Start REEDEREIEN P&O Crui­ses

P&O Cruises

Nächster Neubau von P&O Cruises hat die Familien im Visier

Street Food, eine Ge­la­te­ria, ein Ki­no­kom­plex mit vier Lein­wän­den und spe­zi­elle Un­ter­hal­tungs­pro­gramme: P&O Crui­ses hat beim An­ge­bot an Bord des jüngs­ten Neu­baus „Iona“ vor al­lem an Fa­mi­lien ge­dacht.

Wilde Schlägerei auf einem britischen Kreuzfahrtschiff

An Bord der Bri­tan­nia von P&O Crui­ses kam es am Frei­tag in den frü­hen Mor­gen­stun­den zu ei­ner wüs­ten Schlä­ge­rei un­ter ins­ge­samt sechs Pas­sa­gie­ren. Das Er­geb­nis: Meh­rere Ver­letzte und zwei Ver­haf­tun­gen.

P&O Cruises macht Kreuzfahrten bis März 2021 buchbar

P&O Crui­ses hat das ge­samte An­ge­bot bis März 2021 zur Bu­chung frei­ge­schal­tet. Zur Aus­wahl ste­hen acht Schiffe – dar­un­ter auch die neue Iona, die im Mai 2020 zu ih­rer Pre­mie­ren­fahrt auf­bricht.

P&O Cruises: Dritte und vierte Person zahlen nur 1,13 Euro

Le­dig­lich 1 Pfund Ster­ling – um­ge­rech­net ca. 1,13 Euro be­rech­net P&O Crui­ses der­zeit auf aus­ge­wähl­ten Hoch­see­rei­sen für die Un­ter­brin­gung ei­ner drit­ten oder vier­ten Per­son in der­sel­ben Ka­bine.

P&O Cruises: Zwei Schiffe nur für erwachsene Gäste

In der Ho­tel­le­rie gibt es im­mer mehr „Adults only“-Anlagen, in de­nen ge­stresste Er­wach­sene den Akku auf­la­den kön­nen. P&O Crui­ses bie­tet diese Form des Ur­laubs schon län­ger – al­ler­dings nicht flot­ten­weit.

Erlebnis Fjord: P&O Cruises zieht es in den hohen Norden

Gleich sechs der acht Schiffe der P&O‑Flotte wer­den im Jahr 2019 Hä­fen in Schwe­den, Is­land oder Nor­we­gen an­steu­ern. Ins­ge­samt hat die bri­ti­sche Ree­de­rei 42 Kreuz­fahr­ten in diese Re­gion auf­ge­legt.

P&O Cruises verrät erste Details zum neuen Flaggschiff „Iona“

Wenn die neue „Iona“ im Jahr 2020 erst­mals in See sticht, wird sie nicht nur das größte Mit­glied der Flotte von P&O Crui­ses sein, son­dern auch zu den größ­ten Kreuz­fahrt­schif­fen welt­weit ge­hö­ren.

Carnival bestellt ein weiteres LNG-Schiff für P&O Cruises

Nach ei­nem be­reits be­stell­ten Neu­bau für 2020 hat die bri­ti­sche Ree­de­rei nun ein wei­te­res neues Kreuz­fahrt­schiff für das Jahr 2022 in Auf­trag ge­ge­ben. Beide wer­den mit Flüs­sig­erd­gas (LNG) be­trie­ben.

P&O Cruises: Oriana sticht frisch gestylt in See

Das bis zu 1.880 Pas­sa­gie­ren Platz bie­tende Adults-only-Schiff der bri­ti­schen Ree­de­rei hat ei­nen um­fang­rei­chen Face­lift hin­ter sich, der na­hezu alle Gäs­te­be­rei­che be­inhal­tete.

P&O: Adonia kehrt als „Adults only“-Schiff zurück

Nach ei­nem kur­zen Ein­satz bei der Schwes­ter-Ree­de­rei Fa­thom wird die nur 710 Pas­sa­gie­ren Platz bie­tende Ado­nia ab dem Som­mer 2017 wie­der für die bri­ti­sche Tra­di­ti­ons­ree­de­rei un­ter­wegs sein.