Ikarus Tours: Neuer Seereisen-Katalog für die Antarktis

-

Der Ex­pe­­di­­ti­ons- und Kreuz­fahrt­spe­zia­list Ika­rus Tours ver­öf­fent­licht fortan die po­la­ren Ex­pe­di­tio­nen und See­rei­sen in zwei ge­trenn­ten Ka­ta­lo­gen. Der neue Spe­zi­al­ka­ta­log „Po­lar­NEWS Ant­ark­tis 2020/​​21“ mit rund 20 Rei­sen ins Süd­po­lar­meer und zum ant­ark­ti­schen Kon­ti­nent ist nun beim Ver­an­stal­ter und in den Rei­se­bü­ros er­hält­lich.

Po­lar­NEWS ist der lang­jäh­rige Ko­ope­ra­ti­ons­part­ner von Ika­rus Tours, der über eine große Ex­per­tise in den Po­lar­re­gio­nen ver­fügt. Das Port­fo­lio des neuen Ka­ta­logs fo­kus­siert sich auf Rei­sen mit klei­nen Ex­pe­di­ti­ons­schif­fen, die mit ma­xi­mal 110 Gäs­ten op­ti­mal die ent­le­ge­nen po­la­ren Re­gio­nen er­kun­den.

Ant­ark­tis (c) Rai­ner Schle­gel /​​ Ika­rus Tours

Im­mer mit da­bei ist ein er­fah­re­nes und kom­pe­ten­tes Ex­pe­di­ti­ons­team. Die Ex­per­ten ver­mit­teln an Bord und bei Aus­flü­gen viel Wis­sens­wer­tes über Flora, Fauna, Land­schaft und His­to­rie. Bei zahl­rei­chen See­rei­sen ist für Al­lein­rei­sende die Bu­chung ei­ner hal­ben Ka­bine mög­lich. Sämt­li­che An­ge­bote be­inhal­ten die Flüge ab/​​bis Deutsch­land bzw. der Schweiz.

Die Schwer­punkte des Pro­gramms bil­den die klas­si­sche Route vom ar­gen­ti­ni­schen Us­huaia zur ant­ark­ti­schen Halb­in­sel und die um­fas­sende See­reise zur Ant­ark­ti­schen Halb­in­sel über Falk­land und Süd­ge­or­gien – ein Pa­ra­dies für Kö­nigs­pin­guine und alle, die sie gerne aus der Nähe er­le­ben wol­len.

Ant­ark­tis (c) Rai­ner Schle­gel /​​ Ika­rus Tours

Ein High­light ist si­cher­lich die Ex­pe­di­ti­ons­reise mit der MS Plan­cius nach Falk­land, Süd­ge­or­gien und zur Ant­ark­ti­schen Halb­in­sel, auf der die Teil­neh­mer am 4. De­zem­ber 2021 das sel­tene Na­tur­schau­spiel ei­ner to­ta­len Son­nen­fins­ter­nis im We­d­­dell-Meer er­le­ben.

Neu im Pro­gramm sind eine 39-tä­gige Ex­pe­di­ti­ons­reise vom Süd­zip­fel La­tein­ame­ri­kas ent­lang des ant­ark­ti­schen Kon­ti­nents und durch die Ross Sea bis zur neu­see­län­di­schen Süd­in­sel an Bord der MS Or­te­lius und eine rund zwei­wö­chige Ex­pe­di­ti­ons­reise durch den chi­le­ni­schen Teil Pa­ta­go­ni­ens mit sei­ner spek­ta­ku­lä­ren Glet­scher­welt und sei­nem ver­zweig­ten Fjor­d­sys­tem.

Ant­ark­tis (c) Rai­ner Schle­gel /​​ Ika­rus Tours

Im Sep­tem­ber folgt dann der Spe­zi­al­ka­ta­log „Po­lar­NEWS Ark­tis 2020/​​21“. Im hin­te­ren Teil des ak­tu­el­len Ka­ta­lo­ges fin­det sich aber be­reits eine Über­sicht über das neue Ar­k­­tis-Rei­­se­­pro­gramm – dar­un­ter Ex­pe­di­ti­ons­rei­sen nach Spitz­ber­gen, Is­land, Grön­land so­wie in die rus­si­sche Ark­tis in­klu­sive Nord­pol, nach Franz-Jo­­sef-Land und durch die Nord­ost­pas­sage. Der Spe­zi­al­ka­ta­log „Po­lar­NEWS Ant­ark­tis 2020–21“ kann un­ter www.ikarus.com be­stellt wer­den.

