Carnival Fascination (c) Carnival Cruise Lines / Andy Newman

Carnival Fascination: Zukunft als Hotelschiff statt Verschrottung

Vier Kreuz­fahrt­schiffe muss­ten im Co­rona-Jahr 2020 die Flotte von Car­ni­val Cruise Line ver­las­sen. Drei wer­den in­zwi­schen in der Tür­kei ver­schrot­tet. Dem vier­ten Schiff – der Car­ni­val Fa­sci­na­tion – dürfte die­ses trau­rige Schick­sal je­doch er­spart blei­ben: Wie nun be­kannt wurde, soll es künf­tig in Asien als schwim­men­des Ho­tel die­nen.

Im Juli 2020 hatte Car­ni­val Cruise Line be­kannt ge­ge­ben, dass vier äl­tere Schiffe die Flotte ver­las­sen hät­ten. Die Car­ni­val Fan­tasy (Bau­jahr 1990) und die Car­ni­val In­spi­ra­tion (Bau­jahr 1996) wur­den ver­kauft und be­ga­ben sich be­reits kurz da­nach auf ihre letzte Reise von der Ka­ri­bik ins tür­ki­sche Aliaga, um dort ver­schrot­tet zu wer­den.

Car­ni­val Fan­tasy (c) Car­ni­val Cruise Line

Für die bei­den Schwes­ter­schiffe Car­ni­val Fa­sci­na­tion und Car­ni­val Ima­gi­na­tion (beide Bau­jahr 1994) konnte zu­nächst kein Käu­fer ge­fun­den wer­den. Da­her soll­ten sie lang­fris­tig still­ge­legt wer­den – ohne ei­nen Zeit­punkt für die Wie­der­auf­nahme des Be­triebs. Die Car­ni­val Ima­gi­na­tion traf dann aber im Sep­tem­ber eben­falls in der Ab­wrack­werft in Aliaga ein.

Ein­zig die Car­ni­val Fa­sci­na­tion durfte bis heute vor der Küste von Ca­diz vor sich hin­ros­ten – und nun dürfte sie tat­säch­lich ei­nen neuen Be­sit­zer ge­fun­den ha­ben, der sie nicht ver­schrot­ten, son­dern als Ho­tel­schiff in China nut­zen will. Wie die Web­site „Cruise Hive“ be­rich­tet, han­delt es sich beim Käu­fer um das chi­ne­si­sche Un­ter­neh­men Cen­tury Crui­ses, das ak­tu­ell sechs Fluss­schiffe auf dem Jang­tse be­treibt.

Car­ni­val Ima­gi­na­tion (c) Car­ni­val Cruise Line

Die Car­ni­val Fa­sci­na­tion wurde dem­nach be­reits in „Cen­tury Har­mony“ um­be­nannt und soll schon bald nach Asien über­sie­deln. Ak­tu­elle Bil­der auf „Cruise Hive“ zei­gen sie zwar von au­ßen in ei­nem er­bärm­li­chen Zu­stand. Ihr In­nen­le­ben sollte aber in­takt sein – im­mer­hin wurde das 26 Jahre alte Schiff erst 2018 von Car­ni­val Cruise Line um meh­rere Mil­lio­nen US-Dol­lar grund­le­gend re­no­viert und mo­der­ni­siert.

Die Car­ni­val Fa­sci­na­tion wurde auf der fin­ni­schen Werft Kva­er­ner Masa Yards AB in Hel­sinki als vier­tes von ins­ge­samt acht Schif­fen der Fan­tasy-Klasse ge­baut und 1994 in Dienst ge­stellt – nach der Car­ni­val Fan­tasy (1990), der Car­ni­val Ec­stasy (1991) und der Car­ni­val Sen­sa­tion (1993), aber noch vor der Car­ni­val Ima­gi­na­tion (1995), der Car­ni­val In­spi­ra­tion (1996), der Car­ni­val Ela­tion (1998) und der Car­ni­val Pa­ra­dise (1998). Bei ei­ner Größe von 70.538 BRZ bot sie Platz für 2.052 Pas­sa­giere und 920 Crew-Mit­glie­der.