GROSSE SCHIFFEMSC Cruises

MSC Cruises feiert die Übernahme der neuen MSC World Europa

MSC Crui­ses hat die neue MSC World Eu­ropa von der Werft Chan­tiers de l’At­lan­tique im fran­zö­si­schen Saint-Na­zaire über­nom­men. Sie ist das welt­weit größte Kreuz­fahrt­schiff mit LNG-An­trieb und ei­nes der ers­ten mit ei­ner Fest­oxid-Brenn­stoff­zel­len­tech­no­lo­gie (SOFC) an Bord.

Die MSC World Eu­ropa ist das erste der weg­wei­sen­den World Class-Schiffe von MSC Crui­ses. Geht es nach der Kreuz­fahrts­parte der MSC Group, soll sie als „ul­tra­mo­derne, ur­bane Me­tro­pole auf See“ die Zu­kunft der Kreuz­fahrt re­prä­sen­tie­ren und ei­nen neuen Stan­dard für die In­dus­trie set­zen.

[expander_​maker id=„1“ more=„LESEN SIE MEHR“ less=„ZURÜCK“]
Aus­lie­fe­rung der MSC World Eu­ropa (c) MSC Crui­ses

Ne­ben bahn­bre­chen­den Fort­schrit­ten bei der Re­du­zie­rung von Emis­sio­nen und der En­er­gie­ef­fi­zi­enz eb­net der Neu­bau auch den Weg für die Ein­füh­rung koh­len­stoff­neu­tra­ler, syn­the­ti­scher und an­de­rer al­ter­na­ti­ver Kraft­stoffe, so­bald diese in gro­ßem Um­fang ver­füg­bar sind.

„Wir sind stolz dar­auf, die bahn­bre­chende MSC World Eu­ropa – un­ser 20. Schiff und das erste mit LNG-An­trieb – in un­se­rer Flotte be­grü­ßen zu dür­fen. Sie stellt die nächste Phase un­se­rer Reise in Rich­tung ei­nes emis­si­ons­freien Kreuz­fahrt­be­triebs dar und ist ein Sym­bol für un­ser un­er­müd­li­ches En­ga­ge­ment.“

Pier­fran­cesco Vago, Exe­cu­tive Chair­man, Cruise Di­vi­sion der MSC Group

Das Schiff ver­fügt über ei­nen 150-Ki­lo­watt-SOFC-De­mons­tra­tor, der mit Hilfe ei­ner elek­tro­che­mi­schen Re­ak­tion auf hoch­ef­fi­zi­ente Weise Strom und Wärme an Bord er­zeu­gen kann. Er wird als Test­an­lage die­nen, um die Ent­wick­lung der Brenn­stoff­zel­len­tech­no­lo­gie für mo­derne Kreuz­fahrt­schiffe zu be­schleu­ni­gen, und bie­tet das Po­ten­zial, in Zu­kunft erst­mals Hy­brid­an­triebs­lö­sun­gen zu er­mög­li­chen.

In­nen­de­sign der MSC World Eu­ropa (c) MSC Crui­ses

Im Ver­gleich zu Stan­dard-Kraft­stof­fen für Schiffe wer­den die Luft­schad­stoff­emis­sio­nen – ein­schließ­lich Schwe­fel­oxide und Fein­staub – durch den An­trieb mit Flüs­sig­erd­gas (LNG) na­hezu eli­mi­niert, die Stick­stoff­oxide stark re­du­ziert und eine CO2-Re­du­zie­rung von bis zu 25 Pro­zent er­reicht. LNG wird da­bei auch die Ent­wick­lung von koh­len­stoff­ar­men Kraft­stof­fen und Lö­sun­gen wie grü­nem Was­ser­stoff, syn­the­ti­schem LNG und Brenn­stoff­zel­len er­mög­li­chen.

Die MSC World Eu­ropa ver­fügt au­ßer­dem über eine breite Aus­stat­tung zur Op­ti­mie­rung der En­er­gie­nut­zung auf dem ge­sam­ten Schiff. Dazu ge­hö­ren in­tel­li­gente Be­lüf­tungs- und fort­schritt­li­che Kli­ma­ti­sie­rungs­sys­teme mit au­to­ma­ti­schen En­er­gie­rück­ge­win­nungs­kreis­läu­fen, die eine ef­fek­tive Ver­tei­lung von Wärme und Kälte auf dem Schiff er­mög­li­chen.

