GROSSE SCHIFFE

Odyssey of the Seas: Kreuzfahrten ab Israel – nur für Geimpfte

Royal Ca­rib­bean hat das Pro­gramm für die erste Sai­son der neuen Odys­sey of the Seas ge­än­dert: Der so­eben fer­tig­ge­stellte Neu­bau wird ab Mai 2021 ver­schie­dene Mit­tel­meer-Kreuz­fahr­ten ab/​bis Haifa in Is­rael an­bie­ten. An Bord dür­fen da­bei nur Ein­woh­ner von Is­rael sein, die be­reits ge­gen Co­vid-19-ge­impft wur­den.

Wie be­reits be­rich­tet, hat die Odys­sey of the Seas erst am Wo­chen­ende die schwie­rige Pas­sage auf der Ems von der Meyer Werft in Pa­pen­burg zur Nord­see er­folg­reich be­wäl­tigt. Nach den noch aus­ste­hen­den Test­fahr­ten soll sie spä­tes­tens im April of­fi­zi­ell an Royal Ca­rib­bean über­ge­ben wer­den.

Ems-Über­füh­rung der Odys­sey of the Seas (c) Meyer Werft

Von 9. Mai bis 28. Ok­to­ber 2021 sollte das zweite Schiff der Quan­tum-Ul­tra-Klasse dann seine erste Som­mer­sai­son auf sieben‑, neun- und elf­tä­gi­gen Kreuz­fahr­ten ab/​bis Rom ins öst­li­che Mit­tel­meer ver­brin­gen. Die­ses Pro­gramm wurde nun ab­ge­sagt und durch drei- bis sie­ben­tä­gige Kurz­rei­sen ab/​bis Haifa er­setzt. Sie füh­ren nach Zy­pern so­wie nach Rho­dos, San­to­rin, My­ko­nos und Athen.

Das Be­son­dere an die­sen Rei­sen: Alle Pas­sa­giere über 16 Jahre müs­sen voll­stän­dig ge­gen Co­vid-19 ge­impft sein und dies mit dem „Grü­nen Pass“ nach­wei­sen kön­nen. Auch alle Crew-Mit­glie­der wer­den ge­impft sein – eine dop­pelte Pre­miere für die welt­weite Kreuz­fahrt­in­dus­trie. De­tails zu den wei­te­ren Ge­sund­heits- und Si­cher­heits­maß­nah­men, die von den Be­hör­den in Is­rael und Royal Ca­rib­bean aus­ge­ar­bei­tet wer­den, sol­len in Kürze be­kannt ge­ge­ben wer­den.

Ems-Über­füh­rung der Odys­sey of the Seas (c) Meyer Werft

„Kreuz­fahr­ten von Is­rael sind eine Ge­le­gen­heit, die wir schon seit ei­ni­ger Zeit im Vi­sier ha­ben“, er­klärt Mi­chael Bay­ley, Prä­si­dent und CEO von Royal Ca­rib­bean In­ter­na­tio­nal: „Wir schät­zen die is­rae­li­sche Re­gie­rung sehr für ihre Zu­sam­men­ar­beit und ihr Ver­trauen in uns, ih­ren Be­woh­nern un­ver­gess­li­che Kreuz­fahr­t­er­leb­nisse zu bie­ten. Wir freuen uns dar­auf, die­ses Ver­spre­chen an Bord un­se­res neu­es­ten Schif­fes zu er­fül­len – der ers­ten „grü­nen In­sel“ auf ho­her See.“

Laut ei­ner Aus­sendung von Royal Ca­rib­bean un­ter­stüt­zen Grie­chen­land und Zy­pern die In­itia­tive. Wie lange die Is­rael-Kreuz­fahr­ten an­ge­bo­ten wer­den, hat die Ree­de­rei noch nicht ver­ra­ten. Fest steht nur, dass die Odys­sey of the Seas ab No­vem­ber 2021 von Fort Lau­derdale zu wö­chent­li­chen Kreuz­fahr­ten in die Ka­ri­bik auf­bre­chen soll. In Is­rael sind mitt­ler­weile be­reits mehr als 50 Pro­zent der Be­völ­ke­rung ge­gen Co­vid-19 ge­impft – und fast 90 Pro­zent der Bür­ger über 50 Jahre.

ÄHNLICHE ARTIKEL

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"