Emerald Azzurra (c) Emerald Yacht Cruises

Emerald Cruises feiert den Stapellauf der neuen Superyacht

Die Eme­rald Az­zurra schwimmt: Die neue Su­per­yacht von Eme­rald Crui­ses hat ih­ren Stap­pel­auf auf der Werft der Ha­long Ship­buil­ding Com­pany in Viet­nam er­folg­reich ab­sol­viert und ist nun be­reits für die nächste Phase – die Fer­tig­stel­lung der In­nen­räume. Im Jän­ner 2022 soll das be­reits mit Span­nung er­war­tete Lu­xus­schiff dann mit ma­xi­mal 100 Pas­sa­gie­ren erst­mals in See ste­chen.

Hier geht es zu den Bil­dern der Eme­rald Az­zurra

Die erste Su­per­yacht von Eme­rald Crui­ses wird über 50 Ka­bi­nen und Sui­ten ver­fü­gen, von de­nen 88 Pro­zent mit ei­nem Bal­kon auf­war­ten. Drei Re­stau­rants, ein Well­ness­cen­ter mit Spa, Fit­ness­raum und Sauna, drei Ten­der­boote und ein Zo­diac run­den die Aus­stat­tung ab. Eine Ma­rina-Platt­form am Heck er­mög­licht ein­fa­chen Zu­gang zum Schnor­cheln, Pad­deln oder Schwim­men.

Die acht­tä­gige Jung­fern­fahrt der Eme­rald Az­zurra steht un­ter dem Motto „Best of the Red Sea“. Der Start er­folgt am 28. Jän­ner 2022 in Aqaba (Jor­da­nien). Die Preise be­gin­nen bei 3.315 US-Dol­lar pro Per­son für eine Ka­bine mit Meer­blick und bei 3.769 US-Dol­lar pro Per­son für eine Bal­kon­ka­bine. Da­nach wird die Su­per­yacht ihr ers­tes Jahr im Mit­tel­meer ver­brin­gen und da­bei Grie­chen­land, Zy­pern, die Tür­kei, Malta, Ita­lien, Spa­nien, Frank­reich und Kroa­tien be­su­chen.

Ein schö­nes Bei­spiel ist eine 15-tä­gige Route ab 6. Au­gust 2022 von Nizza über Süd­ita­lien bis Du­brov­nik, die un­ter an­de­rem Halt in Calvi, Sor­rent und Amalfi macht (ab 6.510 US-Dol­lar pro Per­son). Zu den High­lights zählt auch eine elf­tä­gige Kreuz­fahrt mit Start am 26. De­zem­ber 2022, die von Zy­pern nach Haifa, Ash­dod und Alex­an­dria führt, be­vor es durch den Su­ez­ka­nal ins Rote Meer mit Stopps in Ain Sokhna, Sharm el-Sheikh und Aqaba geht. Preis: ab 4.715 US-Dol­lar pro Per­son.

Eme­rald Crui­ses ist die Mut­ter­ge­sell­schaft von Eme­rald Wa­ter­ways und der neu ge­grün­de­ten Marke „Eme­rald Yacht Crui­ses“. Eme­rald Wa­ter­ways ver­fügt über neun ei­gene Fluss­schiffe der Lu­xus­klasse in Eu­ropa und auf dem Me­kong. Dazu kommt noch ein ge­char­ter­tes Fluss­schiff auf der Wolga in Russ­land. Die Rei­sen sind vor­ran­gig für ein eng­lisch­spra­chi­ges Pu­bli­kum ge­dacht, aber na­tür­lich auch für deutsch­spra­chige Gäste buch­bar.

Eme­rald Az­zurra (c) Eme­rald Yacht Crui­ses