ARCHIV

Azamara verkündet Neustart in Griechenland ab Ende August

Nach ei­ner Co­rona-Zwangs­pause von ein­ein­halb Jah­ren wird die Lu­xus­marke Aza­mara ab 28. Au­gust 2021 wie­der in See ste­chen. Vor­erst wird al­ler­dings nur die Aza­mara Quest zum Ein­satz kom­men – die bei­den an­de­ren Schiffe müs­sen sich noch wei­tere vier bzw. sechs Wo­chen ge­dul­den.

We­nig über­ra­schend er­folgt der Neu­start – wie auch bei so vie­len an­de­ren Kreuz­fahrt­li­nien – in Grie­chen­land. Hier hat Aza­mara fünf neue Rei­sen der Aza­mara Quest mit ei­ner Dauer von je­weils sie­ben Ta­gen auf­ge­legt, die ab/​bis Pi­räus (Athen) un­ter an­de­rem nach San­to­rin, My­ko­nos, Rho­dos, He­ra­klion und Lima­ssol auf Zy­pern füh­ren.

Wie bei Aza­mara üb­lich, steht auch auf die­sen Kreuz­fahr­ten das Er­leb­nis der De­sti­na­tio­nen im Mit­tel­punkt. Da­her sind nicht we­ni­ger als 18 Über­nach­tun­gen in ver­schie­de­nen Hä­fen vor­ge­se­hen. An Bord des Bou­tique-Schiffs war­tet in­des der ge­wohnt auf­merk­same Ser­vice der Marke auf die ma­xi­mal 686 Gäste.

Die neuen Rei­sen wer­den ab 11. Mai 2021 buch­bar sein. Dann will Aza­mara auch die de­tail­lier­ten Hy­giene- und Si­cher­heits­pro­to­kolle ver­öf­fent­li­chen. Fest steht bis­her nur, dass alle Gäste und Crew-Mit­glie­der seit min­des­tens 14 Ta­gen voll­stän­dig ge­gen Co­vid-19 ge­impft sein müs­sen, be­vor sie das Schiff be­tre­ten dür­fen.

Ca­rol Ca­be­zas, Prä­si­den­tin von Aza­mara, be­dankt sich in ei­ner Aus­sendung vor al­lem beim grie­chi­schen Tou­ris­mus­mi­nis­ter Harry Theoh­a­ris und den Ha­fen­be­hör­den: „Ohne ihre Un­ter­stüt­zung wäre un­ser Neu­start nicht mög­lich. Wir sind äu­ßerst dank­bar, dass wir wie­der in die­sem schö­nen und kul­tu­rell rei­chen Rei­se­ziel will­kom­men sind – ei­nem Land, das Aza­mara we­gen sei­ner grie­chi­schen Wur­zeln bes­tens kennt“.

Die Eu­ropa-Kreuz­fahr­ten der bei­den an­de­ren Schiffe – Aza­mara Pur­suit und Aza­mara Jour­ney – wur­den bis Ende Sep­tem­ber bzw. Mitte Ok­to­ber 2021 ab­ge­sagt. Auch alle bis­her ge­plan­ten Rei­sen der Aza­mara Quest sind bis An­fang Ok­to­ber 2021 ge­stri­chen. Den be­trof­fe­nen Kun­den wer­den Um­bu­chun­gen oder die Rück­erstat­tung des be­reits be­zahl­ten Be­trags an­ge­bo­ten.

Nach dem ak­tu­el­len Stand soll die Aza­mara Pur­suit nun am 28. Sep­tem­ber 2021 mit ih­rer ur­sprüng­lich ge­plan­ten, elf­tä­gi­gen Kreuz­fahrt „Grie­chen­land in­ten­siv“ ab/​bis Pi­räus (Athen) in die Eu­ropa-Sai­son star­ten. Die Rück­kehr der Aza­mara Jour­ney er­folgt dann am 13. Ok­to­ber 2021 mit der ur­sprüng­lich ge­plan­ten 11-tä­gi­gen Reise von Pi­räus nach Ci­vi­ta­vec­chia (Rom).

Aza­mara wurde erst in die­sem Früh­jahr von der Royal Ca­rib­bean Group um 201 Mil­lio­nen US-Dol­lar an die Pri­vate-Equity-Ge­sell­schaft Sy­ca­more Part­ners mit Sitz in New York ver­kauft und ist nun erst­mals eine un­ab­hän­gige Marke. Zum Start der Eu­ropa-Sai­son 2022 soll mit der be­reits er­wor­be­nen Aza­mara On­ward – der ehe­ma­li­gen Pa­ci­fic Prin­cess – ein vier­tes Bou­tique-Schiff zur Flotte sto­ßen.

Wolfgang Tropf

Wolfgang ist seit 25 Jahren als Reisejournalist tätig. 2013 gründete er das Online-Reisemagazin travel4news. Nach mehr als 110 Kreuzfahrten auf rund 60 verschiedenen Schiffen kennt er die Produkte aller wichtigen Kreuzfahrtlinien aus eigener Erfahrung. Der Start von cruise4news im Jahr 2019 war da nur ein logischer Schritt.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"