Norwegian

Norwegian storniert Wintersaison der Norwegian Epic in Europa

Nor­we­gian Cruise Line hat alle Eu­ropa-Kreuz­fahr­ten der Nor­we­gian Epic von 1. De­zem­ber 2023 bis 9. April 2024 stor­niert. Ins­ge­samt sind elf Ab­fahr­ten von der über­ra­schen­den Ab­sage be­trof­fen. Die groß an­ge­kün­digte Win­ter­sai­son des Schiffs in Eu­ropa ist da­mit ver­mut­lich schon wie­der Ge­schichte.

Zu den stor­nier­ten Kreuz­fahr­ten ge­hö­ren ver­schie­dene Ab­fahr­ten von Rom, Haifa, Tri­est und Lis­sa­bon. Auf die­sen Mit­tel­meer­rei­sen, die zwi­schen zehn und 14 Nächte dau­ern soll­ten, stan­den Hä­fen in Ita­lien, Grie­chen­land, der Tür­kei, Is­rael, Kroa­tien, Por­tu­gal, Ma­rokko, Spa­nien und auf den Ka­na­ri­schen In­seln auf dem Pro­gramm.

Erstattungen und Ermäßigungen

Nor­we­gian Epic vor Elba (c) Nor­we­gian Cruise Line

Alle be­trof­fe­nen Gäste wur­den von Nor­we­gian Cruise Line von der Stor­nie­rung in Kennt­nis ge­setzt und er­hal­ten eine voll­stän­dige Rück­erstat­tung des Rei­se­prei­ses. Zu­dem wird ih­nen wahl­weise eine Er­mä­ßi­gung von 20 Pro­zent für alle eu­ro­päi­schen Kreuz­fahr­ten bis 30. April 2024 oder ein Ra­batt von zehn Pro­zent als „Fu­ture Cruise Cre­dit“ für jede zu­künf­tige Reise bis 31. De­zem­ber 2024 an­ge­bo­ten.

Wo die Nor­we­gian Epic nach der Ab­sage der Eu­ropa-Kreuz­fahr­ten in die­sem Zeit­raum ein­ge­setzt wird, hat Nor­we­gian Cruise Line noch nicht ver­ra­ten. Hin­weise auf ei­nen Auf­ent­halt im Tro­cken­dock gibt es nicht. Die Stor­nie­run­gen dürf­ten auch nicht die Folge ei­ner kurz­fris­ti­gen Char­ter-Ver­ein­ba­rung sein, wie es bei der erst vor we­ni­gen Ta­gen ver­kün­de­ten Ab­sage ei­nes Groß­teils der Alaska-Sai­son 2024 der Nor­we­gian Spi­rit der Fall war.

Rückkehr der Norwegian Epic nach Europa

Nor­we­gian Epic (c) Nor­we­gian Cruise Line

Am wahr­schein­lichs­ten ist da­her, dass sich die Win­ter-Kreuz­fahr­ten mehr schlecht als recht ver­kauft ha­ben. Die Nor­we­gian Epic wird je­den­falls ab dem 19. April 2024 wie­der ins Mit­tel­meer zu­rück­keh­ren und hier Zehn-Nächte-Rund­rei­sen zu den grie­chi­schen In­seln ab Rom an­bie­ten, auf der sie San­to­rin, Athen, My­ko­nos und Korfu in Grie­chen­land so­wie wei­tere Hä­fen auf Malta und in Ita­lien be­sucht.

Das Schiff soll bis An­fang No­vem­ber 2024 in Ci­vi­ta­vec­chia sta­tio­niert blei­ben, ehe es nach Port Ca­na­ve­ral über­sie­delt. Dort ste­hen dann Sie­ben-Nächte-Kreuz­fahr­ten auf dem Pro­gramm, die un­ter an­de­rem nach Great Stir­rup Cay – der Pri­vat­in­sel von Nor­we­gian Cruise Line auf den Ba­ha­mas – füh­ren. Im April 2025 soll die Nor­we­gian Epic schließ­lich für eine wei­tere Som­mer­sai­son mit Rei­sen zu den grie­chi­schen In­seln wie­der in Rom ein­tref­fen.

www.ncl.com

Elisabeth Kapral

Als Juristin hat Elisabeth gelernt, exakt zu formulieren. Das kommt ihr jetzt zugute, wenn sie für cruise4news schreibt. Worüber sie schreibt, weiß sie dabei ganz genau, denn sie hat in den letzten 15 Jahren mehr als 80 Kreuzfahrten mit den verschiedensten Reedereien unternommen.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"