(c) SeaDream Yacht Club

Mit der SeaDream-Yacht nach Barbados und zu den Grenadinen

Von No­vem­ber 2020 bis April 2021 wird die Lu­xus­yacht Se­aDream I in  der Ka­ri­bik un­ter­wegs sein und hier meist sie­ben­tä­gige Rund­rei­sen ab/​bis Bar­ba­dos zur be­zau­bern­den In­sel­welt der Gre­na­dinen an­bie­ten, die ab 3.090 Euro pro Per­son buch­bar sind. Da­mit sich die Gäste völ­lig un­be­schwert wie auf ih­rer ei­ge­nen Yacht füh­len kön­nen, hat der Se­aDream Yacht Club ein aus­ge­klü­gel­tes Hy­giene- und Si­cher­heits­kon­zept er­stellt.

Be­vor die Se­aDream I in Bar­ba­dos an­kommt, war­tet al­ler­dings noch das au­ßer­ge­wöhn­li­che Er­leb­nis ei­ner Über­que­rung des At­lan­tiks ab Rot­ter­dam via Fun­chal, St. Vin­cent und May­reau in 19 Ta­gen. Die mit ma­xi­mal 112 Gäs­ten be­setze Trans­at­lan­tik-Kreuz­fahrt von 17. Ok­to­ber bis 5. No­vem­ber 2020 kann ab 3.540 Euro pro Per­son ge­bucht wer­den. In die­sem Preis ist dann al­les an Bord be­reits in­klu­diert. Zu­dem be­trägt der Zu­schlag für eine Ein­zel­ka­bine le­dig­lich 15 Pro­zent.

Se­aDream I (c) Se­aDream Yacht Club

Die meist sie­ben­tä­gi­gen Rund­rei­sen ab/​bis Bar­ba­dos füh­ren nach King­s­town auf St. Vin­cent und St. George’s auf Gre­nada so­wie nach Be­quia, Ca­nouan Is­land, May­reau, Union Is­land und zu den To­bago Cays, die alle zu den Gre­na­dinen ge­hö­ren und mit Ka­ri­bik pur auf­war­ten – fernab des Mas­sen­tou­ris­mus und der gro­ßen Kreuz­fahrt­schiffe, die viel­leicht schon bald wie­der un­ter­wegs sein wer­den.

Schon im Vor­feld kön­nen sich die Rei­sen­den auf die ul­ti­ma­tive Reise-Ver­si­che­rung der Ree­de­rei ver­las­sen: Im Fall ei­ner of­fi­zi­el­len Rei­se­war­nung wer­den die Rei­se­kos­ten bis zum Ab­rei­se­tag voll­stän­dig zu­rück­er­stat­tet – oder der Gast kann sich 120 Pro­zent auf die nächste Kreuz­fahrt an­rech­nen las­sen. Eine Stor­nie­rung ist aber auch je­der­zeit aus je­dem an­de­ren Grund mög­lich. Dann er­hält der Gast 100 Pro­zent des Prei­ses für ei­nen neuen Ter­min gut­ge­schrie­ben.

(c) Se­aDream Yacht Club

Bar­ba­dos ist per Di­rekt­flug mit Luft­hansa zwei­mal wö­chent­lich und mit Bri­tish Air­ways täg­lich er­reich­bar. Auch mit Con­dor gibt es Mög­lich­kei­ten. Die kleine Ka­ri­bik­in­sel wurde bis­her wei­test­ge­hend von Co­vid-19 ver­schont und ver­langt bei der Ein­reise nur ei­nen Co­rona-Test. Im An­schluss – noch be­vor es in der Haupt­stadt Brid­ge­town an Bord der Se­aDream I geht – nimmt der Se­aDream Yacht Club noch ei­nen wei­te­ren Schnell­test vor, des­sen Er­geb­nis in 15 Mi­nu­ten vor­liegt.

Die Se­aDream I und das Schwes­ter­schiff Se­aDream II zäh­len zu den ex­klu­sivs­ten Kreuz­fahrt-Yach­ten der Welt und bie­ten das ent­spannte Am­bi­ente ei­nes schwim­men­den Bou­ti­que­ho­tels. Das Kon­zept ist ideal für an­spruchs­volle Gäste, die ei­nen lu­xu­riö­sen Life­style in pri­va­ter At­mo­sphäre schät­zen. Eine starre Sitz­ord­nung gibt es nicht. Die Gäste ha­ben freie Platz­wahl wäh­rend der Mahl­zei­ten – im Re­stau­rant oder auch an Deck un­ter freiem Him­mel.

Be­son­de­ren Wert legt Se­aDream auf per­fek­ten Ser­vice an Bord – dis­kret und per­so­na­li­siert. Auf je­dem Schiff sind 95 Crew-Mit­glie­der im Ein­satz, um die Wün­sche der ma­xi­mal 112 Gäste zu er­fül­len. Das Ex­klu­sive ist da­bei schon in­klu­sive. Dank des All-In­clu­sive-An­ge­bots fin­den sich am Ende der Reise keine ver­steck­ten Kos­ten auf der Rech­nung: Vom Cham­pa­gner an Deck bis zum Hum­mer beim Din­ner un­ter den Ster­nen ist al­les be­reits im Kreuz­fahrt­preis ent­hal­ten – so­gar das Trink­geld.

Cham­pa­gne & Ca­viar Splash Be­ach Party (c) Se­aDream Yacht Club
(c) Se­aDream Yacht Club
(c) Se­aDream Yacht Club