AIDA CruisesGROSSE SCHIFFE

AIDA Cruises trennt sich nach 20 Jahren von der AIDAvita

AIDA Crui­ses ver­ab­schie­det sich nach mehr als 20 Jah­ren von der AI­DA­vita. Das äl­teste Schiff der Flotte war seit dem Be­ginn der Co­rona-Pan­de­mie nicht mehr zum Ein­satz ge­kom­men und wird es auch nicht mehr – zu­min­dest nicht für die Ree­de­rei aus Ros­tock. Diese Ent­schei­dung hat auch Aus­wir­kun­gen auf das Pro­gramm in der Win­ter­sai­son 2022/​23.

Nach der AI­DA­cara und der AI­DA­mira ist die AI­DA­vita be­reits das dritte Kreuz­fahrt­schiff in den letz­ten zwölf Mo­na­ten, das die Flotte von AIDA Crui­ses ver­lässt. Dar­über hin­aus musste die Ree­de­rei auch auf ih­ren drit­ten Neu­bau ver­zich­ten, der nun als „Car­ni­val Ju­bi­lee“ bei Car­ni­val Cruise Line in Dienst ge­stellt wird. Statt 16 Schif­fen, die ab dem Jahr 2023 für AIDA Crui­ses fah­ren soll­ten, blei­ben da­mit nur noch zwölf Schiffe üb­rig.

LESEN SIE MEHR
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"