Celebrity Cruises

Celebrity Cruises: Kreuzfahrten 2025/​26 in Alaska und Down Under

Ce­le­brity Crui­ses hat die Kreuz­fahr­ten für die Sai­son 2025/​26 in Alaska und Down Un­der vor­ge­stellt. Im Som­mer 2025 wer­den mit der Ce­le­brity Edge, Ce­le­brity Sol­stice und Ce­le­brity Sum­mit drei Schiffe in Alaska un­ter­wegs sein. Die Ce­le­brity Edge fährt nach Aus­tra­lien, Neu­see­land und in die Süd­see, Trans­pa­zi­fik-Rei­sen füh­ren nach Ha­waii und Fran­zö­sisch-Po­ly­ne­sien.

Ab Seattle, Vancouver und Seward nach Alaska

Ce­le­brity Edge mit In­fi­nite Ve­randa in Alaska (c) Ce­le­brity Crui­ses

Ce­le­brity Crui­ses schickt im Som­mer 2025 drei Schiffe nach Alaska und bie­tet drei Ab­fahrts­hä­fen an. Die Kreuz­fahrt­sai­son ab Se­at­tle, Van­cou­ver und Se­ward be­ginnt An­fang Mai und dau­ert bis Mitte Sep­tem­ber.

Die Ce­le­brity Edge, das erste Schiff und Na­mens­ge­ber der mo­der­nen Edge-Klasse, wird er­neut in Se­at­tle sta­tio­niert. Die acht­tä­gi­gen Alaska-Tou­ren füh­ren durch den un­be­rühr­ten End­icott Arm Fjord, zum Da­wes Glet­scher, nach Ket­chi­kan und Skag­way am Ende der In­side Pas­sage. Hier star­ten die Züge der White Pass & Yu­kon Route Rail­way. Die nost­al­gi­schen Bah­nen pas­sie­ren bei ih­rem Auf­stieg Rich­tung Ka­nada den stei­len Chil­koot Trail und bie­ten weite Pan­ora­ma­bli­cke über die Berge.

Auch Ju­neau wird an­ge­fah­ren. Die ab­ge­le­gene Haupt­stadt Alas­kas liegt am Fuße des knapp 1.200 Me­ter ho­hen Mount Ro­berts. Des­sen Gip­fel kön­nen die Be­su­cher mit ei­ner Gon­del ein­fach er­rei­chen. Ein wei­te­rer Stopp er­folgt in Vic­to­ria in Bri­tish Co­lum­bia.

Acht­tä­gige Alaska-Kreuz­fahr­ten ha­ben auch die Ce­le­brity Sol­stice und Ce­le­brity Sum­mit im Pro­gramm. Beide Schiffe fah­ren ab und bis Van­cou­ver in Ka­nada be­zie­hungs­weise von Van­cou­ver nach Se­ward in Alaska oder um­ge­kehrt. Hö­he­punkte sind der Hub­bard Glet­scher, die In­side Pas­sage so­wie Be­su­che in Ju­neau, Ket­chi­kan, Skag­way, Sitka und Icy Strait Point.

Zu­sätz­li­che Crui­se­tours vor oder nach ei­ner Ce­le­brity-Kreuz­fahrt er­mög­li­chen es den Gäs­ten, auch das Lan­des­in­nere Alas­kas zu er­kun­den. Sie über­nach­ten da­bei in au­then­ti­schen Lodges mit ge­ho­be­ner Aus­stat­tung, fah­ren mit dem Wil­der­ness Ex­press-Zug und ge­nie­ßen da­bei ein kos­ten­freies Früh­stück und be­su­chen Ziele wie An­cho­rage, Tal­keetna und De­nali. Alle Tou­ren wer­den von orts­an­säs­si­gen Rei­se­lei­tern ge­führt, die auf­grund ih­rer tie­fen Wur­zeln und Ver­bin­dun­gen zur lo­ka­len Be­völ­ke­rung aus­ge­wählt wur­den.

Die Celebrity Edge nimmt wieder Kurs auf Down Under

Ce­le­brity Edge in Syd­ney Har­bor (c) Ce­le­brity Crui­ses

Ce­le­brity Crui­ses wird auch in der Sai­son 2025/​26 Kreuz­fahr­ten mit der Ce­le­brity Edge in Down Un­der an­bie­ten. Das Schiff fährt von An­fang No­vem­ber 2025 bis Ende April 2026 auf ver­schie­de­nen fünf- bis 15-tä­gi­gen Rou­ten in Aus­tra­lien, Neu­see­land und im Süd­pa­zi­fik. Die Haupt­ab­fahrts­hä­fen sind Syd­ney in Aus­tra­lien und Auck­land in Neu­see­land.

