ARCHIV

Norwegian Cruise Line sagt Winter-Kreuzfahrten in Asien ab

Nor­we­gian Cruise Line hat alle Kreuz­fahr­ten der Nor­we­gian Sun in Asien von 11. Ok­to­ber 2022 bis 25. April 2023 ab­ge­sagt. Statt­des­sen wird das Schiff in der kom­men­den Win­ter- und Früh­jahrs­ai­son nach Eu­ropa ver­legt, wo es Kreuz­fahr­ten zu den Ka­na­ri­schen In­seln an­bie­ten wird.

Von der Ab­sage sind Kreuz­fahr­ten mit ei­ner Dauer zwi­schen fünf und 16 Ta­gen be­trof­fen, die von den vier Hei­mat­hä­fen To­kio, Sin­ga­pur, Hong­kong und Laem Cha­bang in Thai­land in die ge­samte Re­gion füh­ren soll­ten – dar­un­ter nach Kam­bo­dscha, Viet­nam, China, Ma­lay­sia, Ja­pan und zu den Phil­ip­pi­nen.

In ei­nem E‑Mail in­for­mierte Nor­we­gian Cruise Line die ge­buch­ten Gäste von der Ab­sage der Asien-Kreuz­fahr­ten und er­klärte sie mit den an­hal­ten­den Un­si­cher­hei­ten in der Re­gion. „An­ge­sichts her­aus­for­dern­der und wi­der­sprüch­li­cher lo­ka­ler Rei­se­be­schrän­kun­gen in Asien ha­ben wir die Ent­schei­dung ge­trof­fen, die Nor­we­gian Sun von Asien nach Eu­ropa zu ver­le­gen“, heißt es da.

Hier soll das Schiff mit ei­ner Größe von 78.309 BRZ nun Kreuz­fahr­ten zu den Ka­na­ri­schen In­seln an­bie­ten. Ein­zel­hei­ten zu den Rou­ten sind aber noch nicht ver­füg­bar. Der­zeit ist die Nor­we­gian Sun auf Fünf- bis Neun-Nächte-Rei­sen von Se­at­tle nach Alaska un­ter­wegs, nach­dem sie den Be­trieb erst am 5. Mai 2022 wie­der auf­ge­nom­men hatte.

Den be­trof­fe­nen Gäs­ten bie­tet Nor­we­gian Cruise Line eine voll­stän­dige Rück­erstat­tung des Kreuz­fahrt­prei­ses so­wie eine Un­ter­stüt­zung bei not­wen­di­gen Um­bu­chun­gen und Stor­nie­run­gen von Flug­ar­ran­ge­ments. Eine Ge­gen­leis­tung von bis zu 300 US-Dol­lar pro Pas­sa­gier kann über die Web­site der Kreuz­fahrt­li­nie be­an­tragt wer­den.

Auch an­dere Kreuz­fahrt­li­nien ha­ben in den letz­ten Wo­chen ihr Asien-Pro­gramm für die kom­mende Win­ter­sai­son ab­ge­sagt. So kün­digte Ce­le­brity Crui­ses die Strei­chung von 18 Kreuz­fahr­ten der Ce­le­brity Sol­stice von Sep­tem­ber 2022 bis April 2023 an. Das Schiff wird statt­des­sen an die US-West­küste für Rou­ten ent­lang der me­xi­ka­ni­schen Ri­viera über­sie­deln.

Hol­land Ame­rica Line hat elf Asien-Kreuz­fahr­ten der MS Wes­ter­dam von Sep­tem­ber 2022 bis Fe­bruar 2023 ab­ge­sagt und das Schiff statt­des­sen nach Aus­tra­lien und Neu­see­land ver­legt – und Royal Ca­rib­bean In­ter­na­tio­nal hat sich dazu ent­schie­den, die Voy­a­ger of the Seas aus der Re­gion Asien-Pa­zi­fik ab­zu­zie­hen, wo das Schiff in den letz­ten zehn Jah­ren ge­fah­ren ist. Sie wird nun zu­nächst in Eu­ropa und spä­ter in Nord­ame­rika ein­ge­setzt.

Elisabeth Kapral

Als Juristin hat Elisabeth gelernt, exakt zu formulieren. Das kommt ihr jetzt zugute, wenn sie für cruise4news schreibt. Worüber sie schreibt, weiß sie dabei ganz genau, denn sie hat in den letzten 15 Jahren mehr als 80 Kreuzfahrten mit den verschiedensten Reedereien unternommen.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"