SHORT NEWS

Virgin Voyages: „Scarlet Lady“ feiert ihre Premiere in England

Vir­gin Voya­ges hat alle ge­plan­ten Kreuz­fahr­ten der neuen „Scar­let Lady“ ab/​bis Mi­ami von 4. Juli bis 17. Sep­tem­ber 2021 ab­ge­sagt. Statt­des­sen wird der Neu­bau mit Platz für 2.770 Gäste nun sein De­büt von 6. bis 27. Au­gust 2021 mit ei­ni­gen Rei­sen ab/​bis Ports­mouth ent­lang der Süd­küste Eng­lands fei­ern.

Das Pro­gramm un­ter dem Motto „Sum­mer Soi­ree Se­ries“ um­fasst sechs Kreuz­fahr­ten mit ei­ner Dauer von zwei, drei und vier Näch­ten, die nur aus See­ta­gen be­stehen und aus­schließ­lich ge­impfte Er­wach­sene ab 18 Jah­ren mit Wohn­sitz in Groß­bri­tan­nien buch­bar sind. Da­nach wird die „Scar­let Lady“ nach Mi­ami über­sie­deln und dort auf ih­ren ers­ten Ein­satz in den USA war­ten.

Vir­gin Voya­ges hatte zu­vor alle Rei­sen der „Scar­let Lady“ bis Ende Juni 2021 stor­niert. Ei­gent­lich sollte die neu ge­grün­dete Kreuz­fahrt­li­nie von Sir Ri­chard Bran­son ihre Pre­miere mit dem ers­ten neu ge­bau­ten Schiff be­reits im März 2020 fei­ern. Die­ser Ter­min wurde aber seit­her schon fünf Mal ver­scho­ben – zu­letzt auf An­fang Juli 2021. Mitt­ler­weile sind auch die Ar­bei­ten am zwei­ten Schiff fast ab­ge­schlos­sen und der Bau des drit­ten Schiffs hat be­reits be­gon­nen.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"