AIDAluna in der Hamburger Werft Blohm+Voss (c) Carsten Neff

Almhütte für die AIDAluna: Das ist alles neu nach der Werft

Die AI­DAluna hat ih­ren Auf­ent­halt in der Ham­bur­ger Werft Blohm+Voss er­folg­reich be­en­det: AIDA Crui­ses hat die Zeit von 3. bis 16. April 2019 nicht nur für ver­schie­dene tech­ni­sche Up­dates ge­nutzt, son­dern auch für ei­nige Neue­run­gen an Bord.

Eine neue At­trak­tion ist die Alm­hütte. Hier er­war­tet die Gäste künf­tig Hüt­ten­gaudi pur mit stim­mungs­vol­ler Live-Mu­sik und Ka­raoke – vom Früh­shop­pen bis zum Ok­to­ber­fest. Dazu wer­den Köst­lich­kei­ten aus den Al­pen ser­viert, die von der Brot­zeit über Schweins­haxe und Kä­se­spätzle bis zu frisch ge­zapf­tem Bier rei­chen. Die Spei­sen und der Ser­vice am Platz sind be­reits im Rei­se­preis in­klu­diert. Ge­tränke sind al­ler­dings nur ge­gen Auf­preis er­hält­lich.

Neue Alm­hütte auf der AIDA­bella (c) AIDA Crui­ses

Die Er­öff­nungs­party der Alm­hütte fin­det wäh­rend der ers­ten Kurz­reise nach der Werft statt. Mit an Bord ist da­bei die Band „Glet­scher­Fez­zer“. Die Voll­blut­mu­si­ker sind schon seit vie­len Jah­ren ein ab­so­lu­ter Stim­mungs­ga­rant in den Brau­häu­sern der AIDA-Schiffe. Bil­der der neuen Alm­hütte hat AIDA Crui­ses aber lei­der noch nicht ver­öf­fent­licht.

Die Shop­ping-Welt der AI­DAluna wurde in ei­nem fri­schen De­sign neu ge­stal­tet und wird nun vom Ham­bur­ger Fa­mi­li­en­un­ter­neh­men Gebr. Hei­ne­mann be­trie­ben – ei­nem lang­jäh­ri­gen Part­ner von AIDA Crui­ses. Auf 400 Qua­drat­me­tern er­war­tet die Gäste ein noch brei­te­res An­ge­bot aus dem ex­klu­si­ven Hei­ne­mann-Port­fo­lio samt den neu­es­ten Trends und an­ge­sag­ten Mar­ken aus al­ler Welt.

AI­DAluna in der Ham­bur­ger Werft Blohm+Voss (c) Cars­ten Neff

Im neuen Fu­ji­film Won­der Photo Shop soll Fo­to­gra­fie zum krea­ti­ven Er­leb­nis für die Gäste wer­den. Hier bie­tet sich mit viel­fäl­ti­gen Ma­te­ria­lien die Mög­lich­keit, die schöns­ten Ur­laubs­er­in­ne­run­gen zu be­ar­bei­ten, zu dru­cken oder an die Lie­ben zu Hause zu sen­den. Nicht zu­letzt wur­den auch die Ka­bi­nen und ei­nige der öf­fent­li­chen Be­rei­che mo­der­ni­siert und das Spa, die Re­stau­rants und die Bars neu aus­ge­stat­tet.

Auf der tech­ni­schen Seite hat die AI­DAluna alle Vor­aus­set­zun­gen für den Land­strom­be­trieb er­hal­ten. Die tur­nus­mä­ßi­gen War­tungs­ar­bei­ten be­inhal­te­ten un­ter an­de­rem die Sta­bi­li­sa­to­ren, die Bug- und Heck­strahl­ru­der so­wie die Ru­der­an­la­gen. Dazu ka­men die rou­ti­ne­mä­ßige Ab­gas- und Tan­krei­ni­gung so­wie Be­schich­tungs­ar­bei­ten. Auch der „Kuss­mund“ er­hielt eine Auf­fri­schung.

Nach ih­rer Werft­zeit bricht die AI­DAluna zu­nächst ab 16. April 2019 zu meh­re­ren Kurz­rei­sen ab/​bis Ham­burg auf. Ab Mai 2019 ste­hen dann die Rou­ten „High­lights am Po­lar­kreis“ und „Bal­ti­kum & Skan­di­na­vien 1“ ab/​bis Kiel auf dem Pro­gramm.