KLEINE SCHIFFEnicko cruises

nicko cruises: Seereisen mit der Vasco da Gama 2022/​23

Der neue Ka­ta­log von nicko crui­ses für die See­rei­sen der Vasco da Gama in der Sai­son 2022/​23 ist ab so­fort er­hält­lich. Im Pro­gramm fin­den sich klas­si­sche Ziele an der west- und nord­eu­ro­päi­schen Küste so­wie auf den Ka­na­ri­schen In­seln, im Mit­tel­meer und im Bal­ti­kum, aber auch be­son­dere Rei­se­ziele wie die Kap­ver­den und West­afrika.

Ganz im Sinne der por­tu­gie­si­schen See­fah­rertra­di­tion fährt das Hoch­see­schiff, das für nur 1.000 Gäste aus­ge­legt ist, zwi­schen Ok­to­ber 2022 und Ok­to­ber 2023 auf span­nen­den Rou­ten zwi­schen Nord­kap und Kap­ver­den – schließ­lich ist es ja auch nach ei­nem der größ­ten Ent­de­cker al­ler Zei­ten be­nannt.

Mo­naco (c) nicko crui­ses

„Das Be­son­dere an den Rei­sen der Vasco da Gama sind die lan­gen Lie­ge­zei­ten. Wenn an­dere Kreuz­fahrt­schiffe längst wie­der ab­ge­legt ha­ben, ge­nie­ßen un­sere Gäste noch das abend­li­che Flair in Bar­ce­lona, Dub­lin oder auf San­to­rin. In ei­ni­gen Städ­ten wie Ca­sa­blanca, Lis­sa­bon oder Ams­ter­dam lie­gen wir so­gar über Nacht“, sagt Guido Lau­kamp, Ge­schäfts­füh­rer von nicko crui­ses.

Fa­mi­lien sind da­bei be­son­ders will­kom­men. Viele Rei­se­ter­mine wur­den auf die deut­schen Fe­ri­en­zei­ten ab­ge­stimmt. Au­ßer­dem gibt es Fa­mi­li­en­ka­bi­nen, ein ei­ge­nes Ge­trän­ke­pa­ket für Kids und Teens und ein be­treu­tes Kin­der­land, das sich über zwei Decks er­streckt. Fa­mi­li­en­aus­flüge run­den das An­ge­bot ab.

Amal­fiküste (c) nicko crui­ses

Im No­vem­ber 2022 und von März bis Mai 2023 ist die Vasco da Gama im Mit­tel­meer un­ter­wegs – zum Bei­spiel auf ei­ner neun­tä­gi­gen Reise von Mal­lorca über Me­lilla, Car­ta­gena, Va­len­cia, Me­norca und Kor­sika nach Malta oder auf ei­ner acht­tä­gi­gen Reise von Mar­seille nach Bar­ce­lona mit Stopps in St. Tro­pez, Can­nes, Nizza und gleich zwei Städ­ten auf Kor­sika.

Die Sma­ragd­küste Sar­di­ni­ens, die Cin­que Terre an der ita­lie­ni­schen Ri­viera und die Côte d’Azur ste­hen bei ei­ner acht­tä­gi­gen Reise von Rom über Sar­di­nien, Elba, Li­vorno, La Spe­zia und Nizza nach Mar­seille auf dem Pro­gramm. Im öst­li­chen Mit­tel­meer war­ten Ziele wie Kreta, San­to­rin oder My­ko­nos auf ei­ner acht­tä­gi­gen Route von Malta nach Athen.

Te­ne­riffa (c) nicko crui­ses

Wer im Win­ter lie­ber in wär­mere Ge­filde flieht, kann an Bord der Vasco da Gama von No­vem­ber 2022 bis Fe­bruar 2023 die Viel­falt der In­sel­wel­ten im At­lan­tik er­kun­den. Die Blu­men­in­sel Ma­deira und die Ka­na­ri­schen In­seln be­grü­ßen ihre Gäste mit be­stän­dig gu­tem Wet­ter.

Aus­führ­lich er­kun­det man die In­seln zum Bei­spiel auf ei­ner 17-tä­gi­gen Kreuz­fahrt mit Ab­ste­cher an die ma­rok­ka­ni­sche Küste ab und bis Gran Ca­na­ria über La Go­mera, Te­ne­riffa, Ca­sa­blanca, Ma­deira und Lan­za­rote. Vor Gran Ca­na­ria und Lan­za­rote so­wie in Ca­sa­blanca liegt das Schiff da­bei so­gar über Nacht.

