KLEINE SCHIFFELUXUSOceania Cruises

Oceania präsentiert die Kulinarik an Bord der neuen Vista

Nach den ers­ten Ein­bli­cken in die öf­fent­li­chen Be­rei­che und die Ka­bi­nen der Vista hat Ocea­nia Crui­ses nun auch die Re­stau­rants und Ku­li­na­rik­erleb­nisse an Bord des neu­es­ten Flot­ten­mit­glie­des vor­ge­stellt, das im Jahr 2023 erst­mals in See ste­chen wird.

Ins­ge­samt zwölf Gour­met-Treff­punkte wer­den für Ge­nuss­mo­mente an Bord des Neu­baus sor­gen – dar­un­ter zwei neue Re­stau­rants und eine haus­ei­gene Bä­cke­rei, die auf der Vista ihre Pre­miere in der Ocea­nia-Flotte fei­ern.

Em­ber an Bord der Vista (c) Ocea­nia Crui­ses

„Em­ber“ ist das neu­este Mit­glied der Re­stau­rant­fa­mi­lie von Ocea­nia Crui­ses und kom­bi­niert ori­gi­nelle ame­ri­ka­ni­sche Krea­tio­nen mit be­lieb­ten Klas­si­kern. In ei­nem sty­li­schen Di­ner-Am­bi­ente kön­nen die Gäste mit­tags und abends un­ter an­de­rem ein ge­schmorte Quer­rippe auf Po­lenta, ei­nen ge­grill­ten Schwert­fisch mit Spar­gel, Krab­ben­küch­lein mit pi­kan­ter Aioli oder ei­nen ge­misch­ten Sa­lat mit ge­räu­cher­tem Hähn­chen ge­nie­ßen.

Auch die „Aqua­mar Kit­chen“ fin­det sich erst­mals an Bord ei­nes Ocea­nia-Schiffs und ver­bin­det Gau­men­freu­den mit Well­ness. Ob über­zeug­ter Ge­nie­ßer oder be­wuss­ter Fle­xi­ta­rier: Das neue Re­stau­rant soll eine bunte Viel­falt an ge­sun­den Ge­rich­ten bie­ten.

Aqua­mar Kit­chen an Bord der Vista (c) Ocea­nia Crui­ses

Die Früh­stücks­aus­wahl um­fasst kalt­ge­presste Roh­kost­säfte und Su­per­food-Smoot­hies, herz­haf­tes haus­ge­mach­tes Müsli und Avo­cado-Toasts, Bio-Power-Bowls und schmack­hafte Wraps. Mit­tags reicht das An­ge­bot von lang­sam ge­gar­tem Bio-Lachs mit Qui­noa-Ta­bou­leh und Zi­tro­nen-Tahini über Gelb­flos­sen-Ta­cos mit Weiß­kohl­sa­lat bis zum knusp­ri­gen Hähn­chen-Sand­wich auf fri­schem Voll­korn­ge­bäck.

„The Grand Di­ning Room“ ist die lu­xu­riöse Grande Dame der ku­li­na­ri­schen Welt von Ocea­nia Crui­ses. Die Gäste ge­nie­ßen hier ihr Abend­essen in ei­nem prunk­vol­len Raum. Zu der Viel­zahl an kon­ti­nen­ta­len Ge­rich­ten auf der eta­blier­ten Spei­se­karte wer­den sich da­bei wei­tere Op­tio­nen ge­sel­len, wie eine Aus­wahl von Jac­ques Pé­pins un­ver­kenn­ba­ren Klas­si­kern und ein brand­neues De­gus­ta­ti­ons­menü des Chef­kochs.

Grand Di­ning Room (c) Ocea­nia Crui­ses

Die täg­lich wech­seln­den Me­nüs im „The Grand Di­ning Room“ wer­den je­den­falls min­des­tens zehn Vor­spei­sen, Sup­pen und Sa­late so­wie zehn Haupt­ge­richte und ge­sunde Op­tio­nen aus der „Aqua­mar Vi­ta­lity Cui­sine“ um­fas­sen.

