Emerald CruisesKLEINE SCHIFFELUXUS

Emerald Azzurra: Neue Superyacht absolviert die erste Probefahrt

Die Eme­rald Az­zurra hat ihre erste Pro­be­fahrt un­ter der Lei­tung von Ka­pi­tän Jo­na­than Ed­wards er­folg­reich ab­ge­schlos­sen. An Bord der neuen Su­per­yacht von Eme­rald Crui­ses be­fan­den sich 98 spe­zia­li­sierte Crew-Mit­glie­dern, Auf­trag­neh­mern und Werft­mit­ar­bei­ter.

Die Pro­be­fahrt, auf der die Eme­rald Az­zurra zum ers­ten Mal in See stach, star­tete in Ha Long in Viet­nam, wo die Su­per­yacht ge­baut wird. In Kürze er­hält sie hier den letz­ten Fein­schliff im In­nen- und Au­ßen­be­reich, be­vor sie sich im Früh­jahr 2022 auf der acht­tä­gi­gen Route „Best of the Red Sea“ auf ihre Jung­fern­fahrt be­gibt.

Eme­rald Az­zurra (c) Eme­rald Yacht Crui­ses

Mit ei­ner ma­xi­ma­len Ka­pa­zi­tät von le­dig­lich 100 Gäs­ten ver­spricht die Eme­rald Az­zurra ein ex­klu­si­ves Kreuz­fahr­t­er­leb­nis auf ei­ner Lu­xus­yacht. Da­für ste­hen 50 lu­xu­riöse Ka­bi­nen und Sui­ten be­reit, von de­nen mehr als 80 Pro­zent über ei­nen Bal­kon ver­fü­gen.

Glen Mo­ro­ney – Grün­der und Vor­sit­zen­der der Sce­nic Group, zu der Eme­rald Crui­ses ge­hört – be­tont, dass wäh­rend der Test­fahrt alle Kon­struk­ti­ons­pa­ra­me­ter über­trof­fen wur­den, ein­schließ­lich Ge­schwin­dig­keit, Ge­räusch­ent­wick­lung, Vi­bra­tio­nen, Kom­fort und Ma­nö­vrier­fä­hig­keit.

Eme­rald Az­zurra /​ Owner’s Suite (c) Eme­rald Yacht Crui­ses

Die Eme­rald Az­zurra wird das zehnte Schiff von Eme­rald Crui­ses sein, aber das erste Hoch­see­schiff, denn die Flotte um­fasst bis­her nur neun Fluss­kreuz­fahrt­schiffe. Die zweite Su­per­yacht – die Eme­rald Sa­kara – soll An­fang 2023 in Dienst ge­stellt wer­den.

www.emeraldcruises.eu

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"