Plantours

Plantours lässt nur Gäste mit Booster auf die MS Hamburg

Die MS Ham­burg von Plan­tours Kreuz­fahr­ten star­tet im März in ihre Eu­ropa-Sai­son. An Bord dür­fen da­bei nur voll­stän­dig ge­impfte Pas­sa­giere. Liegt die zweite Imp­fung län­ger als drei Mo­nate zu­rück, ist eine Boos­ter-Imp­fung er­for­der­lich. Der Ge­ne­sen-Sta­tus al­lein reicht nicht aus.

„Wir sind auch Dank un­se­res stren­gen Hy­gie­ne­kon­zep­tes eine er­folg­rei­che Ant­ark­tis-Sai­son ohne Rei­se­ab­bruch ge­fah­ren. Nach der ak­tu­el­len, lang­fris­tig ge­plan­ten Rou­tine-Werft­zeit für die MS Ham­burg be­hal­ten wir den kon­se­quen­ten Kurs auch für un­sere Ab­fahr­ten in Eu­ropa und in Deutsch­land bei“, er­klärt Ge­schäfts­füh­rer Oli­ver Steu­ber in ei­ner Pres­se­mit­tei­lung.

Plan­tours Kreuz­fahr­ten ar­gu­men­tiert da­bei vor al­lem mit dem ab­wechs­lungs­rei­chen Rou­ting der MS Ham­burg, die Platz für le­dig­lich 400 Gäste bie­tet: In der Eu­ropa-Sai­son 2022 wür­den bis zu acht ver­schie­dene Län­der pro Reise mit je­weils ganz un­ter­schied­li­chen Co­rona-Re­geln an­ge­lau­fen. Auf den die vier Fluss­schif­fen setzt Plan­tours hin­ge­gen auf eine voll­stän­dige Imp­fung oder den Ge­ne­sen-Sta­tus.

www.plantours-partner.de

Wolfgang Tropf

Wolfgang ist seit 25 Jahren als Reisejournalist tätig. 2013 gründete er das Online-Reisemagazin travel4news. Nach mehr als 110 Kreuzfahrten auf rund 60 verschiedenen Schiffen kennt er die Produkte aller wichtigen Kreuzfahrtlinien aus eigener Erfahrung. Der Start von cruise4news im Jahr 2019 war da nur ein logischer Schritt.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"