Silver Moon (c) Silversea Cruises

Silversea Cruises übernimmt das neue Luxusschiff „Silver Moon“

Sil­ver­sea Crui­ses hat die „Sil­ver Moon“ von der Fin­can­tieri-Werft in An­cona über­nom­men. Das neue Lu­xus­schiff ist eine bau­glei­che Schwes­ter der „Sil­ver Muse“, die 2017 in Dienst ge­stellt wurde. Ein wei­te­res Ex­em­plar der Bau­reihe folgt im Jahr 2021 mit der „Sil­ver Dawn“.

→ Hier geht es zu den Bil­dern der neuen „Sil­ver Moon“

Alle drei Schiffe ha­ben eine Größe von 40.700 BRZ und bie­ten Platz für 596 Gäste in 298 ge­räu­mi­gen Sui­ten. Nach der Über­nahme des neuen Ex­pe­di­ti­ons­schiffs „Sil­ver Ori­gin“ im Juni wächst die Flotte von Sil­ver­sea da­mit in­ner­halb we­ni­ger Mo­nate von sie­ben auf neun Mit­glie­der. Ins­ge­samt hat die Royal Ca­rib­bean Group als neuer Ei­gen­tü­mer fünf Neu­bau­ten für die Lu­xus­ree­de­rei be­stellt.

Sil­ver Moon (c) Sil­ver­sea Crui­ses

Die Jung­fern­fahrt der „Sil­ver Moon“ war ur­sprüng­lich be­reits für den 6. Au­gust die­ses Jah­res vor­ge­se­hen – ge­folgt von ei­nem Som­mer im Mit­tel­meer und ei­ner Win­ter­sai­son in der Ka­ri­bik so­wie in Mit­tel- und Süd­ame­rika. Mit der Co­rona-Krise wurde die Aus­lie­fe­rung aber um drei Mo­nate ver­scho­ben und das ge­samte Pro­gramm ab­ge­sagt. Der­zeit soll die erste Reise ab 7. Jän­ner 2021 von Fort Lau­derdale in die Ka­ri­bik und durch den Pa­na­ma­ka­nal nach Süd­ame­rika füh­ren – aber das ist mehr als un­si­cher.

Ganz neu an Bord der „Sil­ver Moon“ ist das ku­li­na­ri­sche Kon­zept S.A.L.T. („Sea and Land Taste“): Weil lo­ka­les Es­sen auf Rei­sen eine im­mer wich­ti­gere Rolle spielt, soll das Pro­gramm um­fas­sende ku­li­na­ri­sche Er­leb­nisse an­bie­ten, die im­mer an die je­wei­li­gen Rei­se­ziele an­ge­passt wer­den. An Bord wer­den da­für drei neue Re­stau­rants auf Deck 4 ei­nen klei­nen ku­li­na­ri­schen Kos­mos bil­den.

S.A.L.T. Bar /​ Sil­ver Moon (c) Sil­ver­sea Crui­ses

Das „S.A.L.T Kit­chen“ soll da­bei das erste re­gio­nale Re­stau­rant an Bord ei­nes Lu­xus­schiffs wer­den, das eine stän­dig wech­selnde Spei­se­karte und eine re­gio­nale Wein­karte bie­tet. Im „S.A.L.T. Lab“ neh­men die Gäste an Work­shops, Ver­kos­tun­gen und Koch­vor­füh­run­gen teil, um mehr über lo­kale Zu­ta­ten und tra­di­tio­nelle Zu­be­rei­tungs­me­tho­den des Rei­se­ziels zu er­fah­ren. Die „S.A.L.T. Bar“ er­mög­licht es wie­derum, au­then­ti­sche Aro­men der Re­gion durch eine große Aus­wahl an re­gio­na­len Wei­nen, Spi­ri­tuo­sen und an­de­ren Ge­trän­ken zu er­kun­den.