Auswahl aus dem Katalog

MS Plan­cius: Die Ant­ark­ti­sche Halb­in­sel – Base­camp /​​ 17 Tage ab 9.890 Euro
MS Plan­cius: Die Ant­ark­ti­sche Halb­in­sel – Eine Ent­de­ckungs­reise /​​ 16 Tage ab 9.990 Euro
MS Sea Spi­rit: Un­be­rührte Ant­ark­tis /​​ 19 Tage ab 18.290 Euro
MS Sea Spi­rit: Der sechste Kon­ti­nent /​​ 16 Tage ab 13.850 Euro

MS Plan­cius: Falk­land – Süd­ge­or­gien – Ant­ark­ti­sche Halb­in­sel, 24 Tage ab 14.480 Euro
MS Plan­cius: Falk­land – Süd­ge­or­gien – Son­nen­fins­ter­nis – Ant­ark­tis /​​ 25 Tage ab 16.990 Euro
MS He­bridean Sky: Falk­land – Ant­ark­ti­sche Halb­in­sel /​​ 18 Tage ab 16.490 Euro
MS Is­land Sky: Falk­land – Ant­ark­tis – Über den Po­lar­kreis /​​ 20 Tage ab 16.390 Euro
MS World Ex­plo­rer: Falk­land – Ant­arc­tic Ex­press /​​ 14 Tage ab 19.390 Euro

MS Or­te­lius: Kai­ser­pin­guine im We­d­­dell-Meer /​​ 16 Tage ab 13.990 Euro
MS Or­te­lius: Ross Sea – Hal­b­um­run­dung /​​ 39 Tage ab 28.390 Euro
MS Hon­dius: Na­tur­pa­ra­diese im Süd­at­lan­tik /​​ 30 Tage ab 10.990 Euro
Flug­ex­pe­di­tion: Aben­teuer Süd­pol /​​ 12 Tage ab 53.590 Euro
RCGS Re­so­lute: Chi­le­ni­sche Fjorde /​​ 18 Tage ab 9.390 Euro

Süd­ge­or­gien (c) Rai­ner Schle­gel /​​ Ika­rus Tours

LETZTE ARTIKEL

Costa Smeralda kommt mit sechs Wochen Verspätung

We­gen Ver­zö­ge­run­gen beim Bau kann Costa Cro­ciere die Costa Sme­ralda erst mit sechs Wo­chen Ver­spä­tung über­neh­men. Die erste Kreuz­fahrt wird nun am 30. No­vem­ber 2019 star­ten.

Große Schiffsparade als Highlight der Hamburg Cruise Days

250.000 Ham­bur­ger und Gäste aus al­ler Welt säum­ten die Ha­fen­kante, als am zwei­ten Tag der „Ham­burg Cruise Days“ fünf Kreuz­fahrt­schiffe ma­jes­tä­tisch die Elbe ab­wärts zo­gen.

Paul Gauguin präsentiert die Südsee-Kreuzfahrten für 2020

Paul Gau­guin Crui­ses hat den neuen Ka­ta­log für die Süd­see-Kreuz­fahr­ten im Jahr 2020 ver­öf­fent­licht. Es geht zu den In­seln von Fran­zö­sisch-Po­ly­ne­sien, aber auch nach Fiji, Tonga und zu den Cook Is­lands.

Carnival nimmt die Bahamas-Kreuzfahrten wieder auf

Der Hur­ri­kan „Do­rian“ hat zwar Grand Ba­hama und die Ab­aco-In­sel fast voll­stän­dig zer­stört, den gro­ßen „Rest“ der Ba­ha­mas aber glück­li­cher­weise ver­schont – auch die Pri­vat­in­sel Half Moon Cay.

9.500 Passagiere: Baustart für neuen Kreuzfahrt-Giganten

Mit Platz für 9.500 Pas­sa­giere und 2.200 Crew-Mit­glie­der wer­den die bei­den Neu­bau­ten der Glo­bal Class von Dream Crui­ses die ers­ten Kreuz­fahrt­schiffe mit mehr als 10.000 Men­schen an Bord sein.

Hurtigruten: MS Roald Amundsen durchquert Nordwestpassage

Die MS Roald Amund­sen von Hur­tig­ru­ten hat als ers­tes Kreuz­fahrt­schiff mit Hy­brid­an­trieb die mehr als 3.000 See­mei­len lange Nord­west­pas­sage vom At­lan­tik zum Pa­zi­fik er­folg­reich be­wäl­tigt.