DOC Giu­lio Fer­rari Ri­serva del Fon­d­a­tore Ex­tra Brut, den Bolg­heri Sas­si­caia der Te­nuta San Guido oder auch den Cham­pa­gne Brut AOC Dom Pe­ri­gnon.

Ge­grün­det wurde die Ge­nos­sen­schaft der „Banca del Vino“ 2001 in den Wein­kel­lern der Agen­zia di Pol­lenzo von Carlo Pe­trini, dem Vor­sit­zen­den der Ver­ei­ni­gung „Slow Food“. In Zu­sam­men­ar­beit mit der Uni­ver­si­tät für gas­tro­no­mi­sche Wis­sen­schaf­ten wer­den je­des Jahr die bes­ten Weine aus­ge­sucht und in Wein­kel­lern aus dem 19. Jahr­hun­dert ge­la­gert. Die Weine stam­men aus­nahms­los aus Kel­le­reien, zu de­ren Phi­lo­so­phie der Schutz des Öko­sys­tems zählt.

LETZTE ARTIKEL

Meyer Werft: Norwegian Encore hat das Baudock verlassen

Die Nor­we­gian En­core hat ei­nen wich­ti­gen Mei­len­stein ab­sol­viert: Am frü­hen Sams­tag­mor­gen ver­ließ der nächste Neu­bau von Nor­we­gian Cruise Line die über­dachte Bau­dock­halle der Meyer Werft in Pa­pen­burg.

Auf in die Südsee: Ponant übernimmt Paul Gauguin Cruises

Die fran­zö­si­sche Ree­de­rei Po­nant hat die Über­nahme von Paul Gau­guin Crui­ses an­ge­kün­digt. Der Spe­zia­list für lu­xu­riöse Kreuz­fahr­ten in Fran­zö­sisch-Po­ly­ne­sien be­treibt die be­rühmte m/​s Paul Gau­guin.

Einstieg in die Kreuzfahrt: ANEX Tour kauft die Saga Sapphire

Der Rei­se­ver­an­stal­ter ANEX Tour er­wirbt die Saga Sap­phire von der bri­ti­schen Ree­de­rei Saga Crui­ses. Das 37 Jahre alte Schiff soll ab Mitte 2020 Kreuz­fahr­ten im öst­li­chen Mit­tel­meer an­bie­ten.

Meyer Werft: Ausdocken der neuen Norwegian Encore

Der Bau der Nor­we­gian En­core schrei­tet voran: Am 17. Au­gust 2019 wird das neu­este Schiff von Nor­we­gian Cruise Line, das über­dachte Bau­dock II der Meyer Werft in Pa­pen­burg ver­las­sen.

P&O Cruises sagt alle Kreuzfahrten im Arabischen Golf ab

P&O Crui­ses hat das Pro­gramm für den Ara­bi­schen Golf im Win­ter 2019/​20 ab­ge­sagt und ist da­mit die erste Ree­de­rei, die auf die zu­neh­men­den Span­nun­gen in der Straße von Hor­muz re­agiert.

Scenic Luxury Cruises übernimmt die erste Discovery Yacht

Der Jung­fern­fahrt der Sce­nic Eclipse steht nichts mehr im Wege: Die kroa­ti­sche Ul­ja­nik Werft hat die welt­weit erste Dis­co­very Yacht of­fi­zi­ell an Sce­nic Lu­xury Crui­ses & Tours aus­ge­lie­fert.