(c) Hapag-Lloyd Cruises

Hapag-Lloyd Cruises: Alle vier Schiffe im Einsatz ab April 2021

Ha­pag-Lloyd Crui­ses blickt zu­ver­sicht­lich auf das neue Jahr: Ab April 2021 sol­len alle vier Schiffe der Flotte wie­der Fahrt auf­neh­men. Nach­dem bis­her nur die Eu­ropa 2 und das Ex­pe­di­ti­ons­schiff Han­sea­tic in­spi­ra­tion den Neu­start ge­wagt ha­ben, wer­den ab dem Früh­jahr 2021 auch die je­wei­li­gen Schwes­ter­schiffe – die MS Eu­ropa und die Han­sea­tic na­ture – wie­der los­le­gen.

Die neuen Rou­ten fo­kus­sie­ren sich auf be­liebte eu­ro­päi­sche Ziele. Das Ex­pe­di­ti­ons­schiff Han­sea­tic in­spi­ra­tion geht im Früh­jahr wei­ter­hin auf Po­lar­licht-Aben­teuer in Nor­we­gens Fjor­dwelt bis hoch zum Nord­kap, wäh­rend die Han­sea­tic na­ture neue Ex­pe­di­tio­nen vor der deut­schen Haus­tür zu den Frie­si­schen In­seln, nach Süd­nor­we­gen, zu den Shet­lands, nach Ork­ney, zu den He­bri­den oder in die dä­ni­sche Süd­see an­bie­tet.

MS Eu­ropa (c) Ha­pag-Lloyd Crui­ses

Die bei­den Lu­xus­schiffe wid­men sich im Früh­ling den Son­nen­zie­len. Die MS Eu­ropa wird da­bei auf neuen sie­ben- bis zehn­tä­gi­gen Rou­ten zu Städ­ten wie Lis­sa­bon, Tal­lin, Dan­zig und St. Pe­ters­burg, aber auch in kleine mon­däne Hä­fen wie Ca­pri und Bo­ni­fa­cio auf Kor­sika auf­bre­chen. Die Eu­ropa 2 bleibt in­des auf den Ka­na­ri­schen In­seln.

Ha­pag-Lloyd setzt bei die­sen Plä­nen auf das um­fas­sende Prä­ven­ti­ons- und Si­cher­heits­kon­zept der Ree­de­rei und die po­si­ti­ven Er­fah­run­gen mit der Eu­ropa 2 und der Han­sea­tic in­spi­ra­tion: Seit dem Som­mer 2020 ha­ben die bei­den Schiffe 30 neu auf­ge­legte Rei­sen mit ins­ge­samt 4.000 zu­frie­de­nen Gäs­ten ab­sol­viert. In der zwei­ten Jah­res­hälfte will Ha­pag-Lloyd Crui­ses dann „so bald wie mög­lich“ zu den re­gu­lä­ren Fahr­plä­nen zu­rück­keh­ren, er­klärt CEO Karl J. Po­jer.