Start REEDEREIEN Hol­land Ame­rica

Holland America

Australien und Neuseeland mit Holland America Line

Noch bis April 2020 bie­tet Hol­land Ame­rica Line an Bord der MS Maas­dam und der MS Noor­dam für je­den Ge­schmack die pas­sende Rei­se­route in Aus­tra­lien und Neu­see­land an.

Holland America: Sechs Schiffe für den Europa-Sommer 2020

Das neue Pro­gramm be­inhal­tet Rou­ten mit ei­ner Dauer von bis zu 35 Ta­gen und rich­tet sich vor al­lem an Fans klas­si­scher Kreuz­fahr­ten. In gleich 13 Hä­fen war­ten da­bei so­gar Über­nacht-Auf­ent­halte.

Hat die MS Eurodam eine Gruppe Buckelwale „übersehen“?

Vi­deos in den so­zia­len Me­dien be­haup­ten, dass die MS Eu­ro­dam von Hol­land Ame­rica Line mög­li­cher­weise ei­ner Gruppe von Bu­ckel­wa­len vor der Küste Alas­kas zu nahe kam. Eine Un­ter­su­chung wurde ein­ge­lei­tet.

MS Prinsendam macht sich bereit für Phoenix Reisen

Hol­land Ame­rica Line hat sich of­fi­zi­ell von der MS Prin­sen­dam ver­ab­schie­det: Nach 17 Jah­ren in der Flotte der ame­ri­ka­ni­schen Ree­de­rei wech­selt das Schiff nun un­ter dem Na­men „MS Amera“ zu Phoe­nix Rei­sen.

Sierra Madre und Wale: Holland America Line forciert Mexiko

Hol­land Ame­rica Line fährt in der Sai­son 2019/​20 gleich mit drei Schif­fen auf ins­ge­samt 20 sie­ben­tä­gi­gen Rou­ten ab/​bis San Diego zu den schöns­ten Or­ten ent­lang der me­xi­ka­ni­schen Ri­viera.

Asien entdecken: Neue Routen von Holland America Line

Von Sep­tem­ber 2019 bis April 2020 bringt die MS Wes­ter­dam ihre Gäste in die span­nends­ten Re­gio­nen Asi­ens und be­sucht da­bei auf 13- bis 16-tä­gi­gen Kreuz­fahr­ten nicht we­ni­ger als neun Län­der.

Holland America Line: Nächster Neubau heißt „Ryndam“

Der nächste Neu­bau von Hol­land Ame­rica Line wird im Früh­jahr 2021 als „MS Ryn­dam“ erst­mals in See ste­chen. Das hat die Ree­de­rei so­eben ver­laut­bart. Es ist be­reits das vierte Schiff, das die­sen tra­di­ti­ons­rei­chen Na­men trägt.

Holland America Line: Mehr als 50 Routen in Australien

Hol­land Ame­rica Line hat das Pro­gramm für Aus­tra­lien und den Süd­pa­zi­fik im Jahr 2019 deut­lich er­wei­tert. Ins­ge­samt ste­hen mehr als 50 Kreuz­fahr­ten mit der Noor­dam und der Maas­dam zur Wahl.

Holland America Line: An Bord mit Master Chef Rudi Sodamin

Sie­ben Spit­zen­kö­che sind bei Hol­land Ame­rica Line die Ga­ran­ten für Gas­tro­no­mie auf höchs­tem Ni­veau – al­len voran Mas­ter Chef Rudi So­da­min. 2019 wird der Ös­ter­rei­cher zwei Ka­ri­bik-Kreuz­fahr­ten be­glei­ten.

Holland America Line übernimmt die MS Nieuw Statendam

Die MS Nieuw Sta­ten­dam ge­hört ne­ben dem Schwes­ter­schiff MS Ko­nings­dam zur neuen Pin­na­cle Class der Ree­de­rei und bie­tet Platz für 2.666 Pas­sa­giere. Die Jung­fern­fahrt führt von Rom nach Fort Lau­derdale.

Holland America: Oprah Winfrey wird Taufpatin des Neubaus

Für die Schiffs­taufe der neuen MS Nieuw Sta­ten­dam hat Hol­land Ame­rica Line die ame­ri­ka­ni­sche Talk­mas­te­rin Oprah Win­frey als Pa­tin ge­won­nen. Der Ter­min für die Tauf­ze­re­mo­nie steht aber noch nicht fest.

Phoenix Reisen kauft die MS Prinsendam von Holland America

Hol­land Ame­rica ver­kauft die MS Prin­sen­dam an den deut­schen Ver­an­stal­ter Phoe­nix Rei­sen. Das Schiff wird mit 1. Juli 2019 an den neuen Ei­gen­tü­mer über­ge­ben und da­nach den Na­men „Amera“ tra­gen.

Holland America Line fährt künftig auch nach Kuba

Ab De­zem­ber 2017 bricht die MS Veen­dam re­gel­mä­ßig von Fort Lau­derdale nach Ha­vanna auf – und auf vie­len der sie­ben- bis zwölf­tä­gi­gen Kuba-Kreuz­fahr­ten steht zu­dem auch Ci­en­fue­gos auf dem Pro­gramm.

Holland America: Rudis neue Pop-up Restaurants

Zu Eh­ren ih­res Mas­ter Chefs und ku­li­na­ri­schen Be­ra­ters – des Ös­ter­rei­chers Rudi So­da­min – er­öff­net die Ree­de­rei auf sechs Schif­fen neue Pop-up Re­stau­rants mit dem Na­men „Rudi’s Sel de Mer“.

Holland America feiert „20 Jahre Half Moon Cay”

Im De­zem­ber 1996 kaufte Hol­land Ame­rica Line die un­be­wohnte In­sel rund 100 See­mei­len süd­öst­lich von Nas­sau. Heute ist sie eine der be­lieb­tes­ten De­sti­na­tio­nen der Ree­de­rei in der Ka­ri­bik.