Im „Polo Grill“ kom­men die Gäste in den Ge­nuss des ul­ti­ma­ti­ven Steak­house-Er­leb­nis­ses. Das In­te­ri­eur mit maß­ge­fer­tig­ten Tisch­ler­ar­bei­ten und wei­ßen Lei­nen­tisch­de­cken soll ge­mein­sam mit den in schwarz ge­klei­de­ten Kell­nern für das per­fekte Am­bi­ente sor­gen.

Polo Grill (c) Ocea­nia Crui­ses

Ge­krönt wird dies mit Ge­rich­ten aus erst­klas­si­gem, 28 Tage tro­cken ge­reif­tem Black An­gus Prime Beef, das ge­nauso zu den Klas­si­kern auf der Spei­se­karte ge­hört wie ge­grill­ter Schwert­fisch oder gan­zer, gra­ti­nier­ter Maine Hum­mer.

Mit ei­nem De­sign aus mund­ge­bla­se­nem ve­ne­zia­ni­schem Glas, Car­rara-Mar­mor und Chia­nina-Le­der hebt das Re­stau­rant „Tos­cana“ die Kü­che Ita­li­ens auf ei­nen neuen Le­vel. Viele der hier ver­wen­de­ten Re­zepte ent­stam­men den Fa­mi­li­en­tra­di­tio­nen des ita­lie­ni­schen Kü­chen­teams.

Tos­cana (c) Ocea­nia Crui­ses

Die meis­ter­haft zu­be­rei­te­ten Spei­sen wer­den auf ele­gan­tem, in­di­vi­du­ell ge­stal­te­tem Ver­sace-Por­zel­lan ser­viert und ver­kör­pern die Es­senz der Tos­kana. Ein Car­pac­cio vom Tin­ten­fisch mit Cham­pa­gner-Vin­ai­grette fin­det sich ebenso auf der Karte wie ein Tim­bale von Ar­ti­scho­cken und Par­me­san mit schwar­zer Trüf­fel­sauce.

Auch klas­si­sche Ge­richte – wie bei­spiels­weise hand­ge­rollte Gnoc­chi mit Pesto, ein Ri­sotto mit Hum­mer­me­dail­lons und Scha­lot­ten oder ein ge­bra­te­nes Wolfs­bar­sch­fi­let mit Sor­rent-Zi­trone, Char­don­nay und Ka­pern – wer­den hier ser­viert.

Red Gin­ger (c) Ocea­nia Crui­ses

Die Ruhe und Har­mo­nie, die das „Red Gin­ger“ aus­strahlt, spie­geln sich auch in den Fein­hei­ten der pa­nasia­ti­schen Ge­richte wi­der. Die krea­tiv zu­sam­men­ge­stell­ten thai­län­di­schen, ko­rea­ni­schen, ja­pa­ni­schen und ma­lay­si­schen Spe­zia­li­tä­ten ent­fal­ten eine Kom­po­si­tion aus wür­zi­gen, pi­kan­ten und sü­ßen Aro­men.

Die Viel­falt der Ge­richte reicht von Sa­lat aus wür­zi­gem En­ten­bra­ten und Was­ser­me­lone mit Cas­hew­nüs­sen, Minze und Thai-Ba­si­li­kum über ma­lay­si­sches Penang-Rind­fleisch mit Ko­kos­nuss­reis und Pa­ra­tha-Roti bis zu thai­län­di­schem Ge­mü­se­curry mit Süß­kar­tof­feln, Au­ber­gi­nen, Pil­zen und Ba­si­li­kum in grü­ner Cur­ry­sauce.

Ter­race Cafe (c) Ocea­nia Crui­ses

Das „Ter­race Café“ bie­tet zu je­der Ta­ges­zeit ein un­ge­zwun­ge­nes Ku­li­na­rik­erleb­nis – sei es im üp­pig aus­ge­stat­te­ten In­nen­be­reich oder im Freien an ei­nem der schat­ti­gen Ti­sche auf der stil­vol­len Ter­rasse. Zum Früh­stück bie­tet das Café eine große Aus­wahl an herz­haf­ten und sü­ßen Spei­sen – dar­un­ter Ome­letts und Waf­feln.

