EXPEDITIONENHurtigrutenKLEINE SCHIFFE

Hurtigruten Expeditions: Neue Highlights für die Saison 2023/​24

Hur­tig­ru­ten Ex­pe­di­ti­ons hat für die Sai­son 2023/​24 das bis­her größte Ex­pe­di­ti­ons­pro­gramm in der 125-jäh­ri­gen Ge­schichte der Ree­de­rei be­kannt ge­ge­ben. Neu da­bei sind sel­ten be­suchte Na­tio­nal­parks in Nord­ame­rika, Rou­ten in der Ka­ri­bik und Süd­ame­rika so­wie die west­afri­ka­ni­schen In­sel­grup­pen Bissa­gos und Kap­ver­den.

„Bei Ent­de­ckungs­rei­sen geht es nicht nur um die Geo­gra­fie, son­dern um eine Geis­tes­hal­tung. Das Feed­back un­se­rer Gäste ist ein­deu­tig: Sie su­chen nach ein­zig­ar­ti­gen und au­then­ti­schen Rei­se­er­leb­nis­sen an neuen Or­ten. Des­halb er­wei­tern wir un­ser An­ge­bot mit Ex­pe­di­tio­nen auf der gan­zen Welt“, sagt Asta Las­se­sen, CEO von Hur­tig­ru­ten Ex­pe­di­ti­ons.

West­afrika (c) At­tiarndt Getty Images /​ Hur­tig­ru­ten Ex­pe­di­ti­ons

Zu den High­lights der neuen Sai­son zäh­len si­cher­lich die Ex­pe­di­ti­ons-See­rei­sen zu den Kap­ver­den und Bissa­gos-In­seln. Ent­lang der west­afri­ka­ni­schen Küste ent­de­cken die Gäste da­bei vier Län­der – Kap­ver­den, Gam­bia, Gui­nea-Bissau und Se­ne­gal. Hur­tig­ru­ten Ex­pe­di­ti­ons ist da­mit der ein­zige An­bie­ter von See­rei­sen in ei­nem nur sel­ten be­such­ten Teil des Kon­ti­nents.

Auch die Ex­pe­di­ti­ons-See­rei­sen in der Ka­ri­bik und Mit­tel­ame­rika la­den dazu ein, atem­be­rau­bende Land­schaf­ten, un­be­rührte Strände, längst ver­ges­sene Kul­tu­ren und au­then­ti­sche lo­kale Ge­mein­den zu er­le­ben – bei­spiels­weise auf der neuen zehn­tä­gi­gen Ex­pe­di­ti­ons­reise der MS Fram von Pa­nama nach Bar­ba­dos.

MS Spits­ber­gen (c) Ve­rena Me­raldi /​ Hur­tig­ru­ten Ex­pe­di­ti­ons

Ins­ge­samt 32 Ex­pe­di­ti­ons-Rei­se­pa­kete er­mög­li­chen die fle­xi­ble Kom­bi­na­tion ei­ner See­reise in Süd- und Mit­tel­ame­rika mit dem Be­such welt­be­kann­ter Ziele an Land – von Ma­chu Pic­chu und Ti­ti­ca­ca­see über die Ga­la­pa­gos-In­seln bis zum Par­que Na­cio­nal Ma­nuel An­to­nio.

In Nord­ame­rika kön­nen die Rei­sen­den wie­derum zu ins­ge­samt sechs Ex­pe­di­ti­ons-See­rei­sen an der At­lan­tik- und Pa­zi­fik­küste auf­bre­chen. Die Rou­ten um­fas­sen da­bei Be­su­che im Red­wood-Na­tio­nal­park in Ka­li­for­nien, im Olym­pic Bio­s­phere Re­serve im US-Bun­des­staats Wa­shing­ton, im Aca­dia-Na­tio­nal­park in Maine so­wie im Cape Cod Na­tio­nal Seashore.

Ex­pe­di­ti­ons­team (c) Es­pen Mills /​ Hur­tig­ru­ten Ex­pe­di­ti­ons

Bei al­len Rei­sen von Hur­tig­ru­ten Ex­pe­di­ti­ons ist ein Ex­pe­di­ti­ons­team an Bord, das spe­zi­ell für jede De­sti­na­tion zu­sam­men­ge­stellt wird. Mit ih­ren um­fang­rei­chen Kennt­nis­sen in Be­rei­chen wie Mee­res­bio­lo­gie, Gla­zio­lo­gie, Ge­schichte, Ozea­no­gra­phie, Geo­lo­gie oder Nach­hal­tig­keit be­rei­chern die Ex­per­ten das Rei­se­er­leb­nis der Gäste.

Sie be­glei­ten An­lan­dun­gen, hal­ten Vor­träge zu ih­ren je­wei­li­gen For­schungs­schwer­punk­ten, lei­ten an­re­gende Dis­kus­sio­nen und lie­fern span­nende Hin­ter­gründe zu den Er­leb­nis­sen wäh­rend der Reise. In Bür­ger­wis­sen­schafts­pro­jek­ten in den bord­ei­ge­nen Sci­ence Cen­tern kön­nen sich die Gäste auch selbst in die For­schung ein­brin­gen.

MS Fri­dt­jof Nan­sen im Isfjord (c) Hur­tig­ru­ten /​ An­drea Klauss­ner

Für die Sai­son 2023/​24 wer­den die Teams auf al­len Schif­fen von Hur­tig­ru­ten Ex­pe­di­ti­ons wei­ter ver­grö­ßert und die Ex­pe­di­ti­ons­aus­rüs­tun­gen auf­ge­stockt. Für die Gäste be­deu­tet dies eine noch grö­ßere Aus­wahl an Ak­ti­vi­tä­ten – wie zum Bei­spiel mehr Er­kun­dun­gen und An­lan­dun­gen mit klei­nen Boo­ten, mehr Wan­de­run­gen, Ka­jak-Aus­flüge, Vor­träge und wis­sen­schaft­li­che Pro­jekte.

www.hurtigruten.de

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"