MSC

MSC bereitet das weitere Wachstum in den USA vor: Der neue Terminal AAA soll im Oktober 2022 eröffnen und auch die künftigen Schiffe der „World Class“ mit bis zu 7.000 Gästen abfertigen können.
MSC Cruises hat erste Details zur Taufe der neuen MSC Seaview am 9. Juni 2018 in Genua bekannt gegeben. Wie bei allen anderen Neubauten zuvor wird die große Sophia Loren auch auch diesmal die Taufpatin sein.
Eigentlich wollte MSC Cruises das neue Kreuzfahrtschiff am 2. Juni 2018 in Civitavecchia taufen. Doch die Fincantieri-Werft im italienischen Monfalcone kann die MSC Seaview nicht rechtzeitig fertigstellen.
Nach seiner ersten Saison, die es im Sommer 2019 im Mittelmeer verbringt, wird das zweite Schiff der Meraviglia-Klasse ab 2020 hauptsächlich in Shanghai stationiert sein, aber auch Kreuzfahrten ab Japan bieten.
Die MSC Armonia hat am Dienstag, 10. April, beim Anlegen im Hafen von Roatán das Pier gerammt und schwer beschädigt. Im Internet kursieren bereits mehrere private Videos, die den Zwischenfall zeigen.
MSC Cruises hat das Programm für die Saison 2019/20 vorgestellt. Highlights sind neue Routen ab/bis New York nach Kanada und zwei neue Schiffe im Mittelmeer - die MSC Bellissima und die MSC Grandiosa.
Im Sommer 2018 fährt die MSC Magnifica auf einer neuen Route von Hamburg entlang der Atlantikküste nach Bilbao und wieder zurück. Dafür hat MSC Cruises nun ein spezielles Ausflugspaket auflegt.
MSC Cruises schickt im kommenden Winter 2018/19 neben der MSC Splendida auch die MSC Lirica in die Vereinigten Arabischen Emirate. Sie wird neue, längere Routen anbieten, die teilweise bis nach Indien führen.
Mit einer energiegeladenen Show von Superstar Ricky Martin und einem Auftritt des weltberühmten Tenors Andrea Bocelli taufte Sophia Loren am 21. Dezember im Hafen von Miami das neueste Schiff von MSC Cruises.
MSC Cruises hat den Buchungsstart für die zweite "MSC World Cruise" im Jahr 2020 bekannt gegeben. Auf einer neuen, exotischen Route erleben die Gäste in 117 Tagen 40 Ziele in 23 Ländern auf fünf Kontinenten.
MSC Cruises hat das Programm der MSC Lirica für den Sommer 2018 bekannt gegeben. Sie wird auf einer neuen Route ins östliche Mittelmeer unterwegs sein, die MSC so bislang noch nicht angeboten hat.
Die Reederei reagiert auf die tragischen Folgen der Hurrikans, die vor allem St. Maarten, die British Virgin Islands und Dominica schwer getroffen haben, und nimmt einige Häfen vorerst aus dem Programm.
In der Fincatieri-Werft im italienischen Monfalcone hat die finale Bauphase für das zweite Schiff der „Seaside Generation“ beginnen. Ab Juni 2018 wird der Neubau im Mittelmeer unterwegs sein.
„MSC MasterChef At Sea“ bringt die erfolgreiche TV-Show „MasterChef“ der Endemol Shine Group auf die MSC-Flotte - zunächst auf die MSC Splendida und noch im Sommer 2017 auf weitere Schiffe.
Die neue „Port Info“ soll die Passagiere bereits an Bord kostenlos mit wichtigen Informationen und Empfehlungen für die Reiseziele versorgen. Ebenfalls neu sind 19 Landausflüge im Mittelmeer.
Mit einer Größe von 171.598 BRZ und Platz für bis zu 5.714 Passagiere ist das 13. Mitglied der MSC-Flotte der größte Neubau des Jahres. Getauft wurde er - wie alle neuen MSC-Schiffe seit 2003 - von Sophia Loren.
MSC Cruises hat bei STX France zwei neue Megaschiffe der sogenannten „World Class“ in Auftrag gegeben. Sie werden über jeweils 2.760 Kabinen verfügen und somit Platz für bis zu 6.850 Passagiere bieten.
Mit 171.598 BRZ und Platz für 5.714 Passagiere ist der Neubau das größte Kreuzfahrtschiff, das je von einem europäischen Unternehmen in Auftrag gegeben wurde, und auch das größte, das 2017 in Dienst gestellt wird.
Für die neue MSC Meraviglia, die am 4. Juni 2017 in Dienst gestellt wird, wurden zwei sehr gegensätzliche Shows entworfen – jede mit eigenem Konzept, eigener Story und eigenen Kostümen.
Das zweite Schiff der neuen Meraviglia-Generation wird am 24. März 2019 in Genua zu seiner Jungfernfahrt in See stechen und danach 7-Nächte-Kreuzfahrten ins westliche Mittelmeer anbieten.
Mit 138.000 BRZ und einer Länge von 333 Metern ist die MSC Fantasia das größte Kreuzfahrtschiff in der diesjährigen Sommersaison am Ostseekai. Insgesamt wird sie von hier zu 21 Kreuzfahrten aufbrechen.
Die MSC Magnifica hat sich am Dienstag einen ordentlichen Blechschaden zugezogen, als der Wind das Schiff gegen die Pier bugsierte. Erst nach 21 Stunden konnte die Kreuzfahrt fortgesetzt werden.
MSC Cruises hat ein neues kulinarisches Konzept für die MSC Meraviglia und die MSC Seaside vorgestellt. Die Schiffe werden mehr Spezialitätenrestaurants und spezielle Gourmet-Pakete bieten.
Das digitale Konzept „MSC for Me“ wird erstmals auf der neuen MSC Meraviglia zum Einsatz kommen, soll aber auch auf den anderen elf Neubauten und den zwölf existierenden Schiffen Einzug halten.
Der Countdown läuft: Am 3. Juni 2017 wird MSC Cruises die Taufe der MSC Meraviglia im Hafen von Le Havre feiern. Aus diesem Anlass hat die Reederei alle Fakten zum neuen Flaggschiff gesammelt.
Der Neubau ist das dritte von elf modernen Kreuzfahrtschiffen, die die Reederei bis 2026 in Dienst stellen wird. Sie soll im Sommer 2018 erstmals in See stechen und Platz für bis zu 5.179 Passagiere bieten.
Die südlich von Bimini in den Bahamas gelegene Ocean Cay MSC Marine Reserve soll ab November 2018 als exklusives Naturparadies für die Gäste der MSC-Schiffe in der Karibik dienen.
Mit der MSC Seaview wird die Reederei im Sommer 2018 einen weiteren Neubau begrüßen. Das Schwesterschiff der MSC Seaside kreuzt in seiner Premieren-Saison durch das westliche Mittelmeer.
Mit dem „Aufschwimmen“ des neuen Kreuzfahrtschiffs von MSC Cruises in der Fincantieri-Werft in Monfalcone hat die finale Bauphase begonnen. Sie wird im Dezember 2017 abgeschlossen sein.
Von 5. Jänner bis 3. Mai 2019 wird die MSC Magnifica in 119 Tagen 49 Destinationen in 32 Ländern auf sieben Kontinenten besuchen. Die Preise beginnen bei 12.499 Euro pro Person.