MS Zaandam (c) Holland America Line

Holland America Line macht die große Weltreise 2022 buchbar

Hol­land Ame­rica Line hat zwei epi­sche Kreuz­fahr­ten zur Bu­chung frei­ge­ge­ben: Je­weils ab/​bis Fort Lau­derdale (Flo­rida) star­tet die MS Za­an­dam im Ok­to­ber 2021 zur 71-tä­gi­gen „Grand Af­rica Voyage“ und im Jän­ner 2022 zur 128-tä­gi­gen „Grand World Voyage“. Wer nicht so viel Zeit hat: Kür­zere Seg­mente für beide Kreuz­fahr­ten sol­len zu ei­nem spä­te­ren Zeit­punkt ver­öf­fent­licht wer­den.

Auf der „Grand Af­rica Voyage 2021“ führt von 10. Ok­to­ber 2021 bis 26. Fe­bruar 2022 im Uhr­zei­ger­sinn ein­mal rund um Afrika und war­tet mit mehr als ei­nem Dut­zend span­nen­der Sa­fari-Er­leb­nisse auf. Zu den High­lights ge­hö­ren 18 afri­ka­ni­sche Hä­fen so­wie zu­sätz­li­che Be­su­che in San Juan (Pu­erto Rico), Fun­chal (Ma­deira), Kreta (Grie­chen­land) und Aqaba (Jor­da­nien). Auf­ent­halte über Nacht sind in Aqaba, Mahe (Sey­chel­len), San­si­bar (Tan­sa­nia) und Kap­stadt (Süd­afrika) ge­plant.

MS Za­an­dam (c) Hol­land Ame­rica Line

Die „Grand World Voyage 2022“ be­ginnt am 3. Jän­ner 2022 in Fort Lau­derdale und be­inhal­tet Be­su­che in ins­ge­samt 50 Hä­fen in 27 Län­dern auf vier Kon­ti­nen­ten. Da­bei sind gleich Neun Auf­ent­halte über Nacht vor­ge­se­hen – in To­kyo und Osaka (Ja­pan), Bei­jing, Shang­hai und Hong­kong (China), Sin­ga­pur, Mum­bai (In­dien), Aqaba (Jor­da­nien) und Is­tan­bul (Tür­kei).

Als High­lights nennt Hol­land Ame­rica Line zwei Über­que­run­gen des Äqua­tors, die Fahrt auf dem Ama­zo­nas, die Pas­sa­gen durch den Pa­na­ma­ka­nal und den Su­ez­ka­nals so­wie Ab­fahr­ten am spä­ten Abend in Hilo (Ha­waii), Oki­nawa (Ja­pan), Da Nang (Viet­nam), Co­lombo (Sri Lanka), Du­bai und Abu Dhabi (Ver­ei­nigte Ara­bi­sche Emi­rate), Aqaba (Jor­da­nien), Ash­dod und Haifa (Is­rael) so­wie My­ko­nos (Grie­chen­land). Auf bei­den Rou­ten bie­tet Hol­land Ame­rica Line at­trak­tive Früh­bu­cher­vor­teile an, zu de­nen ein Bord­gut­ha­ben, die Trink­gel­der und ein Ge­päck­lie­fer­dienst zäh­len.

Bei ei­ner Größe von 61.396 BRZ kann die im Jahr 2000 ge­baute MS Za­an­dam bis zu 1.432 Pas­sa­giere und 600 Crew-Mit­glie­der be­her­ber­gen. Das Schiff ver­fügt über drei Pools, drei Re­stau­rants, ein Spa, eine Show-Lounge und ein drei­stö­cki­ges Atrium. Ab­so­lu­tes High­light ist aber die Samm­lung von si­gnier­ten Mu­sik­in­stru­men­ten, die von Queen, Iggy Pop, Eric Clap­ton und den Rol­ling Stones stam­men. Auch ein Sa­xo­phon von Bill Clin­ton und eine pom­pöse Or­gel im Ba­rock-Stil kön­nen an Bord be­wun­dert wer­den.

MS Za­an­dam (c) Hol­land Ame­rica Line