GROSSE SCHIFFEPrincess Cruises

Princess Cruises präsentiert die Japan-Kreuzfahrten 2023

Auch wenn das Olym­pi­sche Feuer in To­kio er­lo­schen ist: Princess Crui­ses ist wei­ter­hin Feuer und Flamme für das Land der auf­ge­hen­den Sonne. Bes­ter Be­weis ist das neue Ja­pan-Pro­gramm der US-ame­ri­ka­ni­schen Ree­de­rei, das für 2023 nicht we­ni­ger als 57 Ab­fahr­ten be­inhal­tet.

Zum Ein­satz kommt da­bei die Dia­mond Princess, die von Yo­ko­hama und Kobe aus ins­ge­samt 38 De­sti­na­tio­nen an­läuft und da­bei auch Sta­tion in an­gren­zen­den Län­dern wie Tai­wan, Süd­ko­rea und Russ­land macht.

(c) Princess Crui­ses

Ein­deu­ti­ger Schwer­punkt blei­ben je­doch die Küs­ten­städte des In­sel­staa­tes, in de­nen ne­ben der mo­der­nen At­mo­sphäre des 21. Jahr­hun­derts auch heute noch der Geist des tra­di­tio­nel­len Ja­pan deut­lich spür­bar ist.

Das gilt nicht nur für die Zeit der Kirsch­blüte. Der Be­such von far­ben­fro­hen Gär­ten und Blu­men­fes­ti­vals sind Hö­he­punkte gleich meh­re­rer Kreuz­fahr­ten im März und April 2023. Als High­lights gel­ten auch die ver­schie­de­nen Feu­er­werk-Events, zu de­nen die Dia­mond Princess ihre Pas­sa­giere im Rah­men an­de­rer Rei­sen bringt.

Dia­mond Princess (c) Princess Crui­ses

So steu­ert das Schiff im Au­gust 2023 un­ter an­de­rem Ku­mano an. Das kleine Küs­ten­städt­chen ist Schau­platz ei­nes fas­zi­nie­ren­den, 300 Jahre al­ten Spek­ta­kels: Im Rah­men des O‑­Bon-Fes­tes wird vor der Küste von Boo­ten aus ein ge­wal­ti­ges Hö­hen­feu­er­werk ge­zün­det.

Die am Nacht­him­mel fun­keln­den Bil­der spie­geln sich da­bei im Ozean und sor­gen bei den Zu­schau­ern für un­ver­gess­li­che Ein­drü­cke. Kul­tur ganz an­de­rer Art bie­ten die UNESCO-Welt­erbe­stät­ten, die auf un­ter­schied­li­chen Rou­ten be­sucht wer­den kön­nen. Hier war­ten bei­spiels­weise der Fu­ji­yama, das an­tike Kyoto oder die Schreine und Tem­pel von Nikko auf die Be­su­cher.

www.princesscruises.at

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"