Azamara

Azamara-Flotte besucht 2023 insgesamt 200 europäische Häfen

Aza­mara wird im Jahr 2023 die ge­samte Flotte in Eu­ropa ein­set­zen: Auf 95 ver­schie­de­nen Rou­ten wer­den die vier Bou­tique-Schiffe Aza­mara Pur­suit, Aza­mara Quest, Aza­mara Jour­ney und Aza­mara On­ward ins­ge­samt 200 Hä­fen in mehr als 40 Län­dern be­su­chen.

Sie­ben Hä­fen wer­den da­bei erst­mals von ei­nem Aza­mara-Schiff an­ge­lau­fen: Alta in Nor­we­gen, Brest in Frank­reich, Cesme in der Tür­kei, Fre­de­ri­cia in Dä­ne­mark, Gö­te­borg in Schwe­den, Hei­maey in Is­land und Ma­rie­hamn in Finn­land. Aza­mara be­tont, dass die meis­ten die­ser ein­zig­ar­ti­gen Hä­fen nur für klei­nere Schiffe zu­gäng­lich sind.

Pool­deck (c) Aza­mara

Ins­ge­samt er­le­ben die ma­xi­mal rund 700 Gäste an Bord der Aza­mara-Schiffe nicht we­ni­ger als 315 späte Nächte in den Hä­fen – bei­spiels­weise in Lis­sa­bon, wo sie eine Boots­fahrt zum Son­nen­un­ter­gang auf dem Fluss Tejo oder eine Aus­wahl an Ta­pas und Wei­nen im Stadt­vier­tel Bairro Alto zum Abend­essen ge­nie­ßen kön­nen.

Aza­mara bie­tet auch mehr als 75 Über­nach­tun­gen in be­lieb­ten Rei­se­zie­len. Dazu ge­hö­ren Bar­ce­lona, wo ein Abend mit ka­ta­la­ni­scher Kü­che oder ein Aus­flug zum Pa­la­cio del Fla­menco mit Mu­sik und Tanz war­ten, Bor­deaux mit ei­nem ex­klu­si­ven Abend im welt­be­rühm­ten Châ­teau de Rouil­lac und Mo­naco mit sei­nen Lu­xus­yach­ten in Port Her­cule und dem le­gen­dä­ren Ca­sino de Monte-Carlo.

Aza­mara Pur­suit (c) Aza­mara

Eine „Wine & Cul­ture Voyage“ führt von Sout­hamp­ton nach Lis­sa­bon mit zwei Ta­gen in Bor­deaux und ei­nem Stopp in Bil­bao. For­mel-1-Fans dür­fen sich wie­derum über Kreuz­fahr­ten zum Grand-Prix-Wo­chen­ende in Monte-Carlo mit der Azamra Jour­ney und der Aza­mara Pur­suit im Mai 2023 freuen, die au­ßer­dem Stopps in Rom, Li­vorno, Mar­seille, Me­norca, Mal­lorca, Ibiza und Bar­ce­lona be­inhal­ten.

Ein wei­te­res High­light im Aza­mara-Pro­gramm 2023 ist die Schwarz­meer-Route, auf der die Gäste die Ge­schichte und die Wun­der von Grie­chen­land, der Tür­kei, Bul­ga­rien, Ru­mä­nien und der Ukraine er­kun­den kön­nen. Ne­ben der Ver­öf­fent­li­chung der Eu­ropa-Rei­se­rou­ten für 2023 hat Aza­mara auch die Rei­sen des neu­es­ten Mit­glieds sei­ner Flotte – der Aza­mara On­ward – für das Jahr 2022 ver­öf­fent­licht.

www.azamara.com

Elisabeth Kapral

Als Juristin hat Elisabeth gelernt, exakt zu formulieren. Das kommt ihr jetzt zugute, wenn sie für cruise4news schreibt. Worüber sie schreibt, weiß sie dabei ganz genau, denn sie hat in den letzten 15 Jahren mehr als 80 Kreuzfahrten mit den verschiedensten Reedereien unternommen.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"