MSC Cruises

MSC Euribia unternimmt die weltweit erste klimaneutrale Kreuzfahrt

Die MSC Eu­ri­bia – das neu­este Flagg­schiff von MSC Crui­ses – wird dem­nächst die welt­weit erste kli­ma­neu­trale Kreuz­fahrt un­ter­neh­men, wenn sie in vier Ta­gen von der Werft im fran­zö­si­schen Saint-Na­zaire nach Ko­pen­ha­gen fährt, um dort am 8. Juni ge­tauft zu wer­den.

MSC Crui­ses hat ei­gens für diese Fahrt 400 Ton­nen Bio-Flüs­sig­erd­gas (LNG) ein­ge­kauft, um so das En­ga­ge­ment für den Ein­satz von er­neu­er­ba­ren Kraft­stof­fen zu un­ter­strei­chen. Da­mit ist die Schwei­zer Ree­de­rei das erste Un­ter­neh­men der Bran­che, das Bio-LNG mit ei­ner si­gni­fi­kan­ten Re­du­zie­rung der Le­bens­zy­klu­se­mis­sio­nen ein­setzt.

MSC Euribia nutzt Bio-LNG

MSC Eu­ri­bia (c) MSC Crui­ses

Die erste kli­ma­neu­trale Reise der MSC Eu­ri­bia wird Bio-Flüs­sig­erd­gas mit ei­nem Mas­sen­bi­lanz­sys­tem ver­wen­den. Dies ist laut MSC Crui­ses die kos­ten­güns­tigste und öko­lo­gisch ef­fi­zi­en­teste Me­thode, die Vor­teile von er­neu­er­ba­rem Bio­gas zu nut­zen.

„Mit un­se­rem Kauf von Bio-LNG sen­den wir ein kla­res Si­gnal an den Markt, dass die Nach­frage der Kreuz­fahrt­un­ter­neh­men und der Schiff­fahrts­in­dus­trie im All­ge­mei­nen nach neuen Kraft­stof­fen vor­han­den ist. Aber wir brau­chen die Zu­sam­men­ar­beit von Re­gie­run­gen, Her­stel­lern und End­ver­brau­chern, um die Ver­füg­bar­keit die­ser drin­gend be­nö­tig­ten Kraft­stoffe zu er­hö­hen.“

Pier­fran­cesco Vago, Exe­cu­tive Chair­man der Kreuz­fahrts­parte der MSC Group

Ge­lie­fert wird das Bio-LNG vom skan­di­na­vi­schen En­er­gie­un­ter­neh­men Gasum – ei­nem füh­ren­den Her­stel­ler von Bio­gas und Wei­ter­ver­ar­bei­ter von Bio­müll in Skan­di­na­vien. Die ge­samte Ver­sor­gungs­kette wird da­bei voll­stän­dig mit der EU-Richt­li­nie für er­neu­er­bare En­er­gien (RED II) über­ein­stim­men und jede Charge des Bio-LNG von der In­ter­na­tio­nal Sus­taina­bi­lity & Car­bon Cer­ti­fi­ca­tion (ISCC) zer­ti­fi­ziert.

Optimierung und Überwachung der Reiseroute

MSC Eu­ri­bia (c) MSC Crui­ses

Die Route der MSC Eu­ri­bia wurde spe­zi­ell kon­zi­piert, um die Ge­schwin­dig­keit und die Be­las­tung der Mo­to­ren zu op­ti­mie­ren und so den Kraft­stoff­ver­brauch zu mi­ni­mie­ren. Spe­zi­elle En­er­gie­ef­fi­zi­enz-Spe­zia­lis­ten von MSC Crui­ses und des Schiffs­bau­ers Chan­tiers de L’At­lan­tique wer­den an Bord sein, um je­den Aspekt die­ser Reise zu über­wa­chen.

„Die Reise der MSC Eu­ri­bia wird un­ser Meis­ter­stück sein und steht für un­ser jah­re­lan­ges En­ga­ge­ment und un­sere Ent­schlos­sen­heit beim Thema Nach­hal­tig­keit. Sie ist der Be­weis, dass wir in der Lage sind, mit der vor­han­de­nen Schiffs­tech­no­lo­gie kli­ma­neu­tral zu fah­ren. Wir set­zen uns für die­sen Über­gang ein und tun al­les, um ihn zu er­rei­chen. Dies kann je­doch nicht ge­lin­gen, wenn al­ter­na­tive Kraft­stoffe wie Bio-LNG, e‑LNG, grü­ner Was­ser­stoff oder grü­nes Me­tha­nol nicht in gro­ßem Um­fang zur Ver­fü­gung ste­hen.“

Mi­chele Fran­cioni, Se­nior Vice Pre­si­dent, MSC Crui­ses

Sie wer­den da­bei eng mit Ka­pi­tän Ste­fano Ba­ti­nelli und Chef­inge­nieur Pas­quale Ma­stel­lone zu­sam­men­ar­bei­ten und alle Sys­teme an Bord kon­ti­nu­ier­lich be­ob­ach­ten, um den En­er­gie­be­darf zu mi­ni­mie­ren, zu­sätz­li­che Mög­lich­kei­ten zur Ver­bes­se­rung der En­er­gie­ef­fi­zi­enz in Echt­zeit zu iden­ti­fi­zie­ren und gleich­zei­tig ei­nen ho­hen Kom­fort für alle Gäste an Bord zu ge­währ­leis­ten.

Die Neu­bau­ten von MSC Crui­ses sind beim Treib­stoff fle­xi­bel und kön­nen heute und in Zu­kunft mit ver­schie­de­nen er­neu­er­ba­ren Kraft­stof­fen be­trie­ben wer­den. Da­bei führt be­reits die Ver­wen­dung von fos­si­lem LNG zu ei­ner Ver­rin­ge­rung der Treib­haus­gas­emis­sio­nen um bis zu 20 Pro­zent und eli­mi­niert prak­tisch alle Schwe­fel­oxid- und Fein­staub­emis­sio­nen, wäh­rend Stick­oxide um 85 Pro­zent re­du­ziert wer­den.

www.msccruises.at

Elisabeth Kapral

Als Juristin hat Elisabeth gelernt, exakt zu formulieren. Das kommt ihr jetzt zugute, wenn sie für cruise4news schreibt. Worüber sie schreibt, weiß sie dabei ganz genau, denn sie hat in den letzten 15 Jahren mehr als 80 Kreuzfahrten mit den verschiedensten Reedereien unternommen.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"