Emerald CruisesKLEINE SCHIFFELUXUS

Emerald Cruises: Zweite Luxusyacht heißt „Emerald Sakara“

„Ge­dan­ken wer­den zu Tat­sa­chen“. Das ist die Be­deu­tung des aus dem Sans­krit stam­men­den Na­mens „Eme­rald Sa­kara“, den Eme­rald Crui­ses für die zweite Lu­xus-Su­per­yacht aus­ge­wählt hat. Ihre Fer­tig­stel­lung wird im Jahr 2023 er­war­tet.

Für ihre Jung­fern­fahrt wird die neue Yacht zu­nächst Kurs auf die Sey­chel­len neh­men. An­schlie­ßend wird die Eme­rald Sa­kara zu­sam­men mit dem Schwes­ter­schiff Eme­rald Az­zurra das Mit­tel­meer, das Rote und das Schwarze Meer be­rei­sen.

Eme­rald Az­zurra /​ Owner’s Suite (c) Eme­rald Yacht Crui­ses

So schafft Eme­rald Crui­ses zu­sätz­li­che Ka­pa­zi­tä­ten, um der star­ken Nach­frage nach den Hoch­see­rou­ten der Marke ge­recht zu wer­den. Trotz der welt­wei­ten Pan­de­mie wa­ren die Ab­fahr­ten im Schwar­zen Meer in­ner­halb von zwei Wo­chen nach ih­rer Ver­öf­fent­li­chung aus­ver­kauft.

„Tro­pi­cal Charms of the Sey­chel­les“ heißt die acht­tä­gige Jung­fern­fahrt der Eme­rald Sa­kara, auf der es nach Port Vic­to­ria auf der Haupt­in­sel Mahé, Sainte-Anne Is­land, Cou­sin Is­land, Pras­lin Is­land, Grande-So­eur Is­land, Cu­ri­euse Is­land, La Di­gue Is­land und Aride Is­land geht.

Eme­rald Az­zurra (c) Eme­rald Yacht Crui­ses

Die neue, 110 Me­ter lange Lu­xus­yacht wird der­zeit in Ha Long City in Viet­nam ge­baut, der Stahl ist be­reits ge­schnit­ten. Wie auf der Eme­rald Az­zurra ha­ben auch auf der Eme­rald Sa­kara 88 Pro­zent der Ka­bi­nen ei­nen Bal­kon.

Ne­ben dem Re­stau­rant „Re­flec­tions“ und der „Ho­ri­zon Bar & Lounge“ ste­hen den Gäs­ten ein gro­ßer In­fi­nity-Pool, ein Spa, ein Fit­ness­raum und eine Platt­form mit ei­ner Reihe von Was­ser­sport­ge­rä­ten wie Stand Up Paddle Boards und Schnor­chel­aus­rüs­tun­gen zur Ver­fü­gung.

Eme­rald Az­zurra /​ Owner’s Suite (c) Eme­rald Yacht Crui­ses

Alle Gäste kom­men in den Ge­nuss von In­klu­siv­prei­sen, die alle Mahl­zei­ten an Bord, kos­ten­lose Weine, Biere und al­ko­hol­freie Ge­tränke zum Mit­tag- und Abend­essen so­wie eine Reihe von Aus­flü­gen und Ak­ti­vi­tä­ten an Bord ein­schlie­ßen.

Die Eme­rald Sa­kara ist das elfte Schiff der Flotte von Eme­rald Crui­ses – ne­ben neun Fluss­kreuz­fahrt­schif­fen und der hoch­see­taug­li­chen Su­per­yacht Eme­rald Az­zurra, die am 28. Ja­nuar 2022 mit der acht­tä­gi­gen Route „Best of the Red Sea“ erst­mals in See ste­chen wird.

www.emeraldcruises.eu

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"