FLUSSREISENnicko cruises

Frankreich erleben: Mit Kommissar Maigret auf Flusskreuzfahrt

nicko crui­ses und der Ver­lag Hoff­mann und Campe er­mög­li­chen Frank­reich-Lieb­ha­bern erst­mals Ent­de­ckungs­tou­ren im Dop­pel­pack – im Ur­laub auf ei­ner Fluss­kreuz­fahrt ent­lang von Seine oder Rhône und Saône und li­te­ra­risch mit Kom­mis­sar Mai­gret, der in den Wer­ken von Ge­or­ges Si­me­non in Pa­ris, der Pro­vence oder im Bur­gund er­mit­telt.

In ei­ner Ko­ope­ra­tion ver­knüp­fen die bei­den Un­ter­neh­men die Fluss­rei­sen von nicko crui­ses mit den li­te­ra­ri­schen Wer­ken des Au­tors Ge­or­ges Si­me­non und be­sche­ren ih­ren Gäs­ten und Le­sern da­mit noch in­ten­si­vere Frank­reich-Er­leb­nisse – ob es nun auf Rhône und Saône zu alt­ehr­wür­di­gen Städ­ten wie Lyon, Arles und Avi­gnon geht oder auf der Seine von Pa­ris in Rich­tung At­lan­tik­küste bis nach Le Havre.

Bi­blio­thek der MS Bi­jou du Rhône (c) nicko crui­ses

Le­sern, die gerne in den Bü­chern durch Frank­reich rei­sen, bie­tet eine Kreuz­fahrt auf den größ­ten Flüs­sen des Lan­des die per­fekte Mög­lich­keit, die Ge­dan­ken­reise zur Rea­li­tät wer­den zu las­sen – und die Fluss­kreuz­fahrt­gäste tau­chen mit pas­sen­dem fran­ko­phi­lem Le­se­stoff noch mehr in die Kul­tur des Lan­des ein.

Die Gäste von nicko crui­ses fin­den da­für an Bord der MS Seine Com­tesse und der MS Bi­jou du Rhône span­nende Le­se­pro­ben auf je­der Ka­bine. In den Schiffs­bi­blio­the­ken kann zu­dem in den kom­plet­ten Bü­chern geschmö­kert wer­den, wäh­rend de­ren Schau­plätze zum Grei­fen nah sind. Wer auch nach dem Ur­laub noch wei­ter auf den Spu­ren von Ju­les Mai­gret durch Frank­reich wan­deln möchte, kann aus­ge­wählte Bü­cher im Shop an Bord er­wer­ben und mit nach Hause neh­men.

Lounge der MS Bi­jou du Rhône (c) nicko crui­ses

Der bel­gi­sche Au­tor Ge­or­ges Si­me­non, der in Frank­reich lebte, ist nicht nur ei­ner der er­folg­reichs­ten Schrift­stel­ler des 20. Jahr­hun­derts – er war auch ein gro­ßer Frank­reich-Lieb­ha­ber und reiste selbst gerne auf den Ka­nä­len und Flüs­sen des Lan­des. In sei­nem um­fang­rei­chen Werk aus 75 Mai­gret-Ro­ma­nen, 117 wei­te­ren Ro­ma­nen und mehr als 150 Er­zäh­lun­gen fing er wie ne­ben­bei den Le­bens­sinn und die ku­li­na­ri­sche Kul­tur des Lan­des ein.

Die Ro­man­fi­gur „Ju­les Mai­gret“ machte Si­me­non end­gül­tig welt­be­rühmt: Den gut­mü­ti­gen Kom­mis­sar füh­ren die zahl­rei­chen Er­mitt­lun­gen im­mer wie­der vom Pa­ri­ser Quai des Or­fè­v­res in die an­de­ren Re­gio­nen. Da­bei fühlt er sich in Pa­ri­ser Ar­ron­dis­se­ments am wohls­ten, wo er je­den Win­kel – und wohl auch je­den Wirt – kennt.

MS Seine Com­tesse (c) nicko crui­ses

Es sind sol­che Kennt­nisse und Be­kannt­schaf­ten, die ihm un­ter an­de­rem in „Mai­gret und Pietr der Lette“ den ent­schei­den­den Vor­teil ver­schaf­fen. Da­ge­gen muss er sich nach ei­nem Mord am Mar­ne­ka­nal in „Mai­gret und der Treid­ler der Pro­vi­dence“ erst ein­mal mit der Welt der Ka­nal­schif­fer, Schleu­sen­wär­ter und Yacht­be­sit­zer im Nord­os­ten Frank­reichs ver­traut ma­chen.

Ein Schau­platz, der es Ge­or­ges Si­me­non be­son­ders an­ge­tan hat, ist die vor der Côte d’Azur ge­le­gene In­sel Por­quer­ol­les, wo der Pa­ri­ser Kom­mis­sar in „Mein Freund Mai­gret“ seine un­ge­wöhn­li­chen Me­tho­den un­ter der hei­ßen Som­mer­sonne an­wen­det. Egal ob auf den Champs-Ély­sées, an der Côte d‘Azur oder im nor­man­ni­schen Küs­ten­ort Fé­camp – die Ro­mane Si­me­nons sind die bes­ten Rei­se­be­glei­ter.

www.nicko-cruises.de/simenon

MS Seine Com­tesse (c) nicko crui­ses
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"