Die zwölf­tä­gi­gen Kreuz­fahr­ten ent­lang der aus­tra­li­schen Ost­küste be­inhal­ten Stopps in New­castle, Bris­bane, den Whits­un­days so­wie in Port Dou­glas in Tro­pi­cal North Queens­land. In Yor­keys Knob bei Cairns bleibt die Ce­le­brity Edge so­gar zwei volle Tage. Die Gäste kön­nen so ganz ent­spannt so­wohl das Great Bar­rier Reef als auch den tro­pi­schen Re­gen­wald er­kun­den. Au­ßer­dem bie­tet die Ce­le­brity Edge meh­rere fünf- und sechs­tä­gige Kreuz­fahr­ten von Syd­ney nach Tas­ma­nien an.

Jede Neu­see­land-Kreuz­fahrt von Ce­le­brity Crui­ses be­sucht so­wohl die Nord- als auch die Süd­in­sel. Die Gäste kön­nen sich un­ter an­de­rem auf den Mil­ford, Dusky und Doubtful Sound, auf Christ­church, Na­pier und Pic­ton freuen.

Die Süd­pa­zi­fik-Route führt die Gäste ab und bis Auck­land nach Suva und Lau­toka auf Fiji, nach Apia, die Haupt­stadt von Sa­moa, so­wie nach Pago Pago, den auf der In­sel Tu­tuila lie­gen­den Haupt­ort von Ame­ri­ka­nisch-Sa­moa. Da­bei über­quert die Ce­le­brity Edge zwei­mal die Da­tums­grenze.

Transpazifik-Kreuzfahrten via Hawaii und Französisch-Polynesien

Pool Deck /​ Ce­le­brity Edge (c) Ce­le­brity Crui­ses

Am 19. Sep­tem­ber 2025 bricht die Ce­le­brity Edge zu ei­ner zwei­tei­li­gen Trans­pa­zi­fik-Reise auf. Von Van­cou­ver geht es zu­nächst über Vic­to­ria in Bri­tish Co­lum­bia und As­to­ria in Ore­gon nach Ha­waii. Die Gäste kön­nen sich auf Stopps in Hilo, der größ­ten Stadt auf Big Is­land, so­wie in Kai­lua-Kona an der West­küste von Big Is­land freuen. Auch die spek­ta­ku­läre Na Pali Co­ast auf Kauai wird be­sucht. Ziel nach 13 Ta­gen ist Ho­no­lulu auf Oahu in Ha­waii.

Das zweite Teil­stück be­ginnt am 1. Ok­to­ber 2025 in Ho­no­lulu und führt nach Fran­zö­sisch-Po­ly­ne­sien. Hier wer­den die In­sel Moo­rea, wo das Schiff zwei ganze Tage bleibt, Pa­peete auf Ta­hiti, der Haupt­stadt von Fran­zö­sisch-Po­ly­ne­sien, und Raia­tea, die zweit­größte In­sel der Ge­sell­schafts­in­seln an­ge­lau­fen. Über die Da­tums­grenze geht es dann in den Nor­den Neu­see­lands mit Auf­ent­hal­ten in Tau­ranga, Auck­land und der Bay of Is­lands. Am 21. Tag er­reicht die Ce­le­brity Edge Syd­ney, ih­ren Hei­mat­ha­fen für die neue Sai­son.

Nach der Aus­tra­lien-Sai­son ste­hen er­neut zwei Trans­pa­zi­fik-Kreuz­fahr­ten auf dem Pro­gramm. Am 20. April 2026 nimmt die Ce­le­brity Edge von Syd­ney aus Kurs in Rich­tung Neu­see­lands Nord­küste mit Stopps in der Bay of Is­lands und in Auck­land. Wei­ter geht es über die Da­tums­grenze nach Fran­zö­sisch-Po­ly­ne­sien. Hier wer­den Raia­tea, Pa­peete so­wie Moo­rea an­ge­steu­ert. Nach 18 Ta­gen kommt das Schiff in Ho­no­lulu auf Oahu in Ha­waii an.

Teil zwei der Pa­zi­fik-Über­que­rung star­tet am 7. Mai 2026 in Ho­no­lulu und en­det nach zehn Ta­gen in Van­cou­ver. Hö­he­punkte die­ser Kreuz­fahrt sind Hilo so­wie Kai­lua-Kona auf Big Is­land. Hier bleibt die Ce­le­brity Edge zwei volle Tage, um den Gäs­ten noch mehr Zeit für Land­aus­flüge zu ge­ben.

www.celebritycruises.at

Elisabeth Kapral

Als Juristin hat Elisabeth gelernt, exakt zu formulieren. Das kommt ihr jetzt zugute, wenn sie für cruise4news schreibt. Worüber sie schreibt, weiß sie dabei ganz genau, denn sie hat in den letzten 15 Jahren mehr als 80 Kreuzfahrten mit den verschiedensten Reedereien unternommen.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"