Start REGIONEN Nord­ame­rika

Nordamerika

Sierra Madre und Wale: Holland America Line forciert Mexiko

Hol­land Ame­rica Line fährt in der Sai­son 2019/​20 gleich mit drei Schif­fen auf ins­ge­samt 20 sie­ben­tä­gi­gen Rou­ten ab/​bis San Diego zu den schöns­ten Or­ten ent­lang der me­xi­ka­ni­schen Ri­viera.

Queen Elizabeth kommt 2020 für vier Monate nach Alaska

Nach 20 Jah­ren ist Cu­nard wie­der nach Alaska zu­rück­ge­kehrt: In die­sem Som­mer bie­tet die Queen Eliza­beth zwar nur vier Kreuz­fahr­ten ab/​bis Van­cou­ver, 2020 wird sie hier aber eine ganze Sai­son ver­brin­gen.

Oceania Cruises in Alaska: Mehr Häfen, längere Liegezeiten

Ocea­nia Crui­ses hat das neue Alaska-Pro­gramm für 2019 und 2020 vor­ge­stellt. Ne­ben den klas­si­schen Zie­len lau­fen die Bou­ti­que­schiffe auch Hä­fen ab­seits der gän­gi­gen Rou­ten mit lan­gen Lie­ge­zei­ten an.

Kreuzfahrt-Gäste sterben bei Flugzeugunglück in Alaska

Tra­gi­scher Zwi­schen­fall wäh­rend ei­nes Aus­flugs in Alaska: Bei der Kol­li­sion von zwei Was­ser­flug­zeu­gen bei Ket­chi­kan sind vier Pas­sa­giere der Royal Princess ums Le­ben ge­kom­men. Zehn wur­den teils schwer ver­letzt.

Musical „Footloose“ gibt sein Debut auf der Norwegian Joy

Ne­ben der Luft­akro­ba­tik-Show „Ele­ments“ und „Wine Lo­vers: Das Mu­si­cal“ mit Wein­ver­kos­tung wird auf den Alaska-Kreuz­fahr­ten der Nor­we­gian Joy im Som­mer 2019 auch das Mu­si­cal „Foot­loose“ zu se­hen sein.

Jubiläum bei Princess Cruises: 50 Jahre Alaska-Kreuzfahrten

Princess Crui­ses fei­ert im Som­mer das 50-jäh­rige Ju­bi­läum der Alaska-Kreuz­fahr­ten. Aus die­sem An­lass sind hier zwi­schen Mai und Sep­tem­ber 2019 gleich sie­ben Schiffe un­ter­wegs – mehr als je­mals zu­vor.

Carnival Cruise Line macht San Francisco zum Heimathafen

Car­ni­val Cruise Line wird ab März 2020 erst­mals Kreuz­fahr­ten ab San Fran­cisco an­bie­ten. Die Stadt wird da­mit der dritte Hei­mat­ha­fen an der West­küste der USA – ne­ben San Diego und Long Be­ach.

Princess Cruises: Mehr Kreuzfahrten in den hohen Norden

Der „Nor­den“ steht in der Gunst des Kreuz­fahrt-Pu­bli­kums weit oben. Ent­spre­chend um­fang­reich fällt das An­ge­bot in die­sen Re­gio­nen im neuen Pro­gramm von Princess Crui­ses für die Sai­son 2020 aus.

Royal Caribbean schickt erstmals drei Schiffe nach Alaska

Royal Ca­rib­bean hört den Ruf der Wild­nis: Mit der Ova­tion of the Seas, der Se­re­nade of the Seas und der Ra­di­ance of the Seas fällt das Alaska-Pro­gramm im Som­mer 2020 so um­fang­reich aus wie noch nie zu­vor.

MS Hamburg: Unterwegs auf den Großen Seen in den USA

Als ein­zi­ges deut­sches Kreuz­fahrt­schiff nimmt die kleine MS Ham­burg von Plan­tours Kreuz­fahr­ten in die­sem und im kom­men­den Herbst wie­der Kurs auf die Gro­ßen Seen in den USA. 

Cunard: Nach 20 Jahren Pause geht es wieder nach Alaska

Die Queen Eliza­beth wird im Mai und Juni 2019 vom ka­na­di­schen Van­cou­ver zu vier je­weils elf­tä­gi­gen Rei­sen in die be­ein­dru­cken­den Na­tur- und Eis­wel­ten auf­bre­chen. Die Kreuz­fahr­ten sind ab 1.647 Euro buch­bar.

TUI Cruises veröffentlicht die Routen für den Sommer 2019

Vier Schiffe sind im Kreuz­fahrt­som­mer 2019 im Nor­den Eu­ro­pas un­ter­wegs, die an­de­ren zwei im Mit­tel­meer – dar­un­ter auch die neue Mein Schiff 2. Zu­dem war­ten im Herbst in Nord­ame­rika neue Rou­ten ab/​bis New York.

Alaska: Grand Princess fuhr mit totem Wal am Bug

Das fast sie­ben Me­ter lange und ver­mut­lich noch junge Tier hatte sich an der „Nase“ des Schiffs ver­fan­gen. Ob es zu die­sem Zeit­punkt noch lebte oder be­reits tot war, soll nun mit ei­ner Ob­duk­tion ge­klärt wer­den.