GROSSE SCHIFFEHolland America Line

Holland America verschiebt die „Grand Voyages 2022“ um ein Jahr

Die Vo­len­dam und die Za­an­dam von Hol­land Ame­rica Line wer­den im Mai 2022 den Kreuz­fahrt­be­trieb wie­der auf­neh­men. Von der Ver­schie­bung ih­res Neu­starts sind vor al­lem die „Grand Voya­ges 2022“ be­trof­fen, die ab­ge­sagt und im Jahr 2023 neu auf­ge­legt wer­den.

Die Vo­len­dam wird ab Mai 2022 in Nord­eu­ropa ein­ge­setzt, die Za­an­dam in Ka­nada und Neu­eng­land. Die bei­den Schiffe ge­sel­len sich da­mit zu Eu­ro­dam, Ko­nings­dam, Nieuw Ams­ter­dam, Nieuw Sta­ten­dam, Rot­ter­dam und Zu­ider­dam, die be­reits wie­der in Dienst ge­stellt wur­den oder im No­vem­ber 2021 in Dienst ge­stellt wer­den.

MS Vo­len­dam (c) Hol­land Ame­rica Line

„Nach ei­nem äu­ßerst er­folg­rei­chen Neu­start in Alaska und Eu­ropa freuen wir uns sehr, dass wir nun die Wie­der­in­be­trieb­nahme der Vo­len­dam und der Za­an­dam pla­nen kön­nen“, er­klärt Gus Antor­cha, Prä­si­dent von Hol­land Ame­rica Line. „Un­sere Teams ha­ben uns von ih­ren sehr po­si­ti­ven Er­fah­run­gen be­rich­tet, als sie die ers­ten Gäste wie­der an Bord be­grü­ßen durf­ten.“

Die Vo­len­dam star­tet am 1. Mai 2022 ab Rot­ter­dam zu ei­ner Se­rie län­ge­rer Kreuz­fahr­ten von 14 bis 35 Ta­gen ins Bal­ti­kum, nach Nor­we­gen bis zum Nord­kap und nach Spitz­ber­gen so­wie zu den Bri­ti­schen In­seln und nach Is­land. Da­nach fährt sie ent­lang der Ibe­ri­schen Halb­in­sel bis zum Mit­tel­meer und wei­ter nach Ägyp­ten und Is­rael.

MS Za­an­dam (c) Hol­land Ame­rica Line

Die erste Kreuz­fahrt der Za­an­dam be­ginnt am 12. Mai 2022 in Fort Lau­derdale in Flo­rida und führt nach Bos­ton – ge­folgt von Rou­ten zwi­schen Bos­ton und Mont­real. Im Juli wird sie die be­liebte 35-tä­gige Reise „Voyage of the Vi­kings“ an­bie­ten, die von Bos­ton nach Ka­nada, Grön­land, Is­land, Nor­we­gen, in die Nie­der­lande, nach Groß­bri­tan­nien und Ir­land führt.

Die „Grand World Voyage“ und die „Grand South Ame­rica and Ant­arc­tica Voyage“ wer­den von 2022 auf 2023 ver­scho­ben. Auf der 128-tä­gi­gen Welt­reise, die am 3. Ja­nuar 2023 in Fort Lau­derdale be­ginnt, wird die Zu­ider­dam ihr De­büt ge­ben.

MS Zu­ider­dam (c) Hol­land Ame­rica Line

„Un­sere Grand World Voyage 2022 war in Re­kord­zeit aus­ge­bucht. Auf­grund der gro­ßen Nach­frage ha­ben wir die Kreuz­fahrt auf die Zu­ider­dam ver­legt“, so Gus Antor­cha: „Da­durch ha­ben die Pas­sa­giere erst­mals die Mög­lich­keit, auf der Grand World Voyage eine Ve­randa-Ka­bine zu bu­chen“.

Au­ßer­dem er­war­tet die Gäste der „Mu­sic Walk“ mit der „Lin­coln Cen­ter Stage“ für klas­si­sche Mu­sik, dem „B.B. King’s Blues Club“ und „Bill­board On­board“ so­wie die Spe­zia­li­tä­ten­re­stau­rants „Pin­na­cle Grill“ und „Ca­na­l­etto“.

Ama­zo­nas (c) Hol­land Ame­rica Line

Die Zu­ider­dam durch­quert den Süd­pa­zi­fik und fährt nach Neu­see­land und Aus­tra­lien, be­vor sie die West­küste Afri­kas und Nord­eu­ropa an­steu­ert. Ins­ge­samt wer­den 61 Hä­fen in 30 Län­dern und In­sel­staa­ten an­ge­lau­fen. Dar­un­ter fin­den sich acht Über­nacht­auf­ent­halte und 15 An­läufe auf dem afri­ka­ni­schen Kon­ti­nent mit der Mög­lich­keit, Sa­fa­ris zu er­le­ben.

Die Vo­len­dam wie­derum wird 2023 für die 74-tä­gige große Süd­ame­rika- und Ant­ark­tis-Reise ein­ge­setzt, die am 3. Ja­nuar eben­falls in Fort Lau­derdale be­ginnt. Sie um­run­det den Kon­ti­nent ent­ge­gen dem Uhr­zei­ger­sinn und läuft ins­ge­samt 34 Hä­fen in 16 Län­dern und In­sel­staa­ten an.

Süd­ame­rika (c) Hol­land Ame­rica Line

Dar­un­ter sind fünf Über­nacht­an­läufe und elf An­läufe in Bra­si­lien. Die Hö­he­punkte der Reise bil­den die Durch­que­rung des Pa­na­ma­ka­nals bei Ta­ges­licht so­wie die Ge­le­gen­heit zum Be­such von Ma­chu Pic­chu, der Ga­la­pa­gos-In­seln, Pa­ta­go­ni­ens und der Iguazu-Fälle auf dem Land­weg.

Un­ver­gess­li­che Er­leb­nisse ver­spre­chen die vier Crui­sing Days durch die spek­ta­ku­lä­ren die Eis­land­schaf­ten der Ant­ark­tis so­wie die Fahrt auf dem Ama­zo­nas nach Man­aus. Gäste, die eine der „Grand Voya­ges 2022“ ge­bucht hat­ten, wer­den au­to­ma­tisch auf die ent­spre­chende Kreuz­fahrt 2023 um­ge­bucht.

MS Ko­nings­dam (c) Hol­land Ame­rica Line

Wäh­rend die Zu­ider­dam 2023 zu ih­rer gro­ßen Welt­reise auf­bricht, wird die et­was grö­ßere Ko­nings­dam – ein Schiff der Pin­na­cle-Klasse – im Jahr 2023 die län­ge­ren, exo­ti­schen Rou­ten über­neh­men. Die 25-tä­gige „Me­xi­can Ri­viera and Cir­cle Ha­waii Collec­tors‘ Voyage“ star­tet am 7. Ja­nuar 2023. Im Fe­bruar folgt dann die 35-tä­gige Hawaii‑, Ta­hiti- und Mar­que­sas-Reise ab San Diego.

Alle Gäste, die diese Kreuz­fahrt auf der Zu­ider­dam ge­bucht ha­ben, wer­den auf die Ko­nings­dam um­ge­bucht. Die Pa­na­ma­ka­nal-Kreuz­fahr­ten im Ja­nuar und April 2023 so­wie die 10-tä­gige Reise „Me­xiko und Sea of Cor­tez“ wer­den von der Za­an­dam über­nom­men. Auch hier wer­den die Gäste au­to­ma­tisch von der Zu­ider­dam auf die Za­an­dam um­ge­bucht.

www.hollandamerica.com

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"