GROSSE SCHIFFE

MSC Cruises bestätigt das Winter-Programm 2021/​22

MSC Crui­ses hat das Win­ter-Pro­gramm 2021/​22 mit Kreuz­fahr­ten in der Ka­ri­bik, im Mit­tel­meer, in der Golf­re­gion so­wie in Süd­ame­rika und Süd­afrika be­stä­tigt. Die wich­tigs­ten High­lights: Das neue Flagg­schiff MSC Seashore wird sei­nen Hei­mat­ha­fen in Mi­ami ha­ben und die neue MSC Vir­tuosa, die im April 2021 in Dienst ge­stellt wird, ver­bringt ihre erste Win­ter­sai­son in Du­bai.

Karibik

MSC Seashore (c) MSC Crui­ses

MSC Crui­ses setzt wei­ter­hin auf eine starke Prä­senz in Nord­ame­rika und wird im kom­men­den Win­ter vier Schiffe ab/​bis Mi­ami und neu auch ab/​bis Port Ca­na­veral ein­set­zen. Nach ih­rer ers­ten Sai­son im Mit­tel­meer im Som­mer 2021 wird die neue MSC Seashore den At­lan­tik über­que­ren und zwei ab­wech­selnde, je­weils ein­wö­chige Rou­ten ab/​bis Mi­ami in die Ka­ri­bik an­bie­ten. Im­mer mit da­bei: die Pri­vat­in­sel „Ocean Cay“.

Auch die drei, vier- und sie­ben­tä­gi­gen Rou­ten der MSC Ar­mo­nia ab/​bis Mi­ami füh­ren im­mer nach „Ocean Cay“ – teil­weise so­gar mit ei­ner Über­nach­tung auf dem pri­va­ten In­sel­pa­ra­dies. Die MSC Di­vina wird die Sai­son in Port Ca­na­veral be­gin­nen und ab De­zem­ber nach Mi­ami ver­legt. Auf dem Pro­gramm ste­hen drei- und vier­tä­gige Kreuz­fahr­ten nach „Ocean Cay“, ver­schie­dene sie­ben­tä­gige und eine elf­tä­gige Route.

Ocean Cay MSC Ma­rine Re­serve /​ Ba­ha­mas (c) MSC Crui­ses

Zum ers­ten Mal wird die MSC Meraviglia ih­ren Hei­mat­ha­fen in Port Ca­na­veral ha­ben. Von hier bie­tet sie ei­nen Mix aus kür­ze­ren Rou­ten mit ei­ner Dauer von drei bis vier Ta­gen und sechs- bis acht­tä­gi­gen Rei­sen mit ganz­tä­gi­gen Auf­ent­hal­ten in den me­xi­ka­ni­schen Hä­fen von Costa Maya und Co­zu­mel.

Auch die MSC Sea­view wird in der Win­ter­sai­son 2021/​22 in der Ka­ri­bik ein­ge­setzt – al­ler­dings nicht in den USA, son­dern ab Fort-de-France auf der fran­zö­si­schen In­sel Mar­ti­ni­que. Von hier geht es auf ver­schie­de­nen sie­ben­tä­gi­gen Rou­ten un­ter an­de­rem nach St. Lu­cia, Gua­de­loupe und An­ti­gua.

Mittelmeer

MSC Fan­ta­sia (c) MSC Crui­ses

Im Mit­tel­meer wird MSC Crui­ses im Win­ter 2021/​22 eben­falls vier Schiffe sta­tio­nie­ren. Die MSC Gran­diosa wird da­bei Ge­nua, Bar­ce­lona, Mar­seille, Pa­lermo, Ci­vi­ta­vec­chia (Rom) und Malta an­lau­fen, wäh­rend die MSC Fan­ta­sia auf ih­rer klas­si­sche sie­ben­tä­gi­gen Mit­tel­meer-Route nach Bar­ce­lona, Mar­seille, Ge­nua, La Spe­zia, Nea­pel und Palma de Mal­lorca fährt.

Die MSC Ma­gni­fica un­ter­nimmt län­gere Kreuz­fahr­ten mit ei­ner Dauer von elf Ta­gen auf zwei ver­schie­de­nen Rou­ten ab/​bis Ge­nua. Die erste führt nach Ka­ta­ko­lon (Olym­pia), Athen, Rho­dos, Haifa (Über­nach­tung), He­ra­klion und Ci­vi­ta­vec­chia (Rom), die zweite nach Bar­ce­lona, Ca­sa­blanca, Te­ne­riffa, Ma­deira, Ma­laga und Ci­vi­ta­vec­chia (Rom).

