KLEINE SCHIFFEMSC Cruises

Explora Journeys: MSC präsentiert neue Luxus-Kreuzfahrtmarke

Mit der neuen Marke „Ex­plora Jour­neys“ will die MSC Group künf­tig auch im Seg­ment der Lu­xus-Kreuz­fahr­ten mit­mi­schen. Das erste von ins­ge­samt vier neuen Lu­xus­schif­fen, die be­reits bei Fin­can­tieri be­stellt wur­den, soll im Jahr 2023 in See ste­chen. Die wei­te­ren fol­gen 2024, 2025 und 2026.

„Der Auf­bau ei­ner Lu­xus­marke, die das Kreuz­fahr­t­er­leb­nis neu de­fi­niert, ist eine lang ge­hegte Vi­sion von mir und mei­ner Fa­mi­lie“, er­klärt Pier­fran­cesco Vago, Exe­cu­tive Chair­man der Kreuz­fahrts­parte der MSC Group und von MSC Crui­ses.

Ex­plora I (c) Ex­plora Jour­neys

„In­spi­riert von un­se­ren per­sön­li­chen Rei­se­wün­schen, wird Ex­plora Jour­neys ein Zu­fluchts­ort sein, an dem sich die Gäste ent­span­nen, Er­in­ne­run­gen schaf­fen und die Zeit auf See mit ih­ren Liebs­ten ge­nie­ßen. Denn Zeit ist heut­zu­tage der ul­ti­ma­tive Lu­xus“, so Vago.

Der erste Stahl­schnitt für die neue Ex­plora I er­folgte am 10. Juni im Cen­tro Ser­vizi Na­vali in San Gi­or­gio di No­garo bei Udine. Ge­baut wird das rund 64.000 BRZ große Lu­xus­schiff dann auf der Fin­can­tieri-Werft in Mon­fal­cone. Laut MSC Group be­trägt das Auf­trags­vo­lu­men für die vier Ex­plora-Neu­bau­ten mehr als zwei Mil­li­ar­den Euro.

Ex­plora I (c) Ex­plora Jour­neys

Je­des der vier Lu­xus­schiffe wird über 461 Sui­ten mit ei­ner Größe von min­des­tens 35 Qua­drat­me­tern ver­fü­gen, die al­le­samt mit raum­ho­hen Fens­tern und ei­ner pri­va­ten Ter­rasse auf­war­ten. Auf den Au­ßen­decks wer­den drei Pools und 64 ex­klu­sive Ca­ba­nas be­reit ste­hen. Ein vier­ter Pool mit ei­nem ver­schieb­ba­ren Glas­dach er­mög­licht das Schwim­men und Ent­span­nen bei je­dem Wet­ter.

Mit ei­nem Gast-Crew-Ver­hält­nis von 1,25:1 soll ein vor­aus­schau­en­der Ser­vice ge­währ­leis­tet wer­den. In den neun Re­stau­rants wird Ku­li­na­rik aus al­ler Welt mit ei­nem Schwer­punkt auf ge­sun­den Zu­ta­ten von lo­ka­len, nach­hal­ti­gen Part­nern ze­le­briert. Meh­rere Bars und Loun­ges im In­nen- und Au­ßen­be­reich, ein Spa und ein Fit­ness­stu­dio run­den das An­ge­bot ab.

Ex­plora I (c) Ex­plora Jour­neys

Um auch in Zu­kunft die neu­este um­welt­freund­li­che Tech­no­lo­gie nut­zen zu kön­nen, wer­den die Schiffe auf al­ter­na­tive En­er­gie­lö­sun­gen vor­be­rei­tet, um diese ein­set­zen zu kön­nen, so­bald sie ver­füg­bar sein wer­den. Dazu ge­hö­ren un­ter an­de­rem Vor­keh­run­gen für Bat­te­rie­spei­cher, die künf­tig eine hy­bride Strom­erzeu­gung er­mög­li­chen sol­len.

„Ex­plora Jour­neys wurde für Gäste ent­wi­ckelt, die län­ger in den De­sti­na­tio­nen blei­ben, spä­ter ab­fah­ren und mehr er­le­ben möch­ten“, sagt Mi­chael Un­ge­rer, CEO von Ex­plora Jour­neys: „Wir ha­ben Stu­dien in Auf­trag ge­ge­ben, Ziel­grup­pen de­fi­niert und Ge­sprä­che mit Lu­xus-Spe­zia­lis­ten ge­führt, um das per­fekte Schiff zu ent­wer­fen. Ex­plora Jour­neys er­fin­det das klas­si­sche Kreuz­fahr­t­er­leb­nis für die nächste Ge­nera­tion von Lu­xus­rei­sen­den neu.“

Ex­plora I (c) Ex­plora Jour­neys

Ein Kenn­zei­chen der neuen Lu­xus­marke wer­den laut MSC Group „un­üb­li­che An­kunfts- und Ab­fahrts­zei­ten in Kom­bi­na­tion mit Über­nacht-Auf­ent­hal­ten“ sein, die den Gäs­ten ei­nen ex­klu­si­ven Zu­gang zu ein­ma­li­gen Er­leb­nis­sen vor Ort er­mög­li­chen sol­len. Die Rou­ten wer­den da­bei eine Mi­schung aus be­kann­ten Rei­se­zie­len, we­ni­ger fre­quen­tier­ten Hä­fen und ver­steck­ten Per­len bie­ten.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"