Die be­reits von der „Sil­ver Muse“ be­kann­ten und eben­falls auf Deck 4 an­ge­sie­del­ten Re­stau­rants „At­lan­tide“ und „Kai­seki“ er­hal­ten ein um­fang­rei­ches Re­de­sign: Das „Alan­tide“ wird er­wei­tert, so­dass hier bis zu 230 Gäste Platz fin­den, wäh­rend das De­sign des „Kai­seki“ von den bes­ten Su­shi-Re­stau­rants der Welt in­spi­riert wird. Hier er­le­ben die Gäste er­fah­rene Su­shi-Kö­che live bei der Zu­be­rei­tung von fri­schem Su­shi und Sa­shimi.

La Dame /​ Sil­ver Moon (c) Sil­ver­sea Crui­ses

„La Dame“ als Si­gna­ture Re­stau­rant der Sil­ver­sea-Flotte ser­viert feine fran­zö­si­sche Kü­che in ele­gan­ter At­mo­sphäre und er­strahlt eben­falls in ei­nem neuen Look mit Platz für mehr als 50 Gäste – be­rei­chert durch hand­ge­fer­tigte Kris­tall­kunst­ob­jekte von La­li­que, die ei­gens für Sil­ver­sea im Rah­men ei­ner ex­klu­si­ven Zu­sam­men­ar­beit an­ge­fer­tigt wer­den.

Im Ver­gleich zur „Sil­ver Muse“ war­tet die „Sil­ver Moon“ auch mit neu de­sign­ten Loun­ges und Rück­zugs­or­ten auf. Im Her­zen des Schiffs auf Deck 5 wird in der „Dolce Vita Lounge“ die Bar in den Mit­tel­punkt ge­rückt. Tags­über lädt sie zu ent­spann­ten Drinks ein, wäh­rend sie sich abends in eine Piano-Bar ver­wan­delt – der per­fekte Ort für Pre-Din­ner-Cock­tails.

Connoisseur’s Cor­ner /​ Sil­ver Moon (c) Sil­ver­sea Crui­ses

Auch der „Connoisseur’s Cor­ner“ auf Deck 9 wird kom­plett neu ge­stal­tet und er­hält eine neue Lounge und ei­nen Win­ter­gar­ten, der ei­nen ge­schütz­ten Be­reich un­ter freiem Him­mel bie­tet. Au­ßer­dem kön­nen die Gäste hier eine feine Aus­wahl an Zi­gar­ren und Pre­mium-Li­kö­ren in an­spruchs­vol­ler At­mo­sphäre ge­nie­ßen.

Ne­ben ei­nem ver­bes­ser­ten Pool­deck mit Bar­be­reich und mehr Sitz­ge­le­gen­hei­ten kom­men die Gäste der „Sil­ver Moon“ auch in den Ge­nuss ei­nes neu ge­stal­te­ten Spa und Fit­ness­cen­ters so­wie ei­nes Ther­mal- und Ent­span­nungs­be­reichs mit gro­ßem In­nen- und Au­ßen­be­reich.

Wei­tere cha­rak­te­ris­ti­sche Räum­lich­kei­ten des Schiffs sind die „Pan­orama Lounge“, das „Ob­ser­va­tion Li­brary“, die „Ve­ne­tian Lounge“ und das Ca­sino. Die ge­räu­mi­gen Sui­ten bie­ten ei­nes der höchs­ten Raum-Gast-Ver­hält­nisse al­ler Lu­xus­schiffe mit ei­nem ex­klu­si­ven But­ler-Ser­vice, ei­ner In-Suite-Bar mit aus­ge­wähl­ten Ge­trän­ken und ei­nem Room-Ser­vice rund um die Uhr.

Sil­ver Moon (c) Sil­ver­sea Crui­ses
Sil­ver Moon (c) Sil­ver­sea Crui­ses
Sil­ver Moon (c) Sil­ver­sea Crui­ses