FLUSSREISEN

European Waterways: Neuer Katalog für die Saison 2022

Eu­ro­pean Wa­ter­ways hat eine neue Bro­schüre für die Sai­son 2022 ver­öf­fent­licht. Die Bar­kas­sen des Ver­an­stal­ters wer­den auch im kom­men Jahr wie­der die Ka­näle und klei­ne­ren Was­ser­stra­ßen ab­seits der Tou­ris­ten­pfade in Eu­ropa be­fah­ren.

Die Bro­schüre bie­tet eine ein­fach zu hand­ha­bende Über­sicht über die viel­fäl­ti­gen Rei­se­ziele, die es den Kun­den er­mög­licht, mü­he­los die per­fekte Kreuz­fahrt zu fin­den. Von der idea­len Route über die beste Rei­se­zeit bis zum Schiffs­stil sol­len die Rei­sen­den ganz leicht das Pro­dukt fin­den, das ih­ren In­ter­es­sen und Be­dürf­nis­sen am bes­ten ent­spricht.

(c) Eu­ro­pean Wa­ter­ways

Da die meis­ten der Bar­kas­sen von Eu­ro­pean Wa­ter­ways ma­xi­mal zwölf Gäste auf­neh­men kön­nen, sind ex­klu­sive Er­leb­nisse ga­ran­tiert. Be­su­che, die auf kleine Grup­pen zu­ge­schnit­ten sind, stel­len da­bei ver­steckte Ju­wele und we­nig über­füllte At­trak­tio­nen in den Mit­tel­punkt, die von an­de­ren Tou­ris­ten mit­un­ter über­se­hen wer­den.

Als Teil der Kreuz­fahrt „L’­Im­pres­si­onniste“ im Sü­den des Bur­gund bie­tet Eu­ro­pean Wa­ter­ways bei­spiels­weise eine pri­vate Tour und Ver­kos­tung in der Do­maine Chan­son – ei­nem der his­to­ri­schen Wein­her­stel­ler der Re­gion. Die Reise er­mög­licht zu­dem noch eine zweite Wein­probe in der Do­maine Rion – ei­nem seit fünf Ge­nera­tio­nen fa­mi­li­en­geführ­ten Wein­gut.

(c) Eu­ro­pean Wa­ter­ways

In der Bro­schüre wird auch die Ho­tel­bar­kasse „Re­nais­sance“ vor­ge­stellt, die auf dem Ca­nal de Briare – dem äl­tes­ten Ka­nal Frank­reichs – fährt. Die Gäste die­ser ein­zig­ar­ti­gen Reise kön­nen ei­nen fas­zi­nie­ren­den Be­such im Ate­lier von Rosa Bon­heur – der be­rühm­tes­ten Künst­le­rin des 19. Jahr­hun­derts – ge­nie­ßen, das seit ih­rem Tod vor mehr als 120 Jah­ren un­be­rührt ge­blie­ben ist.

Die „Re­nais­sance“ bie­tet ih­ren Gäs­ten auch eine aus­führ­li­chere Tour durch das Châ­teau de Fon­taine­bleau, das als ei­ner der größ­ten kö­nig­li­chen Pa­läste Frank­reichs gilt. Sie führt da­bei auch in das erst kürz­lich re­stau­rierte kai­ser­li­che Thea­ter von Na­po­leon III. so­wie in be­stimmte Räume und Ga­le­rien, die nor­ma­ler­weise der Öf­fent­lich­keit nicht zu­gäng­lich sind.

(c) Eu­ro­pean Wa­ter­ways

Für Kunst­lieb­ha­ber bie­tet Eu­ro­pean Wa­ter­ways die Mög­lich­keit, an ei­nem Töp­fer­kurs im Châ­teau de Ra­tilly teil­zu­neh­men – ei­ner be­ein­dru­cken­den mit­tel­al­ter­li­chen Burg aus dem 13. Jahr­hun­dert, die heute als Rück­zugs­ort für Künst­ler dient.

Fein­schme­cker kön­nen wie­derum eine Koch­vor­füh­rung in den ma­le­ri­schen Gär­ten des Châ­teau de la Bus­sière ge­nie­ßen, die vom Kü­chen­chef der Bar­kasse ver­an­stal­tet wird. Das Schloss wird auch „Fi­scher­schloss“ ge­nannt, da es ein Mu­seum für Süß­was­ser­fi­sche be­her­bergt.

(c) Eu­ro­pean Wa­ter­ways

Da für den Rest der Sai­son 2021 noch Plätze frei sind, bie­tet Eu­ro­pean Wa­ter­ways der­zeit flot­ten­weite Spe­cials mit zehn Pro­zent Ra­batt auf Ka­bi­nen und Char­ter des gan­zen Boo­tes für Rei­sen bis 31. Ok­to­ber 2021, wenn sie bis zum 20. Sep­tem­ber ge­bucht wer­den.

www.europeanwaterways.com

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"