EXPEDITIONENHurtigrutenKLEINE SCHIFFE

Hurtigruten veröffentlicht weitere Abfahrten in Hamburg für 2023/​24

Hur­tig­ru­ten Ex­pe­di­ti­ons hat Ham­burg zum Hei­mat­ha­fen für die Otto Sver­drup ge­macht und bie­tet mit dem Hy­brid-Ex­pe­di­ti­ons­schiff ganz­jäh­rig Ab­fahr­ten nach Nor­we­gen an. Auf­grund der po­si­ti­ven Re­so­nanz der Gäste und der sehr gu­ten Bu­chungs­zah­len baut die Ree­de­rei das An­ge­bot in der Sai­son 2023/​24 wei­ter aus.

Wie Hur­tig­ru­ten so­eben be­kannt gab, ha­ben die Rei­sen­den in der Sai­son 2023/​24 die Wahl zwi­schen 25 Ab­fahrts­ter­mi­nen und kön­nen sich da­bei wie ge­wohnt auf die Er­kun­dung Nor­we­gens auf Rou­ten ab­seits aus­ge­tre­te­ner Pfade freuen.

Otto Sver­drup (c) Hur­tig­ru­ten

„Wir se­hen ei­nen enor­men Nach­hol­be­darf an au­then­ti­schen Ex­pe­di­ti­ons-See­rei­sen mit ei­ner wach­sen­den Nach­frage nach nach­hal­ti­gen und ein­zig­ar­ti­gen Er­leb­nis­sen. Un­sere Rou­ten von Ham­burg zum Nord­kap kom­men da­her bei un­se­ren deut­schen Gäs­ten sehr gut an und wir kön­nen mit Stolz sa­gen, dass un­ser An­ge­bot in der Sai­son 23/​24 noch bes­ser wird“, sagt Heiko Jen­sen, VP Sa­les Eu­rope der Hur­tig­ru­ten Group.

Die 15-tä­gi­gen Nor­we­gen-Ex­pe­di­tio­nen der Otto Sver­drup ver­ei­nen das Beste der tra­di­tio­nel­len Post­schif­froute mit At­trak­tio­nen ent­lang der nor­we­gi­schen Küste. Die spe­zi­ell auf die Jah­res­zei­ten ab­ge­stimm­ten Rou­ten bie­ten da­bei viel Zeit in den Hä­fen. Ziel und Wen­de­punkt der Ex­pe­di­tio­nen ist der nörd­lichste Punkt Eu­ro­pas – das Nord­kap. Die Otto Sver­drup ist da­bei nicht an den Fahr­plan der Post­schiffe ge­bun­den.

Otto Sver­drup (c) Hur­tig­ru­ten

Im nor­we­gi­schen Som­mer steu­ert Hur­tig­ru­ten Ex­pe­di­ti­ons bei­spiels­weise den Lys­efjord an. Die Re­gion bie­tet fan­tas­ti­sche Wan­der­mög­lich­kei­ten zu den welt­be­rühm­ten Fels­ebe­nen Prei­kes­to­len und Kje­rag. Der So­gnefjord – der längste nor­we­gi­sche Fjord – ver­zweigt sich in ein La­by­rinth aus Ar­men, die bei ver­schie­de­nen Ak­ti­vi­tä­ten er­kun­det wer­den kön­nen.

Der Hö­he­punkt der Win­ter-Ex­pe­di­tio­nen ist für viele si­cher­lich das spek­ta­ku­läre Nord­licht. Des­halb ver­bringt die Otto Sver­drup auf die­sen Rei­sen so viel Zeit wie mög­lich nörd­lich des Po­lar­krei­ses, wo die Chan­cen, das Nord­licht zu sich­ten, am höchs­ten sind. Hier lie­gen auch die Win­ter­hoch­bur­gen Tromsø und Alta, die zu Fahr­ten mit dem Hun­de­schlit­ten oder dem Schnee­mo­bil ein­la­den.

Hur­tig­ru­ten-Schiff im Hjor­undfjord (c) Hur­tig­ru­ten /​ Fa­b­rice Mi­lochau

Bei al­len Nor­we­gen-Ex­pe­di­tio­nen ist ein deutsch­spra­chi­ges Ex­pe­di­ti­ons­team an Bord. Mit ih­rer um­fang­rei­chen Ex­per­tise in un­ter­schied­lichs­ten Be­rei­chen – wie Mee­res­bio­lo­gie, Gla­zio­lo­gie, Ge­schichte, Ozea­no­gra­phie, Geo­lo­gie oder Nach­hal­tig­keit – be­rei­chern sie das Rei­se­er­leb­nis.

Das Team be­glei­tet An­lan­dun­gen, hält Vor­träge zu den je­wei­li­gen For­schungs­schwer­punk­ten, lei­tet Ak­ti­vi­tä­ten im bord­ei­ge­nen Sci­ence Cen­ter und an Deck und lie­fert so span­nende Hin­ter­gründe zu den Er­leb­nis­sen wäh­rend der Reise. Zu­dem er­mög­licht es den Gäs­ten die Teil­nahme an wis­sen­schaft­li­chen Pro­jek­ten, die an Bord durch­ge­führt wer­den.

Lo­fo­ten (c) Hur­tig­ru­ten

Für die Sai­son 2023/​24 wer­den die Teams auf al­len Schif­fen von Hur­tig­ru­ten Ex­pe­di­ti­ons noch wei­ter ver­grö­ßert. Au­ßer­dem wird die Ex­pe­di­ti­ons­aus­rüs­tung auf­ge­stockt. Für die Gäste be­deu­tet dies eine noch grö­ßere Aus­wahl an Ak­ti­vi­tä­ten – wie zum Bei­spiel mehr Er­kun­dun­gen und An­lan­dun­gen mit klei­nen Lan­dungs­boo­ten, mehr Wan­de­run­gen, Ka­jak-Aus­flüge, Vor­träge und wis­sen­schaft­li­che Pro­jekte.

Die Otto Sver­drup wurde 2020 kom­plett mo­der­ni­siert und zu ei­nem Pre­mium-Ex­pe­di­ti­ons­schiff mit ei­nem mo­der­nen skan­di­na­vi­schen In­te­ri­eur um­ge­rüs­tet. Zu­dem hat Hur­tig­ru­ten das Schiff mit ei­nem um­welt­scho­nen­den Hy­brid­an­trieb aus­ge­stat­tet, um den öko­lo­gi­schen Fuß­ab­druck wei­ter zu re­du­zie­ren.

Fri­dt­jof Nan­sen (c) Hur­tig­ru­ten /​ An­drea Klauss­ner

Mit der Otto Sver­drup hat Hur­tig­ru­ten Ex­pe­di­ti­ons ne­ben der MS Roald Amund­sen und der MS Fri­dt­jof Nan­sen so­mit be­reits drei Hy­brid­schiffe in Be­trieb und un­ter­streicht so sein En­ga­ge­ment für nach­hal­ti­gere Ex­pe­di­ti­ons-See­rei­sen.

Die Otto Sver­drup star­tet seit Au­gust 2021 re­gel­mä­ßig in den Nor­den. Die Ex­pe­di­ti­ons-See­rei­sen sind so be­liebt, dass die Rei­sen im ers­ten Quar­tal 2022 be­reits aus­ge­bucht sind. Aus die­sem Grund setzt Hur­tig­ru­ten Ex­pe­di­ti­ons ab Jän­ner 2022 mit der Fri­dt­jof Nan­sen noch ein wei­te­res Hy­brid-Ex­pe­di­ti­ons­schiff der Flotte ab Ham­burg ein.

www.hurtigruten.de

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"