MSC World Eu­ropa /​ Pan­orama Lounge (c) MSC Crui­ses

Auf dem ge­sam­ten Schiff wird eine LED-Be­leuch­tung ein­ge­setzt, die von in­tel­li­gen­ten Sys­te­men ge­steu­ert wird. Gleich­zei­tig er­mög­li­chen eine En­er­gie­fern­über­wa­chung und fort­schritt­li­che Ana­ly­sen mit ver­bes­ser­ten au­to­ma­ti­schen Da­ten­er­fas­sungs­sys­te­men eine land­sei­tige Echt­zeit-Un­ter­stüt­zung zur Op­ti­mie­rung der be­trieb­li­chen Ef­fi­zi­enz an Bord.

Diese Ef­fi­zi­enz­stei­ge­run­gen und die Ver­wen­dung von LNG er­mög­li­chen eine Be­triebs­leis­tung, die weit über den von der IMO ge­for­der­ten En­er­gie­aus­le­gungs­kri­te­rien für neue Schiffe liegt. Die MSC World Eu­ropa ist so kon­stru­iert, dass sie um 47 Pro­zent bes­ser ab­schnei­det als ihr ge­setz­lich vor­ge­schrie­be­ner En­ergy Ef­fi­ci­ency De­sign In­dex (EEDI).

MSC World Eu­ropa (c) MSC Crui­ses

Das fort­schritt­li­che Ab­was­ser­auf­be­rei­tungs­sys­tem (AWTS) er­füllt eben­falls die welt­weit höchs­ten ge­setz­li­chen An­for­de­run­gen. Da­bei wer­den alle an Bord an­fal­len­den Ab­wäs­ser so auf­be­rei­tet, dass sie na­hezu Lei­tungs­was­ser­qua­li­tät er­rei­chen. Ein hoch­mo­der­nes Bal­last­was­ser­auf­be­rei­tungs­sys­tem ver­hin­dert zu­dem die Ein­schlep­pung in­va­si­ver Ar­ten in die Mee­res­um­welt.

Dar­über hin­aus ver­fügt die MSC World Eu­ropa über ein se­lek­ti­ves ka­ta­ly­ti­sches Re­duk­ti­ons­sys­tem (SCR), das die NOx-Emis­sio­nen um 90 Pro­zent re­du­ziert, wenn kein LNG ver­füg­bar ist und das Schiff mit Ma­ri­n­e­gasöl be­trie­ben wer­den muss. Da LNG eine ähn­li­che Re­duk­tion er­reicht, wird die MSC World Eu­ropa je­der­zeit in der Lage sein, die NOx-Emis­si­ons­stan­dards der Stufe III zu er­fül­len.

MSC World Eu­ropa (c) MSC Crui­ses

Wie alle Neu­bau­ten von MSC Crui­ses ist das Schiff mit ei­nem Land­stro­m­an­schluss aus­ge­stat­tet, so­dass in Hä­fen, in de­nen die nö­tige In­fra­struk­tur vor­han­den ist, der Be­trieb der Schiffs­mo­to­ren mi­ni­miert wer­den kann.

In Zu­sam­men­ar­beit mit der Werft wurde die MSC World Eu­ropa nicht zu­letzt mit ei­ner in­no­va­ti­ven Rumpf­form ent­wor­fen, die den Wi­der­stand im Was­ser mi­ni­miert. Der Rumpf und der Ma­schi­nen­raum wur­den auch so kon­zi­piert, dass die Ge­räusch­ent­wick­lung un­ter Was­ser so ge­ring wie mög­lich ge­hal­ten wird, um die po­ten­zi­el­len Aus­wir­kun­gen auf Mee­res­säu­ger in den um­lie­gen­den Ge­wäs­sern zu re­du­zie­ren.

MSC World Eu­ropa /​ Suite (c) MSC Crui­ses

Das bahn­bre­chende De­sign zeich­net sich durch eine Y‑förmige Struk­tur am Heck aus, die zur 104 Me­ter lan­gen, halb of­fe­nen und halb über­dach­ten Eu­ropa-Pro­me­nade mit atem­be­rau­ben­dem Meer­blick führt. Brand­neue Bal­kon­ka­bi­nen über­bli­cken die Pro­me­nade und de­ren ar­chi­tek­to­ni­sches Herz­stück „The Ve­nom Drop @ The Spi­ral“ – eine elf Decks hohe Rut­sche.

Zu den Neu­hei­ten der MSC World Eu­ropa ge­hö­ren auch eine Mi­kro­braue­rei, eine Gin-Bar, eine Saft­bar, ein neues Café-Kon­zept und ein Tee­haus. Das Schiff ver­fügt über 13 ver­schie­dene Spei­se­mög­lich­kei­ten – dar­un­ter zwei neue Spe­zia­li­tä­ten­re­stau­rants – das „La Pe­s­ca­de­ria“ mit fri­schen Mee­res­früchte und das „Chef’s Gar­den Kit­chen“ mit sai­so­na­len Pro­duk­ten, die vom Feld di­rekt auf das Meer kom­men.

