EXPEDITIONENHapag-Lloyd CruisesKLEINE SCHIFFELUXUS

Hapag-Lloyd Cruises: Erste Vorschau auf die Reisen 2023/​24

Ha­pag-Lloyd Crui­ses hat eine Vor­schau auf die neuen Rou­ten der Sai­son 2023/​24 ver­öf­fent­licht. Da­mit kön­nen sich In­ter­es­sierte ab so­fort für ihre fa­vo­ri­sierte Kreuz­fahrt un­ver­bind­lich on­line oder im Rei­se­büro vor­mer­ken las­sen. Das Pro­gramm um­fasst 128 Rei­sen von Sep­tem­ber 2023 bis Sep­tem­ber 2024.

Die Vor­schau be­inhal­tet Klas­si­ker, exo­ti­sche Pre­mie­ren­rou­ten und ab­wechs­lungs­rei­che For­mat­rei­sen mit An­läu­fen in Me­tro­po­len wie San Fran­cisco oder St. Pe­ters­burg. Aber auch kleine Hä­fen und un­be­rührte Re­gio­nen wie Mi­kro­ne­sien, Franz-Jo­sef-Land und Kamt­schatka ste­hen auf dem Pro­gramm. Die Preise wer­den dann in den Ka­ta­lo­gen im Früh­jahr 2022 ver­öf­fent­licht.

MS Eu­ropa vor Moo­rea (c) Ha­pag-Lloyd Crui­ses

Wer an Bord der Eu­ropa und Eu­ropa 2 erst­klas­si­gen Ser­vice und Kom­fort er­le­ben möchte, hat in der Sai­son 2023/​24 die Aus­wahl zwi­schen 53 Rei­sen. Auf der Eu­ropa kön­nen da­bei auch meh­rere Kreuz­fahr­ten zu län­ge­ren Rei­sen mit ei­ner Dauer von 43 bis 69 Ta­gen kom­bi­niert wer­den, die sich in­ten­siv auf eine Re­gion oder ei­nen Kon­ti­nent fo­kus­sie­ren.

So ver­lässt die Eu­ropa bei­spiels­weise Mitte Sep­tem­ber 2023 den Ha­fen von Ham­burg und nimmt Kurs auf Nord- und Süd­ame­rika. Zu­nächst geht es zum „In­dian Sum­mer“ an die Ost­küste Ka­na­das – ge­folgt von drei Näch­ten in New York und ei­ner Nacht in New Or­leans. Nach meh­re­ren Sta­tio­nen in der Ka­ri­bik en­det die 59-tä­gige Reise schließ­lich im Ha­fen von Pu­erto Vall­arta in Me­xiko.

Eu­ropa 2 (c) Ha­pag-Lloyd Crui­ses

Die Fans der Eu­ropa 2 dür­fen sich 2023/​24 im Rah­men von 28 Rei­sen auf acht Pre­mie­ren­hä­fen freuen. So zum Bei­spiel im Ok­to­ber 2023, wenn das Schiff auf ei­ner Reise von und nach New York in fünf wei­te­ren US-Bun­des­staa­ten und ei­ner ka­na­di­schen Pro­vinz stoppt. Die Hä­fen von New­port, Port­land und Nor­folk läuft das Schiff da­bei zum ers­ten Mal an.

Von März bis Mai 2024 be­reist die Eu­ropa 2 erst­mals die ha­wai­ia­ni­schen In­seln und die ame­ri­ka­ni­sche West­küste bis nach Süd­ame­rika. Hier dür­fen sich die Gäste un­ter an­de­rem auf ma­jes­tä­ti­sche Vul­kane, das Wein­an­bau­ge­biet Napa Val­ley und eine Ta­ges­pas­sage durch den Pa­na­ma­ka­nal freuen.

Han­sea­tic in­spi­ra­tion (c) Ha­pag-Lloyd Crui­ses

Ex­pe­di­tio­nen mit Pio­nier­geist bie­ten die Han­sea­tic na­ture, Han­sea­tic in­spi­ra­tion und Han­sea­tic spi­rit. Die drei Schiffe der neuen Ex­pe­di­ti­ons­klasse von Ha­pag-Lloyd Crui­ses zieht es in der Sai­son 2023/​24 ent­spre­chend der Vor­schau auf 75 Rei­sen rund um den Glo­bus und in alle Kli­ma­zo­nen.

Als Rea­li­sie­rung ei­nes viel­fa­chen Gäs­te­wun­sches wird die Han­sea­tic na­ture in die­ser Sai­son haupt­säch­lich auf eu­ro­päi­schen Rou­ten rei­sen und so­mit Ex­pe­di­tio­nen ohne lange Flüge an­bie­ten. So ste­hen zum Bei­spiel Po­lar­licht­rei­sen nach Nor­we­gen, Ex­pe­di­tio­nen rund um Ir­land und Is­land so­wie die Ka­na­di­sche Ark­tis ab und bis Grön­land auf dem Pro­gramm.

Han­sea­tic na­ture in Nor­we­gen (c) Ha­pag-Lloyd Crui­ses

Die Han­sea­tic in­spi­ra­tion steu­ert die Ant­ark­tis und den Ama­zo­nas an. Erst­mals be­sucht sie im Herbst 2023 und 2024 die Great Lakes zum „In­dian Sum­mer“. Dank der ein­fahr­ba­ren Brü­cken­nocks ist das Schiff bes­tens vor­be­rei­tet für die zahl­rei­chen Schleu­sen und Ka­näle durch die Se­en­land­schaft.

Die Han­sea­tic spi­rit – erst seit Som­mer 2021 Mit­glied der Flotte – wird im Fe­bruar 2024 eine Hal­b­um­run­dung der Ant­ark­tis durch­füh­ren, be­vor es zu exo­ti­schen In­seln in der Süd­see, in den rus­si­schen Fer­nen Os­ten und zwei­mal durch die In­side Pas­sage in Alaska geht. Als Hö­he­punkt ih­rer Ark­tis­sai­son durch­quert sie im Spät­som­mer 2024 die le­gen­däre Nord­west­pas­sage von Se­ward nach Kan­ger­lus­suaq.

www.hl-cruises.de

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"