Carnival Legend (c) Carnival Cruise Line / Andy Newman

Carnival Cruise Line: Keine Kreuzfahrten in Europa im Jahr 2021

Car­ni­val Cruise Line hat den Neu­start in den USA um ei­nen wei­te­ren Mo­nat auf Mai 2021 ver­scho­ben und alle Kreuz­fahr­ten im April ab­ge­sagt. Auch die kom­plette Eu­ropa-Sai­son der Car­ni­val Le­gend wird ge­stri­chen. Sie hätte im Mai be­gon­nen und bis Ok­to­ber 2021 ge­dau­ert. Ebenso ab­ge­sagt wur­den alle ge­plan­ten Kreuz­fahr­ten in Aus­tra­lien bis 19. Mai 2021.

Mit der Ab­sage der US-Kreuz­fahr­ten im April folgt Car­ni­val Cruise Line dem Bei­spiel der Mit­be­wer­ber: In den letz­ten Ta­gen hat­ten auch die Royal Ca­rib­bean Group und Nor­we­gian Cruise Line Hol­dings die Be­triebs­pause al­ler Mar­ken in den Mai ver­scho­ben. Ein­zig MSC Crui­ses hat seine April-Kreuz­fahr­ten in den USA noch nicht ab­ge­sagt.

Mardi Gras (c) Car­ni­val Cruise Line

Die Stor­nie­rung sämt­li­cher Kreuz­fahr­ten im April be­trifft üb­ri­gens auch die be­reits mehr­fach ver­scho­bene Jung­fern­fahrt der Mardi Gras. Der re­vo­lu­tio­näre, im De­zem­ber 2020 aus­ge­lie­ferte Neu­bau sollte am 24. April 2021 in Port Ca­na­veral sein De­büt fei­ern. Nun wird das erste Kreuz­fahrt­schiff in Nord­ame­rika, das mit Flüs­sig­erd­gas (LNG) be­trie­ben wird, erst am 29. Mai 2021 zu sei­ner Pre­mie­ren-Kreuz­fahrt ab­le­gen.

Geht man da­von aus, dass auch MSC Crui­ses noch seine April-Ter­mine ab­sagt, steht nun­mehr fest, dass es vor An­fang Mai 2021 keine Kreuz­fahr­ten von ame­ri­ka­ni­schen Hä­fen ge­ben wird. Ana­lys­ten an der Wall Street hal­ten es al­ler­dings in­zwi­schen auch schon für mög­lich, dass der Neu­start bis in die zweite Jah­res­hälfte 2021 oder gar bis zum Jah­res­ende 2021 ver­zö­gert.