GROSSE SCHIFFE

MSC Virtuosa wechselt im Sommer 2021 nach Großbritannien

MSC Crui­ses wird die MSC Vir­tuosa im Som­mer 2021 rund um Groß­bri­tan­nien ein­set­zen. Der Start er­folgt be­reits am 20. Mai. Das neu­este Flagg­schiff der Ree­de­rei war ei­gent­lich für Nord­eu­ropa-Kreuz­fahr­ten ab/​bis Deutsch­land vor­ge­se­hen, auf de­nen nun aber ein an­de­res Schiff der Flotte zum Ein­satz kommt.

Wie be­reits be­rich­tet, er­laubt die bri­ti­sche Re­gie­rung ab 17. Mai 2021 wie­der Kreuz­fahr­ten. Zwar nur für bri­ti­sche Pas­sa­giere und nur in den Ge­wäs­sern des Lan­des, aber das In­ter­esse der Ree­de­reien ist groß: Gleich neun Kreuz­fahrt­li­nien ha­ben be­reits Pro­gramme für den Neu­start an­ge­kün­digt – Princess Crui­ses, P&O Crui­ses, MSC Crui­ses, Vi­king, Fred Ol­sen, Cu­nard, Ma­rella Crui­ses, Ce­le­brity Crui­ses und Dis­ney Cruise Line.

Star­s­hip Club auf der MSC Vir­tuosa (c) MSC Crui­ses

Dass MSC Crui­ses da­bei als erste Ree­de­rei be­reits am 20. Mai 2021 an den Start ge­hen will, war be­reits be­kannt. Wel­ches Schiff zum Ein­satz kommt, aber noch nicht. Nun steht fest, dass es die neue MSC Vir­tuosa sein wird. Der zweite Neu­bau der Meraviglia-Plus-Klasse nach der MSC Gran­diosa wurde erst am 1. Fe­bruar die­ses Jah­res von der fran­zö­si­schen Werft Chan­tiers de l’Atlantique aus­ge­lie­fert.

Wie die Ree­de­rei be­kannt gab, soll die MSC Vir­tuosa ihre Jung­fern­fahrt am 20. Mai 2021 ab/​bis Sout­hamp­ton an­tre­ten. Es wird die erste von ins­ge­samt sechs 4‑­Nächte-Kreuz­fahr­ten sein, be­vor das Schiff ab 12. Juni 2021 zu 7‑­Nächte-Rei­sen wech­selt. Die vier Nächte dau­ern­den Mini-Kreuz­fahr­ten füh­ren da­bei von Sout­hamp­ton zur Isle of Port­land an der eng­li­schen Süd­küste, wo die Gäste an Land ge­hen und ei­nen Tag am Strand ver­brin­gen kön­nen.

Star­s­hip Club auf der MSC Vir­tuosa (c) MSC Crui­ses

Die Route be­inhal­tet au­ßer­dem zwei Tage auf See. Auf den 7‑­Nächte-Kreuz­fahr­ten sind Stopps in Port­land, Bel­fast, Li­ver­pool und Gree­nock (Glas­gow) vor­ge­se­hen. Land­aus­flüge mit Schutz­kon­zept wer­den in sämt­li­chen Hä­fen an­ge­bo­ten, wo­bei in Li­ver­pool und Gree­nock auch die Ein- und Aus­schif­fung mög­lich sein wird – ne­ben dem Start- und Ziel­ha­fen Sout­hamp­ton.

Alle Rei­sen ste­hen aus­schließ­lich Gäs­ten mit bri­ti­schem Wohn­sitz zur Ver­fü­gung – mit und ohne Co­vid-19-Imp­fung. Nicht ge­impfte Gäste müs­sen al­ler­dings ei­nen Nach­weis über ei­nen ne­ga­ti­ven Test vor­le­gen, der bis zu 72 Stun­den vor der Ein­schif­fung durch­ge­führt wurde. Dar­über hin­aus müs­sen alle Pas­sa­giere vor der Ein­schif­fung ei­nen An­ti­gen-Schnell­test ab­sol­vie­ren.

MSC Sea­view (c) MSC Crui­ses

Ei­gent­lich sollte die MSC Vir­tuosa in die­sem Som­mer auf ver­schie­de­nen Rou­ten ab/​bis Kiel nach Nor­we­gen und die Ost­see ein­ge­setzt wer­den. Sie wird nun durch die 2018 fer­tig­ge­stellte MSC Sea­view er­setzt – ei­nes von drei Schif­fen der Sea­side-Klasse ne­ben der MSC Sea­side (2017) und der MSC Seashore (2021). Bis­her war diese Schiffs­klasse mit ih­rem neu­ar­ti­gen De­sign­kon­zept, das das Meer in­ten­siv er­leb­bar macht, nur in war­men Re­gio­nen wie der Ka­ri­bik, Süd­ame­rika oder dem Mit­tel­meer un­ter­wegs.

ÄHNLICHE ARTIKEL

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"