Strand Cruise auf dem Irrawaddy (c) Strand

Flusskreuzfahrten in Asien: Neuer Katalog von Geoplan

Den Wat Arun in Thai­land von ei­ner auf­wän­dig zum Lu­xus­schiff um­ge­bau­ten Reis­barke be­trach­ten oder nach ei­ner Fluss­reise auf dem Me­kong das le­gen­däre Ang­kor Wat mit dem Fahr­rad er­kun­den: Be­son­dere Mo­mente wie diese fin­den sich viele im neuen, 76 Sei­ten star­ken Ka­ta­log „Fluss­kreuz­fahr­ten in Asien“ des deut­schen Rei­se­ver­an­stal­ters Geo­plan.

Ne­ben ei­nem um­fang­rei­chen An­ge­bot an Fluss­kreuz­fahr­ten auf dem Me­kong in Viet­nam, Kam­bo­dscha und Laos so­wie auf dem Ir­ra­waddy und dem Chind­win in My­an­mar um­fasst das Pro­gramm erst­mals auch den Chao Praya in Thai­land so­wie den Brah­ma­pu­tra und den Gan­ges in In­dien.

Sanc­tuary Ananda auf dem Ir­ra­waddy in My­an­mar (c) Sanc­tuary Crui­ses

Mit Schif­fen und Rou­ten der Ree­de­reien Pan­daw, He­ri­tage Line, Lern­idee, Sanc­tuary Crui­ses, Strand, Aqua Ex­pe­di­ti­ons und As­sam Ben­gal Na­vi­ga­tion stellt der neue Geo­plan-Ka­ta­log das aus­führ­lichste Pro­gramm in die­sem Seg­ment auf dem deutsch­spra­chi­gen Markt dar. Rei­se­ver­läufe und Schiffs­be­schrei­bun­gen ge­hö­ren ebenso dazu wie die Mög­lich­keit, die Fluss­kreuz­fahrt mit ei­nem in­di­vi­du­el­len Vor- und Nach­pro­gramm, ei­nem Sto­po­ver oder ei­ner Ba­de­ver­län­ge­rung zu kom­bi­nie­ren.

Be­son­ders ex­klu­siv sind Fluss­kreuz­fahr­ten als Pri­vat-Char­ter: Den Chao Praya mit der um­ge­bau­ten Reis­barke „Ma­n­ohra Dream“ zu be­rei­sen, ist et­was ganz Be­son­de­res, da hier in un­ge­stör­ter At­mo­sphäre mit ma­xi­mal vier Per­so­nen ge­reist wird. Diese Tour lässt sich gut mit ei­ner Fahrt ent­lang des Obe­ren Me­kong auf der „Gy­psy“ von Me­kong King­doms kom­bi­nie­ren – na­tür­lich eben­falls als Pri­vat-Char­ter.

Sanc­tuary Ananda auf dem Ir­ra­waddy in My­an­mar (c) Sanc­tuary Crui­ses

Fluss­rei­sen auf dem Brah­ma­pu­tra mit der „ABN Cha­rai­dew II“ oder auf dem Gan­ges mit der „RV Pan­daw“ bie­ten Ein­bli­cke in noch we­nig be­kannte Re­gio­nen In­di­ens. Au­then­ti­sche Ein­drü­cke ste­hen auch bei den Ak­tiv-Rei­sen im Vor­der­grund – bei­spiels­weise mit der neuen Tour „Me­kong ak­tiv – Un­ter­wegs mit Rad & Schiff“ der Ree­de­rei CF Me­kong.

Fast klas­sisch Ziele in Asien sind seit je­her der Me­kong und My­an­mar. Be­son­ders be­liebt ist der süd­li­che Fluss­ab­schnitt des Me­kong zwi­schen Sai­gon und Siem Reap (Ang­kor Wat). Die welt­be­rühmte Tem­pel­an­lage kann über den ein­drucks­vol­len Tonle Sap-See er­reicht wer­den. Auf den kom­for­ta­blen Schif­fen der He­ri­tage Line ist diese ein­wö­chige Reise ab 1.930 Euro pro Per­son buch­bar. Die Ree­de­rei Pan­daw Crui­ses bie­tet ver­gleich­bare Fluss­kreuz­fahr­ten an.

Als Be­stand­teil ei­ner Rund­reise durch My­an­mar bie­tet sich eine vier- bis fünf­tä­gige Fluss­kreuz­fahrt auf dem Ir­ra­waddy zwi­schen Ba­gan und Man­da­lay an, die Be­sich­ti­gun­gen der größ­ten Kul­tur­schätze des Lan­des ein­schließt. Eine vier­tä­gige Tour mit der „Sanc­tuary Ananda“ kos­tet bei­spiels­weise ab 1.020 Euro pro Per­son. Ent­de­cker be­ge­ben sich auf den Obe­ren Ir­ra­waddy oder auf den Chind­win, die wei­ter­hin tou­ris­ti­sches Neu­land bie­ten.

Ma­n­ohra Dream auf dem Chao Praya in Thai­land (c) An­an­t­ara
Ma­n­ohra Dream auf dem Chao Praya in Thai­land (c) An­an­t­ara