Die MSC Poe­sia wird zu­nächst fünf- und zehn­tä­gige Kreuz­fahr­ten ab/​bis Ge­nua an­bie­ten, be­vor sie am 5. Jän­ner 2022 zur „World Cruise 2022“ auf­bricht. In 116 Ta­gen fährt sie rund um den Glo­bus und be­sucht 43 Rei­se­ziele in 24 Län­dern mit ins­ge­samt neun Über­nacht­auf­ent­hal­ten in den in­ter­es­san­tes­ten Hä­fen.

Arabischer Golf

MSC Vir­tuosa (c) MSC Crui­ses

In der Golf­re­gion wer­den in der Win­ter­sai­son zwei Schiffe von MSC Crui­ses un­ter­weg sein. Die Gäste ha­ben da­mit die Ge­le­gen­heit, die „Expo 2020“ in Du­bai zu er­le­ben, de­ren Start we­gen der Co­rona-Pan­de­mie auf den Ok­to­ber 2021 ver­legt wurde. Die neue MSC Vir­tuosa, die im April 2021 in Dienst ge­stellt wird, ver­bringt da­bei gleich ihre erste Win­ter­sai­son in die­ser Re­gion und wird in Du­bai ih­ren Hei­mat­ha­fen ha­ben.

Von hier fährt das Schiff nach Abu Dhabi, zur In­sel Sir Bani Yas so­wie nach Bah­rain und Doha, ehe noch eine Über­nach­tung in Du­bai auf dem Pro­gramm steht. Die MSC Opera bie­tet auf ih­ren sie­ben­tä­gi­gen Rei­sen so­gar zwei Über­nach­tun­gen in Du­bai an. Die Route um­fasst zu­dem Abu Dhabi, Sir Bani Yas und Mus­cat (Oman).

Südamerika & Südafrika

MSC Pre­ziosa (c) MSC Crui­ses

Das Pro­gramm von MSC Crui­ses für den Win­ter 2021/​22 in Süd­ame­rika um­fasst vier Schiffe mit Start und Ziel in Bra­si­lien so­wie die MSC Or­ches­tra, die ihre la­tein­ame­ri­ka­ni­schen Gäste ab/​bis Bue­nos Ai­res in Ar­gen­ti­nien in acht, neun oder zehn Ta­gen zu den schöns­ten Rei­se­zie­len in Bra­si­lien und Uru­guay mit­neh­men wird.

Ab/​bis San­tos sind die MSC Sea­side, die MSC Pre­ziosa und die MSC Sple­ndida un­ter­wegs. Sie bie­ten un­ter­schied­lich lange Rou­ten mit ei­ner Dauer von drei bis acht Ta­gen an, die meist nur zu Hä­fen in Bra­si­lien füh­ren, teil­weise aber auch nach Uru­guay und Ar­gen­ti­nien. Die MSC Sin­fo­nia wird ih­ren Hei­mat­ha­fen in Ita­jai ha­ben und von hier sechs- bis neun­tä­gige Kreuz­fahr­ten nach Uru­guay und Ar­gen­ti­nien un­ter­neh­men.

Zwei Schiffe wird MSC Crui­ses schließ­lich in Süd­afrika ein­set­zen: Die MSC Li­rica wird zwi­schen No­vem­ber 2021 und April 2022 in Kap­stadt und die MSC Mu­sica in Dur­ban sta­tio­niert sein. Von den bei­den Hä­fen bre­chen sie zu 14 ver­schie­de­nen Rou­ten mit ei­ner Dauer von zwei bis 14 Näch­ten auf, die vor al­lem für süd­afri­ka­ni­sche Gäste ge­dacht sind.

MSC Grand Voyages

Rio de Ja­neiro (c) MSC Crui­ses

Dar­über hin­aus wird MSC Crui­ses das Pro­gramm zwi­schen Ok­to­ber und No­vem­ber 2021 um elf neue „Grand Voya­ges“ auf elf Schif­fen mit ei­ner Dauer von 18 bis 27 Ta­gen er­wei­tern. Da­bei han­delt es sich um Re­po­si­tio­nie­rungs­fahr­ten, bei de­nen die Flot­ten­mit­glie­der nach der Som­mer­sai­son 2021 in Eu­ropa nach Süd­ame­rika, Süd­afrika, in die Ka­ri­bik und in den Ara­bi­schen Golf über­stellt wer­den.

Im Früh­jahr 2022 fol­gen dann elf wei­tere „Grand Voya­ges“ mit ei­ner Dauer von 16 bis 28 Ta­gen, wenn die Schiffe aus die­sen Win­ter­zie­len wie­der für die Som­mer­sai­son 2022 nach Eu­ropa zu­rück­keh­ren. Ins­ge­samt um­fas­sen diese Rei­sen nicht we­ni­ger als 81 Hä­fen in 38 Län­dern – und viele da­von sind wirk­lich se­hens­wert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"