MSC World Ame­rica (c) MSC Crui­ses

Gleich­zei­tig mit der Über­nahme der MSC World Eu­rope wurde wäh­rend der Ze­re­mo­nie des ers­ten Stahl­schnitts auch der Name des zwei­ten Neu­baus der World Class ent­hüllt: Das Schiff wird „MSC World Ame­rica“ hei­ßen und nach sei­ner In­dienst­stel­lung im Jahr 2025 in Nord­ame­rika zum Ein­satz kom­men.

MSC World Europa: Zahlen & Fakten

Die wich­tigs­ten Kenn­zah­len:

  • Brut­to­raum­zahl – 215.863
  • Länge – 333,3 Me­ter
  • Breite – 47 Me­ter
  • Höhe – 68 Me­ter
  • Pas­sa­gier­ka­bi­nen – 2.626
  • Fahr­gast­ka­pa­zi­tät – 6.762

Mo­to­ren und Kraft­stoffe:

  • Fünf Wärts­ilä 14V 46DF-Mo­to­ren, die so­wohl mit Flüs­sig­erd­gas (LNG) als auch mit schwe­fel­ar­mem Ma­ri­n­e­gasöl (MGO) be­trie­ben wer­den kön­nen
  • 150-kW-SOFC-De­mons­tra­tor

Luft-Emis­sio­nen:

  • Se­lek­ti­ves ka­ta­ly­ti­sches Re­duk­ti­ons­sys­tem, das die NOx-Emis­sio­nen um 90 Pro­zent re­du­ziert, wenn das Schiff mit MGO be­trie­ben wird (LNG bie­tet eine ähn­li­che NOx-Re­duk­tion)
  • Land­stro­m­an­schluss, der es dem Schiff er­mög­licht, die Mo­to­ren in Hä­fen ab­zu­schal­ten, in de­nen eine ent­spre­chende In­fra­struk­tur vor­han­den ist

Ab­was­ser­auf­be­rei­tung:

  • Ein fort­schritt­li­ches Ab­was­ser­auf­be­rei­tungs­sys­tem, das den strengs­ten Nor­men des so­ge­nann­ten „Bal­tic Stan­dard“ ent­spricht
  • Bal­last­was­ser­auf­be­rei­tungs­sys­tem mit UV-Be­hand­lung, die das Ein­schlep­pen in­va­si­ver Ar­ten in die Mee­res­um­welt durch Bal­last­was­ser­ein­lei­tun­gen ge­mäß dem Über­ein­kom­men der IMO ver­hin­dert
  • Un­ter­was­ser-Lärm­schutz­sys­tem mit ei­nem Rumpf- und Ma­schi­nen­raum­de­sign, das die akus­ti­schen Aus­wir­kun­gen auf die Mee­res­fauna – ins­be­son­dere auf die Mee­res­säu­ger – in den um­lie­gen­den Ge­wäs­sern mi­ni­miert

En­er­gie­ef­fi­zi­enz:

  • Alle Neu­bau­ten von MSC Crui­ses sind mit en­er­gie­ef­fi­zi­en­ter Tech­no­lo­gie aus­ge­stat­tet, die dazu bei­trägt, den Ver­brauch der Mo­to­ren zu re­du­zie­ren – wie etwa in­tel­li­gen­ten Be­lüf­tungs- und fort­schritt­li­chen Kli­ma­ti­sie­rungs­sys­te­men mit au­to­ma­ti­schen En­er­gie­rück­ge­win­nungs­schlei­fen, die Wärme und Kälte um­ver­tei­len, um den Be­darf zu sen­ken
  • Auf den Schif­fen wird über­all LED-Be­leuch­tung ein­ge­setzt, die von in­tel­li­gen­ten Sys­te­men ge­steu­ert wird, um das En­er­gie­spar­pro­fil wei­ter zu ver­bes­sern
  • In Zu­sam­men­ar­beit mit der Werft wurde die MSC World Eu­ropa mit ei­ner in­no­va­ti­ven Rumpf­form ent­wor­fen, um den Was­ser­wi­der­stand zu mi­ni­mie­ren
  • Das Schiff wird mit au­to­ma­ti­schen Da­ten­er­fas­sungs­sys­te­men für die Fern­über­wa­chung des En­er­gie­ver­brauchs und fort­schritt­li­che Ana­ly­sen aus­ge­stat­tet, die eine Un­ter­stüt­zung in Echt­zeit von Land aus er­mög­li­chen, um die be­trieb­li­che Ef­fi­zi­enz an Bord zu op­ti­mie­ren

www.msccruises.de

[/​expander_​maker]
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"