Singapur Kreuzfahrten
Quantum of the Seas in Singapur (c) Royal Caribbean International

Falscher Alarm: Kein Corona-Fall auf Singapur-Kreuzfahrt

Nach­dem ein Gast an Bord po­si­tiv auf Co­vid-19 ge­tes­tet wurde, hat die Quan­tum of the Seas ihre ak­tu­elle Sin­ga­pur-Kreuz­fahrt vor­zei­tig ab­ge­bro­chen und ist in den Hei­mat­ha­fen zu­rück­ge­kehrt. In­zwi­schen sind aber zwei wei­tere PCR-Tests des be­trof­fe­nen Pas­sa­giers im Na­tio­nal Pu­blic He­alth La­bo­ra­tory (NPHL) von Sin­ga­pur ne­ga­tiv aus­ge­fal­len. Der erste po­si­tive Test dürfte also ein Fehl­alarm ge­we­sen sein.

Wie lo­kale Me­dien be­rich­ten, hatte sich ein 83-jäh­ri­ger Pas­sa­gier aus Sin­ga­pur am drit­ten Tag der vier­tä­gi­gen Kreuz­fahrt in den frü­hen Mor­gen­stun­den we­gen ei­nes Durch­falls im me­di­zi­ni­schen Zen­trum der Quan­tum of the Seas ge­mel­det. Ein so­fort durch­ge­führ­ter PCR-Test fiel po­si­tiv aus, ob­wohl der von al­len Gäs­ten ver­langte PCR-Test vor der Ein­schif­fung bei ihm noch ne­ga­tiv ge­we­sen war.

Sin­ga­pur (c) pixabay

Alle Pas­sa­giere an Bord wur­den dar­auf­hin in ih­ren Ka­bi­nen un­ter Qua­ran­täne ge­stellt. Enge Kon­takte des Gas­tes wur­den iso­liert und eben­falls PCR-Tests un­ter­zo­gen, die aber alle zu ne­ga­ti­ven Er­geb­nis­sen führ­ten. Wie es die von den Be­hör­den vor­ge­schrie­be­nen Co­rona-Pro­to­kolle ver­lan­gen, brach die Quan­tum of the Seas ihre Reise ab und kehrte nach Sin­ga­pur zu­rück.

Hier durf­ten die Pas­sa­giere das Schiff schließ­lich ver­las­sen und nach ei­nem ob­li­ga­to­ri­schen An­ti­gen-Test im Ter­mi­nal nach Hause zu­rück­keh­ren. Sie müs­sen je­doch ihre Ge­sund­heit in den nächs­ten zwei Wo­chen über­wa­chen und am Ende die­ses Zeit­raums ei­nen wei­te­ren PCR-Test durch­füh­ren las­sen, der von Royal Ca­rib­bean ar­ran­giert wird.

Für die Quan­tum of the Seas war es erst die dritte Kreuz­fahrt nach dem Neu­start in Sin­ga­pur am 1. De­zem­ber 2020. An Bord be­fan­den sich 1.680 Gäste und 1.148 Crew-Mit­glie­der. Bei ei­ner Ka­pa­zi­tät von ma­xi­mal 4.100 Gäs­ten be­deu­tet das eine Aus­las­tung des Schiffs von rund 40 Pro­zent. Er­laubt wä­ren ma­xi­mal 50 Pro­zent. Laut Ree­de­rei wird al­len Pas­sa­gie­ren das Geld für den ge­stri­che­nen Kreuz­fahrt-Tag rück­erstat­tet.

Royal Ca­rib­bean hat die nächste Kreuz­fahrt mit Start am 10. De­zem­ber 2020 vor­sorg­lich ab­ge­sagt. Alle wei­te­ren Rei­sen sol­len aber wie ge­plant durch­ge­führt wer­den – und zwar bis April 2021. Über die Sin­ga­pur-Kreuz­fahr­ten der Quan­tum of the Seas ha­ben wir hier be­reits be­rich­tet: Sie sind nur für Ein­woh­ner des Stadt­staats buch­bar und be­stehen aus­schließ­lich aus See­ta­gen. Die Co­vid-19-Re­geln sind da­bei sehr streng, ein fal­sches Test­ergeb­nis kön­nen sie aber auch nicht ver­hin­dern.