Mit­tags wird das um­fang­rei­che An­ge­bot um Fleisch­ge­richte und Pizza er­gänzt. Das Re­stau­ran­t­er­leb­nis gip­felt in der Abend­karte, die von ge­grill­ten Hum­mer­schwän­zen, Fisch, Fi­lets und Steaks bis zu frisch zu­be­rei­te­tem, hand­ge­schnit­te­nem Su­shi und Sa­shimi reicht.

Wa­ves Grill (c) Ocea­nia Crui­ses

Das ab­wechs­lungs­rei­che Menü aus war­men und kal­ten Spe­zia­li­tä­ten wech­selt ebenso täg­lich wie das Mar­ken­zei­chen des Re­stau­rants – das „Chef’s Mar­ket Din­ner“ mit lo­kal in­spi­rier­ten Köst­lich­kei­ten aus den be­such­ten Hä­fen.

In ei­nem le­ge­ren, far­ben­fro­hen und et­was ver­spiel­ten Am­bi­ente wer­den im „Wa­ves Grill“ ame­ri­ka­ni­sche Ge­richte ser­viert. Nur we­nige Schritte vom Pool ent­fernt, kön­nen die Gäste von mit­tags bis in den spä­ten Nach­mit­tag hin­ein aus ei­ner um­fang­rei­chen Spei­se­karte wäh­len und den Kö­chen bei der Zu­be­rei­tung von Gour­met-Bur­gern, Mee­res­früch­ten und Sand­wi­ches zu­se­hen.

The Cu­li­nary Cen­ter (c) Ocea­nia Crui­ses

Dazu wer­den fri­sche Sa­late, Co­le­s­law und knusp­rige, hand­ge­schnit­tene Pom­mes Fri­tes ge­reicht. Im An­schluss ver­sü­ßen Des­serts – wie haus­ge­machte Sor­bets, Milch­shakes oder Eis­be­cher mit hei­ßer Ka­ra­mell­soße – den Re­stau­rant­be­such.

Im „The Cu­li­nary Cen­ter“ an Bord der Vista kön­nen die Teil­neh­mer un­ter An­lei­tung der Chef­kö­che in die Ge­schmacks­wel­ten der be­reis­ten De­sti­na­tio­nen ein­tau­chen. Die Koch­schule wird um ei­nen Ess­be­reich – den „Cu­li­nary Cen­ter Di­ning Room“- er­wei­tert. Er fun­giert auch als Räum­lich­keit für pri­vate Abend­essen oder die be­lieb­ten Wine & Food Pai­ring-An­ge­bote der Ree­de­rei.

Pri­vee (c) Ocea­nia Crui­ses

Mit ei­nem im­po­san­ten Wand- und De­cken­de­sign, bo­den­tie­fen Fens­tern und ei­nem Ess­tisch mit Mar­mor­platte bil­det das „Pri­veé“ die per­fekte Ku­lisse für ei­nen un­ver­gess­li­chen Abend. Ideal für ein ex­klu­si­ves Din­ner-Er­leb­nis im pri­va­ten Kreis, kön­nen bis zu zehn Per­so­nen das be­son­dere Am­bi­ente ge­nie­ßen. Ein High­light ist der mo­derne Kron­leuch­ter mit Blü­ten­blät­tern, der den Tisch per­fekt in Szene setzt.

Bei ei­nem 270-Grad-Ozean-Blick ge­nie­ßen die Gäste im „Ba­ris­tas“ frisch zu­be­rei­tete Illy-Kaf­fee­krea­tio­nen so­wie Ge­bäck, kleine Sand­wi­ches und haus­ge­machte Bis­cotti. Nur we­nige Schritte ent­fernt lockt die neue „Bak­ery“ mit fran­zö­si­schen und ita­lie­ni­schen Back­wa­ren, wie Scho­ko­la­den-Man­del-Crois­sants oder sü­ßen Bom­bo­lini.

Ba­rista (c) Ocea­nia Crui­ses

Wei­tere De­tails zur Owner’s Suite und den Rou­ten rund um die Sai­son­er­öff­nung des neu­es­ten Flot­ten­mit­glieds, das 2023 erst­mals in See sticht, wer­den in den kom­men­den Wo­chen be­kannt ge­ge­ben. Am 15. Sep­tem­ber folgt die Bu­chungs­frei­gabe der ers­ten Kreuz­fahr­ten.

www.oceaniacruises.com

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"