KLEINE SCHIFFELUXUSPaul Gauguin

Paul Gauguin Cruises befährt 2023 wieder legendäre Südsee-Routen

Paul Gau­guin Crui­ses wird die m/​s Paul Gau­guin auch 2023 wie­der auf den ge­frag­tes­ten Süd­see-Rou­ten ein­set­zen. Das so­eben ver­öf­fent­lichte Pro­gramm um­fasst die be­kann­ten Kreuz­fahr­ten von Ta­hiti zu den Ge­sell­schafts­in­seln, den Tu­a­mo­tus, den Cook-In­seln und den Mar­que­sas, aber auch ei­nige Neu­hei­ten.

Zu den High­lights zäh­len si­cher­lich die neuen 13-Nächte-Rou­ten von Ta­hiti nach Fiji, ins Kö­nig­reich Tonga, zu den Cook Is­lands und zu den Ge­sell­schafts­in­seln. Da­bei sind Stopps auf Moo­rea, Ta­ha’a und Bora Bora (Fran­zö­sisch-Po­ly­ne­sien), Ai­tu­taki (Cook Is­lands) und Va­va’u (Tonga) vor­ge­se­hen. In Fiji wer­den zu­dem Lau­toka, Sa­vu­s­avu, Suva und die Beqa-In­seln an­ge­lau­fen.

Paul Gau­guin (c) Paul Gau­guin Crui­ses

Nicht min­der spek­ta­ku­lär sind die bei­den 16-tä­gi­gen Rei­sen von Fiji nach Bali und um­ge­kehrt. Sie be­inhal­ten Auf­ent­halte auf den In­seln Es­pi­ritu Santo (Va­nuatu), Gua­dal­ca­nal (Sa­lo­mo­nen), Ko­modo (In­do­ne­sien) und Sa­ma­rai (Pa­pua-Neu­gui­nea) so­wie in Port Mo­resby (Pa­pua-Neu­gui­nea) und Dili (Ti­mor-Leste) – al­le­samt Ziele, die nicht allzu oft von Kreuz­fahrt­schif­fen be­sucht wer­den.

Dar­über hin­aus um­fasst das Pro­gramm von Paul Gau­guin Crui­ses für 2003 meh­rere Kreuz­fahr­ten zu den Ge­sell­schafts­in­seln (7 Nächte), zu den Ge­sell­schafts­in­seln und den Tu­a­mo­tus (10 Nächte), zu den Cook Is­lands und den Ge­sell­schafts­in­seln (11 Nächte) so­wie zu den Mar­que­sas, Tu­a­mo­tus und Ge­sell­schafts­in­seln (14 Nächte). Für alle Rei­sen bie­tet die Kreuz­fahrt­li­nie der­zeit 30 Pro­zent Ra­batt auf die Stan­dard-Preise.

Paul Gau­guin (c) Paul Gau­guin Crui­ses

Die m/​s Paul Gau­guin wurde erst im Fe­bruar 2021 um­fas­send re­no­viert. Das Stu­dio Jean Phil­ippe Nuel ge­stal­tete die öf­fent­li­chen Be­rei­che des Schiffs neu – dar­un­ter den „Grand Sa­lon“, die Re­stau­rants, die Pia­no­bar, die „Pa­lette Lounge“, das Spa, das Fit­ness­cen­ter, die Bou­tique, das Pool­deck und den Emp­fangs­be­reich.

Auch sämt­li­che Ka­bi­nen und Sui­ten wur­den er­neu­ert. Neu da­zu­ge­kom­men sind eine Le­se­ecke auf Deck 5 und ein di­gi­ta­les Mu­seum mit mehr als 150 Wer­ken von Paul Gau­guin auf Deck 6. Au­ßer­dem wur­den die Sound- und Be­leuch­tungs­sys­teme des Schiffs ak­tua­li­siert.

Paul Gau­guin (c) Paul Gau­guin Crui­ses

Die m/​s Paul Gau­guin ist das ein­zige Schiff von Paul Gau­guin Crui­ses. Sie wurde ent­wi­ckelt, um die un­be­rühr­ten La­gu­nen der Süd­see-In­seln zu be­fah­ren und bie­tet ein ele­gan­tes und den­noch un­ge­zwun­ge­nes Am­bi­ente mit lu­xu­riö­sen Un­ter­künf­ten, au­ßer­ge­wöhn­li­chem Ser­vice, Gour­met-Re­stau­rants, ty­pi­scher po­ly­ne­si­scher Gast­freund­schaft und ei­nem um­fas­sen­den All-In­clu­sive-An­ge­bot.

www.pgcruises.com

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"