Carnival Imagination (c) Carnival Cruise Line

Trauriges Ende: Drittes Carnival-Schiff ist bereit für die Verschrottung

„Car­ni­val Ima­gi­na­tion: Wird auch die­ses Schiff ver­schrot­tet?“, frag­ten wir am 26. Au­gust die­ses Jah­res. Nun hat sich diese Ver­mu­tung be­stä­tigt: Das erst 1994 ge­baute Kreuz­fahrt­schiff ist mitt­ler­weile im Ha­fen der tür­ki­schen Stadt Aliaga ein­ge­trof­fen, wo der­zeit schon die Car­ni­val Fan­tasy und die Car­ni­val In­spi­ra­tion ver­schrot­tet wer­den – und ein vier­tes Car­ni­val-Schiff dürfte noch fol­gen.

Die Car­ni­val Ima­gi­na­tion hatte am 26. Au­gust die Ka­ri­bik­in­sel Cu­ra­cao ver­las­sen und sich di­rekt auf den Weg über den At­lan­tik und durch das Mit­tel­meer in die Tür­kei be­ge­ben. Vor der Küste von Aliaga wurde zu­nächst noch der Groß­teil der Crew von Bord ge­bracht, ehe das Schiff dann seine letz­ten Me­ter zu­rück­legte und fein säu­ber­lich ge­stran­det wurde – di­rekt ne­ben der Car­ni­val Fan­tasy, von der in­zwi­schen schon der halbe Bug fehlt. Ein trau­ri­ger An­blick, wie die­ses Vi­deo zeigt:

Wie schon fast üb­lich, hat Car­ni­val Cruise Line die Ver­schrot­tung nicht an­ge­kün­digt. Bis zu­letzt hieß es, die Car­ni­val Ima­gi­na­tion würde ge­mein­sam mit der Car­ni­val Fa­sci­na­tion lang­fris­tig still­ge­legt – ohne ei­nen Zeit­punkt für die Wie­der­auf­nahme des Be­triebs. Nun hat das Un­ter­neh­men aber doch den Ver­kauf der bei­den Schiffe of­fi­zi­ell be­stä­tigt. Es ist da­her durch­aus wahr­schein­lich, dass auch die 1995 ge­baute Car­ni­val Fa­sci­na­tion, die der­zeit noch in Ca­diz vor sich hin­ros­tet, in Kürze den Weg nach Aliaga su­chen wird.

Nach der Co­rona-Pause wird Car­ni­val da­mit nur noch vier statt ur­sprüng­lich acht Schiffe der Fan­tasy-Klasse be­trei­ben – die Car­ni­val Ec­stasy, Car­ni­val Sen­sa­tion, Car­ni­val Ela­tion und Car­ni­val Pa­ra­dise. Sie wur­den aber alle erst in den letz­ten Jah­ren um­fas­send re­no­viert und mit zu­sätz­li­chen Bal­kon-Ka­bi­nen so­wie er­wei­ter­ten Speise- und Un­ter­hal­tungs­op­tio­nen aus­ge­stat­tet. Für eine Ver­schrot­tung sind sie so­mit (noch) zu wert­voll. Alle an­de­ren Schiffe der Kreuz­fahrt­li­nie sind jün­ger als 20 Jahre.

Die Car­ni­val Ima­gi­na­tion wurde im Juni 1993 in ei­ner Werft in Hel­sinki auf Kiel ge­legt und zwei Jahre spä­ter – im Juni 1995 – als fünf­tes Schiff der Fan­tasy-Klasse an Car­ni­val Cruise Line ab­ge­lie­fert. Ur­sprüng­lich hieß sie nur „Ima­gi­na­tion“, den Na­mens­zu­satz „Car­ni­val“ er­hielt sie erst 2007. Zu­letzt wurde sie im Sep­tem­ber 2016 um­fang­reich mo­der­ni­siert. Bis März 2020 war sie in Long Be­ach sta­tio­niert und un­ter­nahm von dort aus Kreuz­fahr­ten zu Hä­fen in Ka­li­for­nien und Me­xiko. Sie bot Platz für bis zu 2.052 Pas­sa­giere.