A-ROSA Flussschiff

A‑ROSA: Geänderter Schiffseinsatz in der Saison 2025

An­ders als ge­plant, kommt es bei A‑ROSA in der Sai­son 2025 zu ei­nem ge­än­der­ten Schiff­s­ein­satz. Die A‑ROSA VIVA und die A‑ROSA ALEA ver­blei­ben in ih­ren bis­he­ri­gen Fahrt­ge­bie­ten auf der fran­zö­si­schen Seine und auf dem Rhein.

Laut Mar­kus Zoepke, COO der A‑ROSA Fluss­schiff GmbH, wur­den die bei­den neuen Schiffe A‑ROSA ALEA und A‑ROSA CLEA re­la­tiv kurz­fris­tig im Früh­jahr 2024 in die Flotte über­nom­men. Durch die feh­lende Vor­lauf­zeit konn­ten nicht alle ge­wünsch­ten Ar­bei­ten vor dem Sai­son­start durch­ge­führt wer­den. Da­her hat man sich ent­schie­den, den Wech­sel der A‑ROSA ALEA auf die Seine nicht wie ge­plant in die­sem Win­ter durch­zu­füh­ren.

A‑ROSA ALEA (c) A‑ROSA

Im Ge­gen­zug ver­bleibt die A‑ROSA VIVA auf der Seine und wird auch in der Sai­son 2025 das be­kannte und be­liebte Rou­ting vom Pa­ri­ser Stamm­lie­ge­platz in St. De­nis bis nach Cau­de­bec-en-Caux fah­ren. Von dort aus füh­ren traum­hafte Aus­flüge ins ma­ri­time Hon­fleur, das mon­däne See­bad De­au­ville oder zu den be­rühm­ten Krei­de­fel­sen von Étretat. Auf den Neun-Nächte-Rei­sen „Seine Pan­orama“ nimmt die A‑ROSA die Gäste so­gar mit bis ins mo­derne Le Havre an der Mün­dung der Seine in den Är­mel­ka­nal.

Jörg Eich­ler, CEO der A‑ROSA Fluss­schiff GmbH, teilte mit, dass auf dem Rhein die A‑ROSA ALEA ein op­ti­mal an sie an­ge­pass­tes Rou­ting fah­ren wird. Mit 110 Me­tern ist das Schiff kür­zer als an­dere der Rhein-Flotte und passt mit sei­ner fa­mi­liä­ren At­mo­sphäre per­fekt zu den klei­nen his­to­ri­schen Or­ten in den Nie­der­lan­den und in Bel­gien. Da­her wird das Schiff im Som­mer 2025 ab­wech­selnd die heuer er­folg­reich ein­ge­führte Route „Rhein Er­leb­nis Ijs­sel­meer“ und die Route „Rhein Er­leb­nis Nie­der­lande & Bel­gien“ an­bie­ten.

A‑ROSA VIVA vor Dürn­stein (c) A‑ROSA

Auf der „Rhein Er­leb­nis Ijs­sel­meer“ steu­ert die A‑ROSA ALEA die klei­nen Per­len der Nie­der­lande an, Enkhui­zen mit dem leb­haf­ten Ha­fen­vier­tel vol­ler Se­gel­schiffe und dem Tor zur Ver­gan­gen­heit im Zu­ider­ze­e­mu­seum, Ho­orn mit sei­ner his­to­ri­schen Alt­stadt und der le­ben­di­gen Kul­tur­szene oder Nij­me­gen, die äl­teste Stadt Hol­lands.

Die Route „Rhein Er­leb­nis Nie­der­lande & Bel­gien“ kom­bi­niert hin­ge­gen Brüs­sel, die Haupt­stadt des Kö­nig­reichs Bel­gien, so­wie das his­to­ri­sche und zu­gleich mo­derne Gent mit un­ter an­de­rem der nie­der­län­di­schen Ha­fen­stadt Vlis­sin­gen und dem be­schau­li­chen Go­rin­chem.

A‑ROSA ALEA /​ Au­ßen­be­reich Pan­or­a­ma­lounge (c) A‑ROSA

Die ur­sprüng­lich für diese Rou­ten vor­ge­se­hene A‑ROSA BRAVA über­nimmt wie­derum die ge­plan­ten Rei­sen der bau­glei­chen A‑ROSA VIVA und steu­ert auf der „Rhein Er­leb­nis Nord“ un­ter an­de­rem die bel­gi­schen Städte Ant­wer­pen und Gent so­wie Ams­ter­dam und Ho­orn in den Nie­der­lan­den an.

Im Wech­sel dazu nimmt sie die Gäste mit auf die „Rhein Na­tur­er­leb­nis Süd“, die un­ter an­de­rem nach Rü­des­heim, nach Speyer mit sei­nem be­rühm­ten Dom, nach Brei­sach so­wie nach Kehl bei Straß­burg führt. Noch bis 31. Juli 2024 kön­nen die Rei­sen der Sai­son 2025 zum A‑ROSA Best­preis ge­bucht wer­den. Da­bei pro­fi­tie­ren die Gäste von bis zu 500 Euro Vor­teil ge­gen­über dem Ka­ta­log­preis.

www.a‑rosa.de

Holen Sie sich unseren Newsletter!

Elisabeth Kapral

Als Juristin hat Elisabeth gelernt, exakt zu formulieren. Das kommt ihr jetzt zugute, wenn sie für cruise4news schreibt. Worüber sie schreibt, weiß sie dabei ganz genau, denn sie hat in den letzten 15 Jahren mehr als 80 Kreuzfahrten mit den verschiedensten Reedereien unternommen.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"