KLEINE SCHIFFE

Scenic: Einzigartige Reise zur Sonnenfinsternis in der Antarktis

Sce­nic Lu­xury Crui­ses & Tours hat eine Ex­pe­di­ti­ons­kreuz­fahrt in die Ant­ark­tis an­ge­kün­digt, auf der die ma­xi­mal 228 Gäste der Lu­xus­yacht Sce­nic Eclipse die to­tale Son­nen­fins­ter­nis am 4. De­zem­ber 2021 er­le­ben kön­nen. Die Reise dau­ert 20 Tage und be­ginnt am 21. No­vem­ber im ar­gen­ti­ni­schen Ha­fen von Us­huaia.

Hier geht es zu den Bil­dern der Sce­nic Eclipse

„Eine Son­nen­fins­ter­nis zu se­hen ist im­mer ein spek­ta­ku­lä­res Er­eig­nis. Eine All-in­clu­sive-Kreuz­fahrt in der Ant­ark­tis an Bord ei­ner lu­xu­riö­sen Yacht ist eine Reise, die le­bens­lange Er­in­ne­run­gen bie­tet. Wie wäre es mit bei­dem gleich­zei­tig? Sce­nic kom­bi­niert diese bei­den Er­leb­nisse“, schreibt die Kreuz­fahrt­li­nie in ei­ner Pres­se­mit­tei­lung.

De­luxe Ve­randa Suite /​ Sce­nic Eclipse (c) Sce­nic Lu­xury Crui­ses

Die Route führt die Sce­nic Eclipse nach Süd­ge­or­gien, zu den Falk­land­in­seln und auf die Ant­ark­tis-Halb­in­sel. Für die Be­ob­ach­tung der to­ta­len Son­nen­fins­ter­nis, die nur in­ner­halb ei­nes Ra­dius von 50 Mei­len mög­lich ist, wird das Schiff am 4. De­zem­ber auf dem Ar­chi­pel der Süd­sand­wich­in­seln po­si­tio­niert.

Sce­nic hatte ei­gent­lich die kom­plette Ant­ark­tis-Sai­son 2021/​22 ab­ge­sagt – so wie auch fast alle an­de­ren An­bie­ter. Mit der Reise zur Son­nen­fins­ter­nis macht das Un­ter­neh­men nun aber of­fen­bar eine Aus­nahme. Da­bei dürfte auch das Bei­spiel von Swan Hel­le­nic eine Rolle ge­spielt ha­ben, denn die Jung­fern­fahrt der SH Mi­nerva führt ab 27. No­vem­ber 2021 eben­falls zur Son­nen­fins­ter­nis in der Ant­ark­tis und war be­reits nach we­ni­gen Ta­gen rest­los aus­ge­bucht.

Ob­ser­va­tion Lounge /​ Sce­nic Eclipse (c) Sce­nic Lu­xury Crui­ses

Eine Ent­de­ckungs­reise mit der Sce­nic Eclipse ist je­den­falls wah­rer All-In­clu­sive-Lu­xus. Den ma­xi­mal 228 Gäs­ten (200 in den Po­lar­re­gio­nen) ste­hen 114 Ve­randa-Sui­ten mit ei­ner Größe von 32 bis 247 Qua­drat­me­tern, ein But­ler­ser­vice, zehn Gour­met-Ve­nues von Asian Fu­sion bis French Fine Di­ning und ein lu­xu­riö­ser Well­ness­be­reich mit Fitness‑, Yoga- und Pi­la­tes-Stu­dio zur Ver­fü­gung.

Die bei­den Hub­schrau­ber der Yacht bie­ten die Mög­lich­keit, ei­nen Blick auf die Ant­ark­tis zu ge­nie­ßen, der nicht oft zu se­hen ist, wäh­rend das U‑Boot „Sce­nic Nep­tune“ mit sechs Gäs­ten span­nende Tauch­gänge bis zu ei­ner Tiefe von 300 Me­tern un­ter­nimmt. Alle Flüge, Land­aus­flüge, Mahl­zei­ten und Pre­mium-Ge­tränke sind ebenso im Preis in­klu­diert wie die Mi­ni­bar in der Suite.

www.scenicusa.com

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"