Amadeus FlusskreuzfahrtenFLUSSREISEN

Amadeus Flusskreuzfahrten: Neues Schiff und neuer Katalog

Der Pre­mium-Ver­an­stal­ter Ama­deus Fluss­kreuz­fahr­ten steht schon in den Start­lö­chern für die kom­mende Sai­son und hat sei­nen neuen Ka­ta­log „Fluss­kreuz­fahr­ten in Eu­ropa 2022“ ver­öf­fent­licht. Auch ein neues Fluss­schiff wird dann an den Start ge­hen.

Die Ama­deus-Flotte wurde seit 2015 kon­se­quent ver­jüngt und je­des Jahr um ei­nen ex­klu­si­ven Neu­bau er­wei­tert. 2021 bil­dete eine pan­de­mie­be­dingte Aus­nahme. Umso grö­ßer ist da­her die Freude über das neue Fünf-Sterne-Schiff Ama­deus Cara, das im Früh­jahr 2022 in Dienst ge­stellt wird.

Ama­deus Ka­ta­log 2022 (c) Ama­deus Fluss­kreuz­fahr­ten

Das 135 Me­ter lange Fluss­schiff bie­tet Platz für 163 Gäste und wird auf der Do­nau und dem Rhein und sei­nen Ne­ben­flüs­sen ein­ge­setzt. Ne­ben dem Pan­orama-Re­stau­rant, der Pan­orama-Bar und ‑Lounge, dem „Café Vi­enna“, dem Ama­deus-Club, der Frei­luft-Lounge „Ri­ver Ter­race“ und je ei­nem Fit­ness- und Mas­sa­ge­raum er­war­tet die Gäste ein ein­la­den­des, neu kon­zi­pier­tes Son­nen­deck mit ei­ner tie­fer lie­gen­den Lounge.

Das groß­zü­gig ge­stal­tete Raum­kon­zept ba­siert auf dem mehr­fach prä­mier­ten De­sign der Ama­deus Sil­ver-Bau­reihe, was für die Rei­sen­den höchs­ten Wohn­kom­fort be­deu­tet. Auf dem Strauss- und dem Mo­zart-Deck ver­fü­gen die Ka­bi­nen über die in­no­va­tive Tech­nik der ab­senk­ba­ren Pan­orama-Fens­ter­front und zehn Sui­ten über ei­nen be­geh­ba­ren Bal­kon.

Ama­deus Sil­ver (c) Ama­deus Fluss­kreuz­fahr­ten

Eine wei­tere Neu­heit im Pro­gramm 2022 ist die deut­li­che Er­wei­te­rung des An­ge­bots an Land­aus­flü­gen, so­dass für kul­tur­hung­rige Gäs­ten nun in vie­len Hä­fen al­ter­na­tive Ent­de­ckungs­mög­lich­kei­ten zur Wahl ste­hen.

Dazu zäh­len un­ter an­de­rem auch ku­li­na­ri­sche Ge­nuss­tou­ren zu tra­di­ti­ons­rei­chen Land- und Wein­gü­tern oder der Be­such sel­te­ner Groß­ereig­nisse – wie etwa der Welt­gar­ten­bau­aus­stel­lung „Flo­riade“ vor den To­ren Ams­ter­dams, die nur alle zehn Jahre statt­fin­det.

Ama­deus Bril­li­ant in der Wachau (c) Ama­deus Fluss­kreuz­fahr­ten

Alle Land­aus­flüge kön­nen ein­zeln erst an Bord ge­bucht wer­den oder man kann sich gleich bei der Rei­se­bu­chung für ei­nes der preis­lich er­mä­ßig­ten Aus­flug­s­pa­kete ent­schei­den. Bei den acht- bis elf­tä­gi­gen Kreuz­fahr­ten wer­den zwei Pa­kete an­ge­bo­ten, bei den 15- und 16-tä­gi­gen Kreuz­fahr­ten drei. Eine Be­son­der­heit stellt da­bei das neue „All-in“-Ausflugspaket dar, das ein Ma­xi­mum an Er­leb­nis­viel­falt ge­währ­leis­tet.

Wie schon in den Jah­ren zu­vor pro­fi­tie­ren die Gäste von Ama­deus Fluss­kreuz­fahr­ten bis Ende No­vem­ber 2021 von 15 Pro­zent Früh­bu­cherbo­nus. Bei­be­hal­ten wer­den auch die im Preis ent­hal­te­nen Zu­satz­leis­tun­gen – etwa die in­klu­dier­ten Tisch­ge­tränke zum Mit­tag- und Abend­essen im Pan­orama-Re­stau­rant, das täg­lich er­gänzte Ka­bi­nen­was­ser, die ge­büh­ren­freie WLAN-Nut­zung an Bord und eine Reise-Rück­tritts­ver­si­che­rung.

www.amadeus-flusskreuzfahrten.de

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"