Celebrity Flora (c) Celebrity Cruises

Celebrity Flora: Neues Luxusschiff für die Galapagos-Inseln

Ce­le­brity Crui­ses hat so­eben mit der Ce­le­brity Flora das erste Ex­pe­di­ti­ons­schiff der Lu­xus­klasse in Dienst ge­stellt, das ex­klu­siv für die Ga­la­pa­gos-In­seln ent­wor­fen wurde. Der Neu­bau wird nun das ganze Jahr über ab/​bis Bal­tra auf zwei wech­seln­den Sie­ben-Nächte-Rou­ten zu ver­schie­de­nen Ei­lan­den des Ar­chi­pels in See ste­chen.

In ei­ner auf Nach­hal­tig­keit aus­ge­rich­te­ten Ze­re­mo­nie wurde die Ce­le­brity Flora von der pas­sio­nier­ten Um­welt­schüt­ze­rin und ehe­ma­li­gen Prä­si­den­tin der Stif­tung „World Wild­life Fund In­ter­na­tio­nal“, Yo­landa Ka­k­a­badse, fei­er­lich ge­tauft.

Ri­chard D. Fain (Chair­man und CEO von Royal Ca­rib­bean Crui­ses) und Tauf­pa­tin Yo­landa Ka­k­a­badse auf der Ce­le­brity Flora (c) Ce­le­brity Crui­ses

Ent­wor­fen vom BG Stu­dio In­ter­na­tio­nal, bie­tet das lu­xu­riöse Ex­pe­di­ti­ons­schiff sei­nen ma­xi­mal 100 Gäs­ten aus­schließ­lich Sui­ten. Dazu kom­men öf­fent­li­che Be­rei­che mit raum­ho­hen Fens­tern, meh­rere gas­tro­no­mi­sche Ein­rich­tun­gen und eine Platt­form für die Be­ob­ach­tung der Sterne im Freien. Ein High­light ist die Glam­ping-Mög­lich­keit in ei­nem Zelt an Deck.

Mit ei­ner Re­du­zie­rung des Kraft­stoff­ver­brauchs um 15 Pro­zent und ent­spre­chend we­ni­ger Luft­emis­sio­nen ist die Ce­le­brity Flora auch ei­nes der en­er­gie­ef­fi­zi­en­tes­ten Schiffe die­ser Größe. Da­für sor­gen un­ter an­de­rem ein fort­schritt­li­ches An­triebs­sys­tem, eine ei­gene Rumpf­kon­fi­gu­ra­tion und spe­zi­ell ent­wi­ckelte Die­sel­mo­to­ren.

Suite /​ Ce­le­brity Flora (c) Ce­le­brity Crui­ses

Das Schiff ver­fügt auch über eine an­ker­lose Tech­no­lo­gie, wel­che die Po­si­tion des Schif­fes bei­be­hält und gleich­zei­tig den emp­find­li­chen Mee­res­bo­den schützt. Das Kon­den­sat aus der Kli­ma­an­lage wird wie­der­ver­wen­det, um die Schiffs­wasch­an­la­gen mit Was­ser zu ver­sor­gen. Mit so­ge­nann­ten Re­verse Os­mose-An­la­gen kann Meer­was­ser zu Süß­was­ser ver­ar­bei­tet und so der ge­samte Be­darf des Schiffs ab­ge­deckt wer­den.

Zur Tauf Gleich­zei­tig kün­digte Ce­le­brity Crui­ses nicht zu­letzt eine neue Part­ner­schaft mit Ear­t­hEcho In­ter­na­tio­nal an – ei­ner von Phil­ippe Cous­teau Jr. ge­grün­de­ten ge­mein­nüt­zi­gen Or­ga­ni­sa­tion, die junge Men­schen für eine nach­hal­tige Zu­kunft be­geis­tern will. Ge­mein­sam wol­len die bei­den Part­ner eine Stra­te­gie für eine neue Ge­nera­tion von Um­welt­schüt­zern ent­wi­ckeln – so­wohl in den lo­ka­len Ge­mein­den als auch an Bord der Ce­le­brity Flora und der Ce­le­brity Xpe­di­tion, die in die­ser Re­gion un­ter­wegs sind.

Das Pro­gramm be­inhal­tet auf die Ju­gend fo­kus­sierte öko­lo­gi­sche Nach­hal­tig­keits­pro­jekte auf den Ga­la­pa­gos-In­seln so­wie Ak­ti­vi­tä­ten für Ju­gend­li­che im Rah­men des Bord­pro­gramms von Ce­le­brity Crui­ses. Im Laufe der Zu­sam­men­ar­beit soll un­ter­sucht wer­den, wie diese Part­ner­schaft auf an­dere Re­gio­nen der Welt aus­ge­dehnt wer­den kann.

Ocean Grill /​ Ce­le­brity Flora (c) Ce­le­brity Crui­ses