Celestyal CruisesGROSSE SCHIFFE

Celestyal Experience: Die ersten Routen des ehemaligen Costa-Schiffs

Ce­le­styal Crui­ses hat die ers­ten Rou­ten der Ce­le­styal Ex­pe­ri­ence an­ge­kün­digt. Beim jüngs­ten Neu­zu­gang in der Flotte han­delt es sich um die ehe­ma­lige Costa Neo­Ro­man­tica, die im Juli die­ses Jah­res von der grie­chi­schen Ree­de­rei er­wor­ben wurde. Das 1993 in Dienst ge­stellte Kreuz­fahrt­schiff mit Platz für 1.800 Gäste wird künf­tig die Ce­le­styal Olym­pia und die Ce­le­styal Crys­tal er­gän­zen.

Hier geht es zu den Bil­dern der Ce­le­styal Ex­pe­ri­ence

Erst­mals wird die Ce­le­styal Ex­pe­ri­ence am 6. März 2021 im Rah­men der 7‑­Nächte-Kreuz­fahrt „Drei Kon­ti­nente“ für Ce­le­styal Crui­ses in See ste­chen. Die Route be­ginnt in Athen und führt nach Kusa­dasi (Tür­kei), Ash­dod (Is­rael), Port Said (Ägyp­ten), Li­massol (Zy­pern) und Rho­dos, ehe sie in Athen wie­der en­det.

Ce­le­styal Ex­pe­ri­ence (c) Ce­le­styal Crui­ses

Ab 3. April 2021 fährt das neue Flot­ten-Mit­glied dann auf der 7‑­Nächte-Kreuz­fahrt „Idyl­li­sche Ägäis“ von Athen nach Rho­dos, Kreta (Agios Ni­ko­laos), San­to­rin, Mi­los, My­ko­nos und Kusa­dasi, ehe es im wei­te­ren Ver­lauf der Sai­son auf die Route „Viel­sei­tige Ägäis“ wech­selt. Ne­ben Athen be­inhal­ten diese Rei­sen noch Thes­sa­lo­niki als neuen Ein­schif­fungs­ha­fen, Is­tan­bul mit ei­ner Über­nach­tung, Troja und die Klös­ter von Me­teora.

Die Ce­le­styal Ex­pe­ri­ence ver­fügt über 789 Ka­bi­nen, von de­nen 166 zur Sui­ten-Ka­te­go­rie ge­hö­ren – deut­lich mehr als auf den an­de­ren Schif­fen von Ce­le­styal Crui­ses. Sie ver­tei­len sich auf 132 Ju­nior-Sui­ten und 34 Sui­ten, die mit Bal­ko­nen, Ve­ran­den oder Ter­ras­sen aus­ge­sat­tet sind. Alle Gäste der Sui­ten (nicht aber der Ju­nior-Sui­ten) ge­nie­ßen den „Suite Con­cierge Ser­vice“ der Ree­de­rei mit Prio­rity-Check-in, Ex­press-Ge­päck­ser­vice, ei­nem „Suite Con­cierge“ und ei­nem ex­klu­si­ven Ess­be­reich an Bord.

Ce­le­styal Ex­pe­ri­ence (c) Ce­le­styal Crui­ses

Ei­nes der her­aus­ra­gen­den Merk­male des Schiffs ist si­cher­lich das groß­zü­gige Pan­orama-Spa mit ei­ner Flä­che von knapp 4.400 Qua­drat­me­tern, das sich auf zwei Decks ver­teilt und mit Tha­las­so­the­ra­pie-Bä­dern, Mas­sa­ge­räu­men, Sau­nen, ei­ner Reihe von Ther­mal-Sui­ten und ei­nem Fit­ness­stu­dio mit Meer­blick auf­war­tet. Zum Spa ge­hört auch ein Tee-Sa­lon im ja­pa­ni­schen Stil, in dem eine große Aus­wahl an sel­te­nen Tee­sor­ten an­ge­bo­ten wird.

Eine Pre­miere für Ce­le­styal Crui­ses bil­den die neuen „Well­ness Spa Ka­bi­nen“ mit ei­ner Va­ria­tion von Bal­ko­nen, Ter­ras­sen oder Ve­ran­den. Der große Vor­teil die­ser Ka­te­go­rie ist der kos­ten­lose und un­be­grenzte Zu­gang zum Well­ness- und Spa-Be­reich – ins­be­son­dere zu den Tha­las­so­the­ra­pie-Bä­dern und Ther­mal-Sui­ten – so­wie zu spe­zi­el­len Din­ner-An­ge­bo­ten.

Ce­le­styal Ex­pe­ri­ence (c) Ce­le­styal Crui­ses

Eben­falls neu ist der ex­klu­sive „Be­ach Club“: Die­ser nur für Er­wach­sene zu­gäng­li­che Au­ßen­be­reich ist aus­schließ­lich den Gäs­ten der Sui­ten und „Well­ness Spa Ka­bi­nen“ vor­be­hal­ten und soll eine ru­hige und ent­spannte At­mo­sphäre bie­ten, wie sie in den bes­ten Chill-out-Strand­clubs der grie­chi­schen In­seln zu fin­den ist. Da­für ste­hen Son­nen­lie­gen, Ca­ba­nas und ein Ja­cuzzi am Heck zur Ver­fü­gung.

Zu den vier Re­stau­rants an Bord wer­den ein grie­chi­scher Grill und ein Fein­kost­la­den mit lo­ka­len Spe­zia­li­tä­ten ge­hö­ren. Das zu­letzt 2011/​2012 um rund 90 Mil­lio­nen Euro re­no­vierte Schiff ist zu­dem mit sie­ben Bars und Loun­ges, zwei Pools und zwei Ja­cuz­zis aus­ge­stat­tet. Ab­ge­run­det wird das An­ge­bot der Ce­le­styal Ex­pe­ri­ence durch abend­li­che Un­ter­hal­tung, ein Ca­sino, eine Bi­blio­thek und Bou­ti­quen.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"