Carnival Fantasy (c) Carnival Cruise Line

Carnival Fantasy ist zur Verschrottung in der Türkei angekommen

Die Car­ni­val Fan­tasy hat ihre letzte Reise be­en­det: Das von Car­ni­val Cruise Line aus­sor­tierte, ge­rade erst 30 Jahre alte Kreuz­fahrt­schiff ist am 28. Juli 2020 nach ei­ner 14 Ta­gen lan­gen Fahrt von Cu­ra­cao über den At­lan­tik und durch das Mit­tel­meer im tür­ki­schen Ha­fen Aliaga ein­ge­trof­fen, wo es ver­schrot­tet wer­den soll.

Ganz lang­sam wird das einst iko­ni­sche Schiff nun Stück für Stück aus­ein­an­der ge­nom­men und das Me­tall ver­kauft. Alle wert­vol­len Ge­gen­stände und die ge­samte Aus­rüs­tung wur­den be­reits zu­vor ent­fernt, als sich die Car­ni­val Fan­tasy ei­nige Zeit im Ha­fen von Cu­ra­cao be­fand. Ein Vi­deo zeigt, wie das Schiff ge­stran­det wird:

In Aliaga liegt die Car­ni­val Fan­tasy nun ne­ben der Mon­arch of the Seas und der So­v­er­eign of the Seas – zwei ehe­ma­li­gen Schif­fen von Royal Ca­rib­bean In­ter­na­tio­nal, die zu­letzt für die in­sol­vente spa­ni­sche Ree­de­rei Pull­man­tur Cru­ce­ros im Ein­satz wa­ren und nun das glei­che trau­rige Schick­sal wie die Fan­tasy tei­len. Schon bald wird sich auch noch das Schwes­ter­schiff Car­ni­val In­spi­ra­tion dazu ge­sel­len, das sich der­zeit noch auf dem Weg in die Tür­kei be­fin­det.

Die Car­ni­val Fan­tasy wurde 1990 als ers­tes von acht bau­glei­chen Schif­fen der Fan­tasy-Klasse in Dienst ge­stellt. Sie war da­mit das äl­teste Schiff der Car­ni­val-Flotte – und das war ihr zu­letzt auch schon recht deut­lich an­zu­se­hen. Schon vor der Co­rona-Krise wurde sie im­mer wie­der von ver­schie­de­nen Mak­lern zum Ver­kauf an­ge­bo­ten. Bei ei­ner Größe von rund 70.400 BRZ bot sie Platz für 2.054 Pas­sa­giere bei Dop­pel­be­le­gung der Ka­bi­nen. Die Car­ni­val In­spi­ra­tion wurde hin­ge­gen erst 1996 als sechs­tes Fan­tasy-Schiff fer­tig­ge­stellt.