Vasco da Gama (c) nicko crui­ses

Auch auf den Kap­ver­den kennt man keine Kälte. Mit aus­ge­dehn­ten Auf­ent­hal­ten von früh­mor­gens bis abends auf Santo An­tão, São Vicente, Sal, Boa Vista und Sant­iago ha­ben die Rei­sen­den zum Bei­spiel auf ei­ner 15-tä­gi­gen Kreuz­fahrt ab und bis Gran Ca­na­ria ge­nug Zeit, die Na­tur des In­sel­ar­chi­pels auf sich wir­ken zu las­sen. Nahe Da­kar kön­nen auch Gi­raf­fen und an­dere Wild­tiere in ih­rem na­tür­li­chen Le­bens­raum be­ob­ach­tet wer­den.

Auf ei­ner zehn­tä­gi­gen Reise von Gran Ca­na­ria nach Mal­lorca geht vom At­lan­tik ins Mit­tel­meer. Auf die Gäste war­ten da­bei die drei schöns­ten Na­tio­nal­parks der Ka­na­ri­schen In­seln auf Te­ne­riffa, Lan­za­rote und La Go­mera, ori­en­ta­li­sches Flair in Ca­sa­blanca, Es­saouira und Ra­bat so­wie spa­ni­sche Ge­schichte in Cá­diz.

Ko­pen­ha­gen (c) nicko crui­ses

Im Ok­to­ber und No­vem­ber 2022 so­wie von Ende Mai bis Ok­to­ber 2023 ist die Vasco da Gama auf fünf Rou­ten ent­lang der Küs­ten West­eu­ro­pas, auf drei Rou­ten nach Nord­eu­ropa und eben­falls auf drei Rou­ten im Bal­ti­kum un­ter­wegs. Die Rei­sen ent­lang der west­eu­ro­päi­schen Küs­ten sind da­bei ge­prägt von Me­tro­po­len wie Ams­ter­dam, Edin­burgh oder Dub­lin und klei­nen Ha­fen­städ­ten wie St. Pe­ter Port oder Hon­fleur.

Land­schaf­ten wie im Bil­der­buch bie­tet zum Bei­spiel eine 17-tä­gige Reise mit be­que­mem Start- und Ziel in Kiel und Bre­mer­ha­ven über Edin­burgh, Aber­deen, Bel­fast, Li­ver­pool und Ports­mouth. Ein­mal um die Ibe­ri­sche Halb­in­sel und ent­lang der west­li­chen At­lan­tik­küste bis nach Deutsch­land geht es hin­ge­gen auf ei­ner 15-tä­gi­gen Reise von Bar­ce­lona über Cá­diz, Lis­sa­bon, Porto, Saint-Malo, Hon­fleur und Brügge nach Ham­burg.

Lo­fo­ten /​ Nor­we­gen (c) nicko crui­ses

Fjorde, Glet­scher und bunte Städte war­ten im Nor­den Eu­ro­pas. Von Deutsch­land aus über den Po­lar­kreis hin­aus geht es zum Bei­spiel auf ei­ner 14-tä­gi­gen Reise von Ham­burg nach War­ne­münde mit Stopps in Ber­gen, am be­rühm­ten Ge­i­rang­erfjord, auf den Lo­fo­ten, am Nord­kap und in Trond­heim.

Im Bal­ti­kum kön­nen sich die Ur­lau­ber zum Bei­spiel auf eine Reise durch sie­ben Län­der zur bes­ten Rei­se­zeit wäh­rend der so­ge­nann­ten „Wei­ßen Nächte“ ma­chen. In 13 Ta­gen fährt die Vasco da Gama von War­ne­münde nach Kiel und macht un­ter­wegs Halt in Riga, Tal­linn, St. Pe­ters­burg, Hel­sinki, Stock­holm und auf Born­holm.

Stock­holm (c) nicko crui­ses

In St. Pe­ters­burg und Stock­holm liegt das Schiff da­bei über Nacht. Auch die Fahrt durch die Stock­hol­mer Schä­ren, die die Gäste auch auf den bei­den zwölf­tä­gi­gen Rou­ten ab und bis Kiel er­le­ben, ist ein ech­tes High­light. Für alle, die dem All­tag für eine kleine Aus­zeit ent­flie­hen möch­ten, bie­tet nicko crui­ses zu­dem im Sep­tem­ber 2023 eine fünf- und eine vier­tä­gige Schnup­per­kreuz­fahrt in der Nord- und Ost­see an.

www.nicko-cruises.de

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"