MSC Bellissima (c) MSC Cruises

MSC Cruises plant Neustart in Japan schon im April 2021

Als erste in­ter­na­tio­nale Ree­de­rei hat MSC Crui­ses von der of­fi­zi­el­len ja­pa­ni­schen Klas­si­fi­zie­rungs­ge­sell­schaft ClassNK ein Ge­sund­heits- und Si­cher­heits­zer­ti­fi­kat er­hal­ten. Die Kreuz­fahrt­li­nie be­zeich­net dies in ei­ner Pres­se­mit­tei­lung als „wich­ti­gen Schritt für die im April 2021 ge­plante Wie­der­auf­nahme des Schiffs­be­triebs in Ja­pan“ – wenn auch nur für den lo­ka­len Markt.

Die Zer­ti­fi­zie­rung be­deu­tet auch, dass MSC Crui­ses nun mit den Hä­fen in Ja­pan zu­sam­men­ar­bei­ten kann, um sich auf die kom­mende Sai­son vor­zu­be­rei­ten. Be­reits im De­zem­ber will man mit dem Ver­kauf der Kreuz­fahr­ten be­gin­nen, die aus­schließ­lich ja­pa­ni­sche Hä­fen be­inhal­ten und nur für Ein­woh­ner des Lan­des buch­bar sein wer­den.

Vom Hei­mat­ha­fen in Yo­ko­hama soll die erst 2019 spe­zi­ell für den chi­ne­si­schen Markt in Dienst ge­stellte MSC Bel­lis­sima im April, Mai und Juni 2021 zu sechs- bis neun­tä­gi­gen Kreuz­fahr­ten auf­bre­chen – und sollte al­les nach Plan ver­lau­fen, wird das Schiff dann im Ok­to­ber und No­vem­ber 2021 er­neut nach Ja­pan zu­rück­keh­ren.

„Wir ha­ben nun seit Au­gust mehr als 30.000 Kun­den si­cher und ver­ant­wor­tungs­be­wusst im Mit­tel­meer be­för­dert und kön­nen uns dar­auf freuen, dass wir das­selbe für un­sere Gäste in Ja­pan an­bie­ten kön­nen. Un­ser bran­chen­weit füh­ren­des Pro­to­koll und die Da­ten, die wird durch den Be­trieb un­se­rer Schiffe in den letz­ten Mo­na­ten ge­sam­melt ha­ben, wer­den der­zeit auch von den Be­hör­den in an­de­ren Re­gio­nen über­prüft, in de­nen wir wie­der un­ter­wegs sein wol­len“, er­klärt Gi­anni Ono­rato, CEO von MSC Crui­ses.